Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Telefónica macht alle Base…

Allgemeiner Trend?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Allgemeiner Trend?

    Autor: Tremolino 11.01.17 - 15:54

    Vor einigen Tagen das Festnetz der Telekom
    Jetzt, nach dem Zusammenschluss von o2/Telefonica hier die Mobil-Tarife?
    Und im DSL-Bereich dürfte es mittlerweile auch schwierig sein, Tarife unter 25 bis 30 EUR zu finden? Kabel-Internet war ja eh nie "günstig"?!

    Lesen wir demnächst wieder was von einer "Inflation"?

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.17 15:55 durch Tremolino.

  2. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: oldathen 11.01.17 - 16:43

    nein das sind die Vorteile für die Kunden die uns Gabriel damals angepriesen hat als er diesen Zusammenschluss genehmigt hat! Es müssten mindestens 4 Anbieter am Markt sein. Aber die SPD meinte ja das 3 für die Kunden besser sind. Das die natürlich nun die Kunden nach und nach auspressen wie eine Zitrone dürfte auch schon damals jedem einigermassen normal denkenden Menschen klar gewesen sein. Und wie schon im anderen Thread geschrieben wird seine tolle Genehmigung bzgl Kaisers Tengelmann/Rewe/Edeka das nächste Loch bei uns Bürgern im Portemonaie hinterlassen.... Ja die SPD ist schon die beste Wahl ;-)

  3. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Balion 11.01.17 - 16:52

    Es wird auch weiterhin Angebote von den anderen Herstellern geben, die bei 10¤ oder weniger liegen. Man muss bei den Verträgen nur beachten, dass man am Ende der 2 Jahre kündigt. ;)

  4. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Seasdfgas 11.01.17 - 16:58

    o2 will doch die base-tarife grundsätzlich loswerden. natürlich wird es jetzt teurer gemacht um die, die nicht freiwillig gewechselt sind zu motivieren.

    gleiches bei telekom und festnetz. die wollen das loswerden weil voip einfacher zu handlen ist

  5. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Lügenbold 11.01.17 - 17:19

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einigen Tagen das Festnetz der Telekom
    > Jetzt, nach dem Zusammenschluss von o2/Telefonica hier die Mobil-Tarife?
    > Und im DSL-Bereich dürfte es mittlerweile auch schwierig sein, Tarife unter
    > 25 bis 30 EUR zu finden? Kabel-Internet war ja eh nie "günstig"?!
    >
    > Lesen wir demnächst wieder was von einer "Inflation"?
    >
    > VG


    Anno 2003 hat DSL von der Telekom mit 3000er Downstream noch 55 ¤ gekostet. Das war der teuerste Massentarif, den die Telekom damals im Angebot hatte. Heute kriegst du VDSL 100 von der Telekom für 45 ¤, ebenfalls im teuersten Massentarif, den die Telekom derzeit im Angebot hat. Ganz abgesehen vom technischen Fortschritt bei der Bandbreite: man muss heute einen Zehner im Monat weniger für den schnellsten DSL Zugang der Telekom ausgeben als vor 13 Jahren, das ist keine Inflation.

    Im Mobilfunkbereich ist der langjährige Vergleich so natürlich nicht möglich. Aber Vodafone und die Telekom haben im Zuge ihrer letzten Preiserhöhungen auch die Leistungen deutlich erhöht.

    Telefonica schert da also aus - die gleiche Leistung, für mehr Geld. Das ist soweit kein neuer Trend sondern eine bizzare Ausnahme.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.17 17:24 durch Lügenbold.

  6. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: neocron 11.01.17 - 17:24

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einigen Tagen das Festnetz der Telekom
    > Jetzt, nach dem Zusammenschluss von o2/Telefonica hier die Mobil-Tarife?
    > Und im DSL-Bereich dürfte es mittlerweile auch schwierig sein, Tarife unter
    > 25 bis 30 EUR zu finden?
    ja, ist bei Autos ja auch schon so ... einen ordentlichen Ferrari bekommt man auch nicht unter 50k

    > Kabel-Internet war ja eh nie "günstig"?!
    was bitte!?

    ja ist schon aergerlich, dass man nicht alles geschenkt bekommt ...

  7. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Tremolino 12.01.17 - 10:24

    Danke erstmal für die Antworten.

