1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moonbot Studios: Der Golem, wie er…

Golem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem

    Autor Zwangsangemeldet 14.02.13 - 12:17

    Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem Namen gekommen ist.

    Aus Lehm geformt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Golem

    Autor Lala Satalin Deviluke 14.02.13 - 12:21

    Golem sind in der Fantasy-Saga so etwas ähnliches wie steuerbare Cyborgs, nur halt eher hier magische Figuren. Dies erzeugte in der Redaktion wohl eine Assoziation zu einem Computer, den man auch Befehle erteilen kann/muss.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Golem

    Autor mw (Golem.de) 14.02.13 - 12:23

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.
    >
    > Aus Lehm geformt?

    ;)) ... wenn ich kurzerhand aus unserem Impressum zitieren darf:
    "Warum Golem?
    Der Golem ist verschiedenen Legenden zufolge ein von Menschen geschaffenes, unbeseeltes Wesen aus Lehm. Mit Hilfe von niedergeschriebenen Befehlen wird er zum Leben erweckt, anschließend führt er Befehle unreflektiert und emotionslos aus. Die Folgen können tödlich sein. Die Analogie zum Computer ist nicht weit: Für uns steht der Golem für das technisch Mögliche, er warnt aber auch vor den Folgen allzu großer Technik-Euphorie. Jede technische Entwicklung kann ihre Auswirkungen auf den Menschen haben - negativ wie positiv.
    Zur Namensgebung beigetragen haben unter anderem Stanislaw Lems bedrückendes Buch "Also sprach GOLEM" (ISBN: 3518377663), der humorvolle Scheibenwelt-Roman "Hohle Köpfe" (ISBN: 344241539X) von Terry Pratchett und natürlich die Sage um den Prager Rabbi Löw und seinen Golem."

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    Leiter Videoredaktion / Managing Editor (Video)
    auf Facebook, Twitter und Google+

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Golem

    Autor Puppenspieler 14.02.13 - 12:23

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.

    Meinst Du das hier?

    [www.golem.de]

    > Warum Golem?

    > Der Golem ist verschiedenen Legenden zufolge ein von Menschen geschaffenes, unbeseeltes Wesen aus Lehm. Mit Hilfe von niedergeschriebenen Befehlen wird er zum Leben erweckt, anschließend führt er Befehle unreflektiert und emotionslos aus. Die Folgen können tödlich sein. Die Analogie zum Computer ist nicht weit: Für uns steht der Golem für das technisch Mögliche, er warnt aber auch vor den Folgen allzu großer Technik-Euphorie. Jede technische Entwicklung kann ihre Auswirkungen auf den Menschen haben - negativ wie positiv.

    > Zur Namensgebung beigetragen haben unter anderem Stanislaw Lems bedrückendes Buch "Also sprach GOLEM" (ISBN: 3518377663), der humorvolle Scheibenwelt-Roman "Hohle Köpfe" (ISBN: 344241539X) von Terry Pratchett und natürlich die Sage um den Prager Rabbi Löw und seinen Golem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Golem

    Autor ck (Golem.de) 14.02.13 - 13:05

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja mal interessant, die Geschichte zu lesen, wie golem.de zu diesem
    > Namen gekommen ist.
    >
    > Aus Lehm geformt?

    Als wir damals über einen Namen für eine neue IT-Nachrichten-Website nachdachten, waren wir uns schnell einige darüber, dass der Name ungewöhnlich und nicht die gewohnte Kombination aus Fachbegriffen sein sollte. Irgendwie fiel mir als Fan von eher nachdenklicher Fantasy und Science-Fiction bei den Überlegungen der Golem ein. Die Idee ist: Er wird aus Lehm gefertigt, ihm werden Befehle in den Kopf gelegt und er führt diese dann emotionslos aus. Chips werden aus Silizium, also im weitesten Sinne aus Sand gefertigt und führen ebenfalls Befehle aus - zum Guten wie zum Schlechten. Die Analogie soll uns als Nerds auch dran erinnern, technische Entwicklungen zu hinterfragen. Die Namenswahl führte auch immer wieder mal zu kuriosen Erlebnissen - nicht jeder kennt die Golem-Sage, manche verstanden - vielen Dank an Peter Jackson - Gollum statt Golem. Aber wir sind auch heute, viele Jahre später noch überzeugt davon, dass der Name Golem.de die richtige Wahl war.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Golem

    Autor Zwangsangemeldet 14.02.13 - 13:35

    Danke an alle, die es mir erklärt und/oder aus dem Impressum zitiert haben!

    Ja, es steckt ein schöner Gedankengang hinter dieser Namenswahl. Kritisieren oder diskutieren bzw. mit eigenen Gedanken bereichern will ich sie hier nicht, weil das hier wohl der falsche Ort dafür wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Also sprach Golem

    Autor Eckstein 14.02.13 - 13:45

    Wahnsinn. Ich hätte bis zu diesem Moment Stein & Bein darauf geschworen, dass der Name in Anlehnung an Stanislaw Lem gewählt worden sein MUSS! (IT und so) ;-)

    Trotzdem, danke für die Ausführung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Golem

    Autor krueger.freddy 15.02.13 - 10:26

    wird die Redaktion sich denn am Kickstarter Projekt beteiligen und was spenden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

  1. Telltale Games: The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel
    Telltale Games
    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

    Das hochgelobte Episoden-Adventure The Walking Dead bekommt eine dritte Staffel. Das hat Entwickler Telltale Games angekündigt.

  2. Jessie: Systemd und Linux 3.16 für Debian 8
    Jessie
    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

    Das Debian-Team setzt erste Arbeiten für den Wechsel zu Systemd in Debian 8 alias Jessie um. Das System wird Linux 3.16 verwenden und vermutlich im Frühjahr oder Sommer 2015 erscheinen.

  3. Silentpower: Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung
    Silentpower
    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung

    Der Silentpower ist ein Spiele-PC mit Intels Core i7-4785T und einer Geforce GTX 760 im Kleinstformat. Mit einem speziellen Kupferschaum soll die Hardware passiv gekühlt werden. Für das Projekt sammeln die Macher jetzt 45.000 Euro.


  1. 15:39

  2. 15:11

  3. 15:02

  4. 14:46

  5. 13:58

  6. 13:55

  7. 12:03

  8. 11:55