Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nationalbibliothek: British Library…

100 TB pro Jahr

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 TB pro Jahr

    Autor: abfallwoscht 07.04.13 - 20:02

    Und das soll reichen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Kampfmelone 07.04.13 - 20:23

    Also wenn ich von 2 tb hdds ausgehe sind das gerade mal 50 festplatten. Mit redundanz dann maximal 100. Das könnte ja sogar eine reiche Privatperson tragen. Server HDDs sind zwar afaik kleiner und teurer, aber so gigantische Datenmengen sind das ja wohl nicht. Aber ob das, was die Speichern wirklich dann auch wichtig ist... who knows.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: 9r4bµRm0ney 07.04.13 - 21:03

    Und wenn man von bereits verfügbaren 4TB Server-HDDs ausgeht sind es nur 25 Stück.
    Viel ist das wirklich nicht. Zum Vergleich soll Facebook allein TÄGLICH 100TB verarbeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: The_Ultimative_Langweiler 07.04.13 - 21:19

    Es geht ja um England nicht um Facebook Weltweit oder sehe ich das falsch ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.04.13 - 22:16

    Wie war das? Ohne P*rn passt das Internet auf ne Floppy? :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: justanotherhusky 07.04.13 - 22:46

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das? Ohne P*rn passt das Internet auf ne Floppy? :-)

    Heutzutage wohl nicht mehr, aber lass mal sämtliche Streaming-Sites bzw. sämtliche Videos und Bilder weg. Nimm nur Texte. Keine HTML Seiten. Kein Javascript. Plaintexte. Da sind 100TB viel. Sehr viel sogar.

    Genauergesagt:

    100000000000000 Alphanumerische Zeichen. (1 Char = 1 Byte, 100 TB = 100000 GB = 100000000 MB = 100000000000 KB = 100000000000000 Bytes = Zeichen)

    Bei einer durschnittlichen Buchstabenzahl von 5 pro Wort
    Ca 20000000000000 Worte.

    Bei 8 Wörtern pro Satz
    Ca 2500000000000 Sätze.

    Schreib das mal auf ne Tafel :-)


    Ich vermute zwar, dass es nicht so krass minimal ablaufen wird, aber mal ehrlich, wieviele Facebook-Bilder sind für unsere Nachwelt interessant. 1%?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Salzbretzel 07.04.13 - 23:31

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage wohl nicht mehr, aber lass mal sämtliche Streaming-Sites bzw.
    > sämtliche Videos und Bilder weg. Nimm nur Texte. Keine HTML Seiten. Kein
    > Javascript. Plaintexte. Da sind 100TB viel. Sehr viel sogar.
    Das weglassen von Streaming - ja
    HTML (Tabellen, Links) weglassen würde dem zu archivierenden Objekt (Internet) seine Funktionalität berauben.
    Über Javascript kann man vielleicht noch hinwegsehen - aber da es das Ziel ist das Internet zu archivieren könnte es Probleme bereiten.
    ooooder wir stellen jemanden ein der heraussucht wo Elemente der Seite in javascript ausgelagert sind und wo nicht.

    Und Bilder können auch interessant sein. Mohammed Karikaturen bewahren sich nicht von alleine...
    Wenn ich winfuture glauben darf sind es ~900kb pro Webseite. Dabei sind css und scripte mit eingerechnet - sind diese in extra Dateien ausgelagert spart man etwas Datenvolumen. Gehen wir mal großzügig von 500kb pro Seite aus.

    100TB / 500kb =^= 200.000.000 Seiten
    Bei den Millionen Webseiten die es gibt auch nicht die Welt. Aber vermutlich ausreichend um eine nationale Bibliothek anzulegen.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 100 TB pro Jahr

    Autor: Technikfreak 07.04.13 - 23:46

    Kampfmelone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich von 2 tb hdds ausgehe sind das gerade mal 50 festplatten. Mit
    > redundanz dann maximal 100. Das könnte ja sogar eine reiche Privatperson
    > tragen. Server HDDs sind zwar afaik kleiner und teurer, aber so gigantische
    > Datenmengen sind das ja wohl nicht. Aber ob das, was die Speichern wirklich
    > dann auch wichtig ist... who knows.
    Das Problem liegt wohl weniger in der Speicherung, denn in der Verfügbarkeit.
    Wer bestimmt, welcher Inhalt wieder restauriert wird und zu welchem Stand und Zeitpunkt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemadministrator (m/w)
    über MENSCH + AUFGABE PERSONALBERATUNG DOROTHEE SCHMALBACH, Stuttgart
  2. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Senior Project Manager - Healthcare (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Sachbearbeiter (m/w)
    Bundeskartellamt, Bonn

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Internetwirtschaft: Das ist so was von 2006
    Internetwirtschaft
    Das ist so was von 2006

    Die richtigen Fragen, nur zehn Jahre zu spät: Das "Grünbuch Digitale Plattformen" des Wirtschaftsministeriums zeigt den Abstand der deutschen Netzpolitik zur Realität.

  2. NVM Express und U.2: Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf
    NVM Express und U.2
    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

    Computex 2016 Wenn es um Rechenzentrumshardware geht, sind traditionelle SSDs für Supermicro viel zu langsam. Das Unternehmen wechselt von SSD All Flash auf All NVMe Flash. Helfen soll die breite Verwendung von U.2 alias SFF-8639.

  3. 100 MBit/s: Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring
    100 MBit/s
    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

    Einem Bezirk einer deutschen Großstadt Vectoring zu bringen bedeutet, 13 Kilometer Glasfaserleitungen neu zu verlegen und 30 Schaltverteiler auf- oder auszubauen. Die Telekom baut zurzeit in vielen Städten aus.


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15