Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nationalbibliothek: British Library…

100 TB pro Jahr

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 TB pro Jahr

    Autor: abfallwoscht 07.04.13 - 20:02

    Und das soll reichen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Kampfmelone 07.04.13 - 20:23

    Also wenn ich von 2 tb hdds ausgehe sind das gerade mal 50 festplatten. Mit redundanz dann maximal 100. Das könnte ja sogar eine reiche Privatperson tragen. Server HDDs sind zwar afaik kleiner und teurer, aber so gigantische Datenmengen sind das ja wohl nicht. Aber ob das, was die Speichern wirklich dann auch wichtig ist... who knows.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: 9r4bµRm0ney 07.04.13 - 21:03

    Und wenn man von bereits verfügbaren 4TB Server-HDDs ausgeht sind es nur 25 Stück.
    Viel ist das wirklich nicht. Zum Vergleich soll Facebook allein TÄGLICH 100TB verarbeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: The_Ultimative_Langweiler 07.04.13 - 21:19

    Es geht ja um England nicht um Facebook Weltweit oder sehe ich das falsch ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.04.13 - 22:16

    Wie war das? Ohne P*rn passt das Internet auf ne Floppy? :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: justanotherhusky 07.04.13 - 22:46

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das? Ohne P*rn passt das Internet auf ne Floppy? :-)

    Heutzutage wohl nicht mehr, aber lass mal sämtliche Streaming-Sites bzw. sämtliche Videos und Bilder weg. Nimm nur Texte. Keine HTML Seiten. Kein Javascript. Plaintexte. Da sind 100TB viel. Sehr viel sogar.

    Genauergesagt:

    100000000000000 Alphanumerische Zeichen. (1 Char = 1 Byte, 100 TB = 100000 GB = 100000000 MB = 100000000000 KB = 100000000000000 Bytes = Zeichen)

    Bei einer durschnittlichen Buchstabenzahl von 5 pro Wort
    Ca 20000000000000 Worte.

    Bei 8 Wörtern pro Satz
    Ca 2500000000000 Sätze.

    Schreib das mal auf ne Tafel :-)


    Ich vermute zwar, dass es nicht so krass minimal ablaufen wird, aber mal ehrlich, wieviele Facebook-Bilder sind für unsere Nachwelt interessant. 1%?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Salzbretzel 07.04.13 - 23:31

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage wohl nicht mehr, aber lass mal sämtliche Streaming-Sites bzw.
    > sämtliche Videos und Bilder weg. Nimm nur Texte. Keine HTML Seiten. Kein
    > Javascript. Plaintexte. Da sind 100TB viel. Sehr viel sogar.
    Das weglassen von Streaming - ja
    HTML (Tabellen, Links) weglassen würde dem zu archivierenden Objekt (Internet) seine Funktionalität berauben.
    Über Javascript kann man vielleicht noch hinwegsehen - aber da es das Ziel ist das Internet zu archivieren könnte es Probleme bereiten.
    ooooder wir stellen jemanden ein der heraussucht wo Elemente der Seite in javascript ausgelagert sind und wo nicht.

    Und Bilder können auch interessant sein. Mohammed Karikaturen bewahren sich nicht von alleine...
    Wenn ich winfuture glauben darf sind es ~900kb pro Webseite. Dabei sind css und scripte mit eingerechnet - sind diese in extra Dateien ausgelagert spart man etwas Datenvolumen. Gehen wir mal großzügig von 500kb pro Seite aus.

    100TB / 500kb =^= 200.000.000 Seiten
    Bei den Millionen Webseiten die es gibt auch nicht die Welt. Aber vermutlich ausreichend um eine nationale Bibliothek anzulegen.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Technikfreak 07.04.13 - 23:46

    Kampfmelone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich von 2 tb hdds ausgehe sind das gerade mal 50 festplatten. Mit
    > redundanz dann maximal 100. Das könnte ja sogar eine reiche Privatperson
    > tragen. Server HDDs sind zwar afaik kleiner und teurer, aber so gigantische
    > Datenmengen sind das ja wohl nicht. Aber ob das, was die Speichern wirklich
    > dann auch wichtig ist... who knows.
    Das Problem liegt wohl weniger in der Speicherung, denn in der Verfügbarkeit.
    Wer bestimmt, welcher Inhalt wieder restauriert wird und zu welchem Stand und Zeitpunkt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Forschungsingenieur/in für Fahrzeug-Kommunikation
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  4. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Hitman: Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus
    Hitman
    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

    Parallel zur Sapienza-Episode wurde Hitman kaputt gepatcht: Bei vielen Spielern startet der Titel im D3D12-Modus nicht mehr. Zudem gibt es immer noch Probleme mit der Videospeicherverwaltung.

  2. Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte
    Peter Molyneux
    Lionhead-Studio ist Geschichte

    Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

  3. Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor
    Deskmini
    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

    Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43