1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Linux-Spielehandheld: Open Pandora…

Tschüss, Golem

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tschüss, Golem

    Autor Arnim 04.06.10 - 11:14

    Zweimal Werbung pro Clip ist zuviel. Viel Spass noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tschüss, Golem

    Autor Ad Block 04.06.10 - 11:26

    Welche Werbung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tschüss, Golem

    Autor Anom 04.06.10 - 11:26

    Pssssh Firefox protipp
    Adblock Pro :D
    Aber nicht weiter sagen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tschüss, Golem

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 11:27

    >Welche Werbung?

    Du hast einen Ad-Blocker, der aus den Videobeiträgen die Werbung rausschneidet? Wo gibts den?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Tschüss, Golem

    Autor Ad Block 04.06.10 - 11:27

    Oh Mein Fehler...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Tschüss, Golem

    Autor Ad Block 04.06.10 - 11:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Welche Werbung?
    >
    > Du hast einen Ad-Blocker, der aus den Videobeiträgen die Werbung
    > rausschneidet? Wo gibts den?

    Bei mir läuft nur adblock plus und ich habe in dem gesamten Video keine Werbung, keine Ahnung warum

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Tschüss, Golem

    Autor Hihi 04.06.10 - 11:30

    Tja da sind die ganzen Firefox-Hater wohl angearscht. Und das nur weil sie eine 0,000000000001ms schnellere Javescript-Engine haben. In ihrem Browser wo sie aus lauter Paranoia JS deaktiviert haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Tschüss, Golem

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 11:30

    >Bei mir läuft nur adblock plus und ich habe in dem gesamten Video keine Werbung, keine Ahnung warum

    OK, dann scheinen die Werbeblöcke nicht fester Bestandteil des Videos zu sein, sondern vor- und nachgeschaltet, und können somit ausgefiltert werden - guter Tipp, danke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Tschüss, Golem

    Autor Blockoland 04.06.10 - 11:41

    Hihi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja da sind die ganzen Firefox-Hater wohl angearscht. Und das nur weil sie
    > eine 0,000000000001ms schnellere Javescript-Engine haben. In ihrem Browser
    > wo sie aus lauter Paranoia JS deaktiviert haben.


    Und das wo sie zudem so stolz auf ihre urlfilter.ini sind, die sie ganz alleine per Hand zusammengefrickelt haben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Tschüss, Golem

    Autor WildBlue 04.06.10 - 11:48

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Welche Werbung?
    >
    > Du hast einen Ad-Blocker, der aus den Videobeiträgen die Werbung
    > rausschneidet? Wo gibts den?


    Ja den habe ich ;). Nennt sich AdBlock Plus ;).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Tschüss, Golem

    Autor berndhater 04.06.10 - 11:57

    Sag es doch nicht jedem. Wie soll denn golem jetzt Geld verdienen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Tschüss, Golem

    Autor spanther 04.06.10 - 12:01

    berndhater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag es doch nicht jedem. Wie soll denn golem jetzt Geld verdienen?

    Micropayment! :D

    Kachingle zB.: http://www.golem.de/1006/75562.html

    xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Tschüss, Golem

    Autor ALGOL 04.06.10 - 12:12

    Hihi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja da sind die ganzen Firefox-Hater wohl angearscht. Und das nur weil sie
    > eine 0,000000000001ms schnellere Javescript-Engine haben. In ihrem Browser
    > wo sie aus lauter Paranoia JS deaktiviert haben.

    ich hab noch n Stück Pangasius- Filet im Kühlschrank.
    Hier bitte <°)-:-:<

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Tschüss, Golem

    Autor nille02 04.06.10 - 12:14

    berndhater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag es doch nicht jedem. Wie soll denn golem jetzt Geld verdienen?

    Berechtigte Frage. Werbung ist ja ok aber leider übertreiben es immer mehr Websites.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Tschüss, Golem

    Autor ck (Golem.de) 04.06.10 - 12:56

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berndhater schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sag es doch nicht jedem. Wie soll denn golem jetzt Geld verdienen?
    >
    > Berechtigte Frage. Werbung ist ja ok aber leider übertreiben es immer mehr
    > Websites.

    Danke an alle für das Feedback. Wir sind gerade dabei, die Videowerbung weniger aufdringlich zu machen. Was wir in dieser Woche bereits umgesetzt haben, ist die etwas leisere Wiedergabe von Werbung. Sie war zuvor teils deutlich lauter geliefert worden als es bei unseren eigenen Videos der Fall ist. Falls das noch nicht bemerkt wurde, könnte noch eine alte Playerversion im Browsercache gespeichert sein.

