1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzsperren: USA verwarnen Filesharer…

Drosselung?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung?!

    Autor: TrololoPotato 14.01.13 - 17:32

    Also ich habe zu Hause auch 256 kBit/s gehabt, bis etwa vor drei Wochen. Jetzt hab ich 2000 kBit oder 256 kByte/s, mir wär die "Drosselung" also völlig schnuppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Drosselung?!

    Autor: Muhaha 14.01.13 - 17:43

    Es lebe Dein geistiger Horizont vom Umfang Deiner eigenen Nasenspitze.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Drosselung?!

    Autor: flow77 14.01.13 - 17:43

    Du bekommst eine extra Drosselung auf 1kbit/s.

    TrololoPotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe zu Hause auch 256 kBit/s gehabt, bis etwa vor drei Wochen.
    > Jetzt hab ich 2000 kBit oder 256 kByte/s, mir wär die "Drosselung" also
    > völlig schnuppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Drosselung?!

    Autor: Mopsmelder500 14.01.13 - 17:51

    Dir nehmen die dann den rosa Filzstift weg :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Drosselung?!

    Autor: TheUnichi 14.01.13 - 17:55

    Mein Gott, es leben halt nicht alle Menschen in Dörfern

    ¤dit: Wohlgemerkt, Kabel Deutschland z.B. drosselt bei Nichtbezahlung auch nur den Zugang und sperrt ihn nicht, habe das ganze bereits 2x gehabt, ist unlustiger als man denken mag, damit kann man nämlich fast gar nichts mehr machen außer wirkliche Basis-dinge wie Banking, Mails oder vielleicht mal schnell Facebook checken, wer auf die Bilder warten kann (Zumal ich ansonsten 100 mbit habe und diese auch bekomme)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 17:56 durch TheUnichi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Drosselung?!

    Autor: irneone 14.01.13 - 18:01

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gott, es leben halt nicht alle Menschen in Dörfern
    >
    > ¤dit: Wohlgemerkt, Kabel Deutschland z.B. drosselt bei Nichtbezahlung auch
    > nur den Zugang und sperrt ihn nicht, habe das ganze bereits 2x gehabt, ist
    > unlustiger als man denken mag, damit kann man nämlich fast gar nichts mehr
    > machen außer wirkliche Basis-dinge wie Banking, Mails oder vielleicht mal
    > schnell Facebook checken, wer auf die Bilder warten kann (Zumal ich
    > ansonsten 100 mbit habe und diese auch bekomme)

    Kostenlos 256 kbyte/s? Nehm ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Drosselung?!

    Autor: TheUnichi 14.01.13 - 18:12

    Wohnst du irgendwo im Dschungel?

    Da hab ich ja bei dir zu Besuch mehr Anbindung auf meinem Phone als bei dir aus der Leitung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Drosselung?!

    Autor: GwhE 14.01.13 - 20:02

    256 kbit/s das sind 4 x ISDN, wuerde mir auch absolut reichen. Ausser vieleicht fuer live streams. Und ich bin mir sicher das (illegales) Filesharing selbst mit ISDN funktioniert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Drosselung?!

    Autor: ultrara1n 14.01.13 - 20:19

    Natürlich, wieso auch nicht?
    Dauert dann halt etwas länger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Drosselung?!

    Autor: slashwalker 14.01.13 - 20:32

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 256 kbit/s das sind 4 x ISDN, wuerde mir auch absolut reichen. Ausser
    > vieleicht fuer live streams. Und ich bin mir sicher das (illegales)
    > Filesharing selbst mit ISDN funktioniert.


    Illegales Filesharing hat auch mit 56k Modem funktioniert, Bandbreite ist da wirklich kein Faktor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Drosselung?!

    Autor: Kwyjibo 16.01.13 - 01:09

    Nicht immer, bei bittoprrent kann es leicht sein, das man nur 100 kbit/s hat, selbst wenn der eigene Internetzugang 100 Mbit/s zur Verfügung stellt. Hängt halt immer davon ab, wieviel Bandbreite die, bei denen man saugt zur Verfügung stellen (und bevor mich jketzt jemand als illegalen Filesharer verdächtigt: man kann bittorrent auch legal nutzen).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs entgegenzunehmen, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06