Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nationalbibliothek: British Library…

200 Jahre sind eine verdammt lange Zeit.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200 Jahre sind eine verdammt lange Zeit.

    Autor: Sharra 07.04.13 - 22:34

    Nur so ein paar ganz kleine Vergleiche:

    Der Mensch lebt in den allerseltensten Fällen länger als 100 Jahre.
    Die BRD ist noch keine 100.
    Die meisten Diktaturen halten sich nicht so lange.
    Der PC wie wir ihn kennen ist auch erst ein paar Jahrzehnte alt.
    Das Internet gibt es noch kürzer.

    Demnächst wird soch wohl Schottland wieder für von UK unabhängig erklären. Die Vorbereitungen laufen ja schon.

    Und da planen die tatsächlich auf 200 Jahre? Wer weiss ob es bis dahin noch eine British Library gibt?

  2. Re: 200 Jahre sind eine verdammt lange Zeit.

    Autor: blackout23 07.04.13 - 23:32

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur so ein paar ganz kleine Vergleiche:
    >
    > Der Mensch lebt in den allerseltensten Fällen länger als 100 Jahre.
    > Die BRD ist noch keine 100.
    > Die meisten Diktaturen halten sich nicht so lange.
    > Der PC wie wir ihn kennen ist auch erst ein paar Jahrzehnte alt.
    > Das Internet gibt es noch kürzer.
    >
    > Demnächst wird soch wohl Schottland wieder für von UK unabhängig erklären.
    > Die Vorbereitungen laufen ja schon.
    >
    > Und da planen die tatsächlich auf 200 Jahre? Wer weiss ob es bis dahin noch
    > eine British Library gibt?

    Egal hauptsache in 200 Jahren kann man sich noch 2 girls 1 cup anschauen.

  3. Re: 200 Jahre sind eine verdammt lange Zeit.

    Autor: elend0r 08.04.13 - 01:51

    Es geht um viel mehr als UK. Der Erfolg des Projekts wird letzten Endes darüber entscheiden, wie nationale Bibliotheken in Zukunft das gesammelte Wissen in digitaler Form sichern werden. Das Internet zu archivieren ist sicherlich banal, aber es ist ein guter Anfang, weil die Inhalte komplex sind.

    Wie du schon sagst: man weiß nicht was in 200 Jahren sein wird. Umso besser, wenn man vorher dafür gesorgt hat, dass wichtiges Wissen ausreichend gesichert wird, um einen Verlust möglichst zu verhindern.
    Sowas wie die Zerstörung der Bibliothek von Alexandria ist heute immer noch denkbar. Und einige relevante Inhalte werden heute nicht immer gedruckt, sondern nur noch digital zur Verfügung gestellt. Inwiefern jetzt irgendetwas relevant ist, darüber lässt sich sicherlich diskutieren. Wenn zB eine Zeitschrift nur als pdf existiert und die darin enthaltenen Informationen gehen verloren - dann mag es weniger schlimm sein, wenn es eine ComputerBILD war als wenn es eine Veröffentlichung zu einem wichtigen Forschungsprojekt war. Andererseits wird es vermutlich nach wie vor in Zukunft Archäologen geben und die werden sich vermutlich über jeden Mist freuen, den sie dann finden können, und sei es nur 2 girls 1 cup.

    Insofern wäre es eigentlich erstrebenswert, einen besseren Eindruck für die nachfolgenden Generationen zu hinterlassen, damit die sich nicht für ihre Vorfahren schämen müssen. Andererseits: who fucking cares?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. Daimler AG, Ulm
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Spielebranche: Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016
    Spielebranche
    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

    Nur einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung gewinnt das Strategiespiel Shadow Tactics in der Hauptkategorie beim Deutschen Entwicklerpreis 2016. Ebenfalls gut gelaufen ist es für das Adventure Silence und das VR-Spiel The Climb.

  2. Erotik-Abo-Falle: Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?
    Erotik-Abo-Falle
    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

    Netzbetreiber und Provider sollen den Betrug mit WAP-Billing vielleicht billigend in Kauf nehmen, sagt ein Staatssekretär des Bundesjustizministeriums. Ein Grund: Weil sie daran mitverdienten.

  3. Final Fantasy 15: Square Enix will die Story patchen
    Final Fantasy 15
    Square Enix will die Story patchen

    Mit neuen Szenen soll die Handlung von Final Fantasy 15 verständlicher werden. Neben diesen Änderungen soll es kostenlose Updates für Kapitel 13 und weitere Bosskämpfe geben.


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54