Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzpolitik: SPD und Union wollen…

Gibt es doch schon!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es doch schon!

    Autor: Accolade 29.12.12 - 15:16

    Die ICANN. Da können sich die überbezahlten Lobbyisten Vertreter gerne mal hinwenden. Ansonsten würde ich sagen brauchen wir keinen sinnlosen Posten mehr. Wir haben schon genug von untätigen Wirtschaftsvertretern.


    Achso nochwas. Hier würde ich WENN ÜBERHAUPT ein Gremium hinsitzen lassen die die Interessen des Volkes vertritt und dies 100%. Vorschläge der Wirtschaft werden Akzeptiert müssen aber nicht. Wenn Fair - dann richtig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 15:18 durch Accolade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gibt es doch schon!

    Autor: BT90 29.12.12 - 16:34

    [++]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gibt es doch schon!

    Autor: Milber 29.12.12 - 19:13

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Achso nochwas. Hier würde ich WENN ÜBERHAUPT ein Gremium hinsitzen lassen
    > die die Interessen des Volkes vertritt und dies 100%. Vorschläge der
    > Wirtschaft werden Akzeptiert müssen aber nicht. Wenn Fair - dann richtig!

    Dampfplaudern auf niedrigem Niveau.

    Bitte: WAS sind die Interessen des Volkes? Meine Mutter geht Richtung 80 - werden auch deren Interessen gewahrt und berücksichtigt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gibt es doch schon!

    Autor: ichbert 30.12.12 - 19:35

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Achso nochwas. Hier würde ich WENN ÜBERHAUPT ein Gremium hinsitzen
    > lassen
    > > die die Interessen des Volkes vertritt und dies 100%. Vorschläge der
    > > Wirtschaft werden Akzeptiert müssen aber nicht. Wenn Fair - dann
    > richtig!
    >
    > Dampfplaudern auf niedrigem Niveau.
    >
    > Bitte: WAS sind die Interessen des Volkes? Meine Mutter geht Richtung 80 -
    > werden auch deren Interessen gewahrt und berücksichtigt?

    Welche Anforderungen stellt deine Mutter denn an das Internet/Kommunikation? Das Volk will freies, unzensiertes, Datenschutzkonformes Internet. Urheberechte die den Künstler schützen, keine Lobbyisten. Kostenfreie Informationen, Kunst, Kultur, Forschungsergebnisse (schliesslich wird UNI-Forschung auch vom Steuerzahler bezahlt).
    Thema Niveau: dein Kommentar besitzt garkeins, da is niedrig viel viel mehr ;).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gibt es doch schon!

    Autor: Drizzt 02.01.13 - 14:56

    ichbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Das Volk will freies, unzensiertes,
    > Datenschutzkonformes Internet. Urheberechte die den Künstler schützen,
    > keine Lobbyisten. Kostenfreie Informationen, Kunst, Kultur,
    > Forschungsergebnisse (schliesslich wird UNI-Forschung auch vom Steuerzahler
    > bezahlt).

    "Das Volk will" wenn ich diesen Satz von einer Einzelperson lese, kommt mir persönlich ja schon die Galle hoch...

    Mag sein, dass das deine Meinung ist, mit der ich mich auch gut identifizieren kann, aber nur weil wir dann schon zu zweit mit dieser Meinung sind, macht sie das nicht zum "Willen des Volkes"!

    Wenn ich mich in meiner Verwandschaft zum Thema Internetsicherheit umhöre, sieht das ganze schon wieder anders aus. Da ist es dann nämlich wichtiger , dass man keine Angst haben muss, beim Online-Banking von "bösen Hackern" beklaut zu werden. Soll doch zensiert werden bis zum Umfallen, solange das Netz dadurch "sicherer" ist....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Informatiker, Bioinformatiker oder Software-Ingenieure (m/w)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w) Regalbediengeräte
    viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  3. Consultant IT Network Support (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Quality Engineer (m/w) Mobile Logistikanwendungen
    PTV Group, Karlsruhe

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Doom (Steam-Key)
    33,79€ - Release 13.05.
  2. NEU: XCOM 2 (Steam-Key)
    32,79€
  3. NEU: Better Call Saul - Die komplette erste Season [Blu-ray]
    19,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Flash-Player mit Malware: Mac-Nutzer werden hereingelegt
    Flash-Player mit Malware
    Mac-Nutzer werden hereingelegt

    Eilige Flash-Updates sind so alltäglich, dass sie bei vielen Nutzern kaum für Aufsehen sorgen dürften. Das kann für Mac-Nutzer zur Zeit zum Problem werden.

  2. The Binding of Isaac: Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab
    The Binding of Isaac
    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

    Besitzer eines iPhones werden vermutlich nicht so bald The Binding of Isaac: Rebirth spielen können: Apple lehnt den Verkauf über iTunes wegen der Darstellung von Gewalt gegen Kinder ab - dabei erzählt das Indiegame eine eher anrührende Geschichte.

  3. Sicherheitsupdate: Java fixt sein Installationsprogramm
    Sicherheitsupdate
    Java fixt sein Installationsprogramm

    Oracle hat ein außerplanmäßiges Security-Advisory veröffentlicht, das eine Schwachstelle im Java-Installationsprogramm für Windows beschreibt. Ein erfolgreicher Exploit ist recht aufwendig, hat aber potenziell weitreichende Folgen.


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35