    Gehässigkeit gegenüber "billig" sind mMn. nicht angebracht.

    Wenn man wenig Anforderungen hat und z.B. keine Festnetznummer/Flatrate benötigt, ist mMn. heute schwierig z.B. DSL, 16 oder25 Mbit/s Down, komplett FLAT für 20 EUR/Monat zu bekommen.
    Solche Angebote gabs vor Jahren mMn. schon ... und zwar ohne 24 Monate Laufzeit!

    Das mag ja keine Anforderung für die hier aktiven Poster sein, aber solche Kunden gibt es ;-)

    VG

  8. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Lügenbold 12.01.17 - 11:05

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke erstmal für die Antworten.
    >
    > Gehässigkeit gegenüber "billig" sind mMn. nicht angebracht.
    >
    > Wenn man wenig Anforderungen hat und z.B. keine Festnetznummer/Flatrate
    > benötigt, ist mMn. heute schwierig z.B. DSL, 16 oder25 Mbit/s Down,
    > komplett FLAT für 20 EUR/Monat zu bekommen.
    > Solche Angebote gabs vor Jahren mMn. schon ... und zwar ohne 24 Monate
    > Laufzeit!
    >
    > Das mag ja keine Anforderung für die hier aktiven Poster sein, aber solche
    > Kunden gibt es ;-)
    >
    > VG

    Da trügt dich deine Erinnerung offenbar ähnlich wie andere User oder auch die Allgemeinheit, siehe "Teuro" obwohl die Inflation mit der DM in den 15 Jahren vor der Euroeinführung deutlich höher war, als in den Jahren danach.

    2011 hat Alice, damals als Preisbrecher bekannt, einen DSL 16 Anschluss für 24,90 ¤ monatlich angeboten (MVLZ 24 Monate). Das war der bisher tiefste Preispunkt im Markt. Alles andere sind immer nur Aktionsangebote gewesen - die ja die Telekom zB genauso hat, siehe VDSL100 die ersten 12 Monate für einen Zwanziger im Monat, usw.

    Oder hier, 2009 gab es von o2 als Preisbrecher einen DSL 4 Anschluss mit Festnetzflat, für 15 ¤ pro Monat - in den ersten 12 Monaten. Sowas wirst du dir gemerkt haben. Nicht hast du dir gemerkt, dass es nach den 12 Monaten dann auch auf 30 ¤ hoch ging (https://www.teltarif.de/zehn-interessante-dsl-tarife/news/34844.html).

    Viel Spaß bei Teltarif in der Vergangenheit zu wühlen, die zwei Beispiele sollten aber ausreichen.

    Das ganze nennt sich "Nostalgie", auch die digital natives werden davon nicht verschont bleiben.

  9. Re: Allgemeiner Trend?

    Autor: Salzbretzel 12.01.17 - 14:53

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Mobilfunkbereich ist der langjährige Vergleich so natürlich nicht
    > möglich.
    Vor knapp 10 Jahren waren es 50¤ für einen reine Telefonie Flat in alle Netze, bei BASE. Ich war happy weil mir die Flat zuvor das doppelte gekostet hatte.
    Internet war um 2003-2005 herum vergleichsweise günstig. 25¤ für eine UNBEGRENZTE Flat. Immerhin habe ich so relativ früh 300GB auf der Handyrechnung gesehen.

    Eine Telefonie Flat bekomme ich heute schon für 10¤/Monat
    Unbegrenztes Internet gibt es in der Form glaube ich nur für 200¤ bei der Telekom.
    Der kleine Bruder für 25¤ bei O2.

    Die SMS Flat gab es damals für 10-20¤ dazu. Je nach Tarif. Für mich für 10¤


    Zusammenfassung:
    Früher habe ich für Internet + Telefonie Flat + SMS Flat 80¤ gelöhnt.
    Heute ist es bei 30¤ angekommen.
    (Über Internet noch günstiger - aber reden wir von den Massentarif)
    Betrachtung nur bei Tarifen wo es kein Handy dazu gab. Die habe ich mir schon immer extra geholt.
    Es ist mit der Zeit günstiger geworden. Hoffen wir mal das sich der Trend jetzt nicht umgehrt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. SmartRay GmbH, Wolfratshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 29,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13