    Was Werbung vor _und_ nach Videos angeht, gibt es bereits Ideen, wie wir das weniger aufdringlich machen können. Ich bitte um etwas Geduld, da wir bis vor Kurzem noch keine Werbung nach unseren Videos hatten. Jetzt haben wir ein paar Erfahrungen damit gesammelt. Das Hauptproblem sehe ich in der Länge einer Werbung, vor allem, wenn sie sich nicht abbrechen lässt.

    Wir brauchen die Werbung zwar, um uns zu finanzieren, aber wir werden auch weiterhin darauf achten, dass sie für unsere Leser nicht zu unangenehm wird. Konstruktive Kritik und Hinweise sind also willkommen.

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Tschüss, Golem

    Autor blubeldiblublub 04.06.10 - 13:17

    Blockoland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hihi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja da sind die ganzen Firefox-Hater wohl angearscht. Und das nur weil
    > sie
    > > eine 0,000000000001ms schnellere Javescript-Engine haben. In ihrem
    > Browser
    > > wo sie aus lauter Paranoia JS deaktiviert haben.
    >
    > Und das wo sie zudem so stolz auf ihre urlfilter.ini sind, die sie ganz
    > alleine per Hand zusammengefrickelt haben...


    funktioniert ja auch wunderbar oO
    keine werbung => also was will man mehr..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Tschüss, Golem

    Autor nugg-ad 04.06.10 - 13:26

    ck (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > berndhater schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sag es doch nicht jedem. Wie soll denn golem jetzt Geld verdienen?
    > >
    > > Berechtigte Frage. Werbung ist ja ok aber leider übertreiben es immer
    > mehr
    > > Websites.
    >
    > Danke an alle für das Feedback. Wir sind gerade dabei, die Videowerbung
    > weniger aufdringlich zu machen. Was wir in dieser Woche bereits umgesetzt
    > haben, ist die etwas leisere Wiedergabe von Werbung. Sie war zuvor teils
    > deutlich lauter geliefert worden als es bei unseren eigenen Videos der Fall
    > ist. Falls das noch nicht bemerkt wurde, könnte noch eine alte
    > Playerversion im Browsercache gespeichert sein.
    >
    > Was Werbung vor _und_ nach Videos angeht, gibt es bereits Ideen, wie wir
    > das weniger aufdringlich machen können. Ich bitte um etwas Geduld, da wir
    > bis vor Kurzem noch keine Werbung nach unseren Videos hatten. Jetzt haben
    > wir ein paar Erfahrungen damit gesammelt. Das Hauptproblem sehe ich in der
    > Länge einer Werbung, vor allem, wenn sie sich nicht abbrechen lässt.
    >
    > Wir brauchen die Werbung zwar, um uns zu finanzieren, aber wir werden auch
    > weiterhin darauf achten, dass sie für unsere Leser nicht zu unangenehm
    > wird. Konstruktive Kritik und Hinweise sind also willkommen.
    >
    > Viele Grüße
    > Christian Klaß
    > Golem.de

    Also im netten Anwtorten auf Forenbullshit bleibt ihr jedenfalls die Kings echt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Tschüss, Golem

    Autor spanther 04.06.10 - 13:28

    nugg-ad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also im netten Anwtorten auf Forenbullshit bleibt ihr jedenfalls die Kings
    > echt.

    Nennt sich auch "Zivilisierte Umgangsform" und man muss ja nicht gleich auf die gleiche Stufe hinabsteigen! :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. 6013m

    Autor d3wd 05.06.10 - 13:26

    Schreibt alles in leet, hat google und dem weißem Haus ja auch geholfen. -,-

    ~d3wd

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Tschüss, Golem

    Autor Zurl 06.06.10 - 21:25

    Vox-Now/RTL blenden Werbung dann ein, wenn man das Video pausiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
    Ubuntu 14.04 LTS im Test
    Canonical in der Konvergenz-Falle

    Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  2. Überwachung: Snowden befragt Putin in Fernsehinterview
    Überwachung
    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

    In der Fernseh-Fragestunde von Russlands Präsident Putin hat sich auch US-Whistleblower Edward Snowden zu Wort gemeldet. Putin antwortet "von Agent zu Agent".

  3. Bleichenbacher-Angriff: TLS-Probleme in Java
    Bleichenbacher-Angriff
    TLS-Probleme in Java

    In der TLS-Bibliothek von Java wurde ein Problem gefunden, welches unter Umständen das Entschlüsseln von Verbindungen erlaubt. Es handelt sich dabei um die Wiederbelebung eines Angriffs, der bereits seit 1998 bekannt ist.


  1. 17:52

  2. 17:10

  3. 17:02

  4. 17:00

  5. 16:22

  6. 16:11

  7. 16:00

  8. 15:39