1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzsperren: USA verwarnen Filesharer…

Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor Mopsmelder500 14.01.13 - 17:42

    dann können die endlich die Sauger loswerden die nur unnötig die Flatrates nutzen.
    Und die Prüfung machen die dann kostenlos. Leider dauert das dann meist ein halbes Jahr und bis dahin zahlt der Kunde weiter die Flatrate mit 64kb/s statt 56000. Natürlich ohne Erstattung. Und man kann nur "anrufen" das lässt sich der Provider dann nochmals zahlen.

    Kim !!!! Wie siehst aus - bist du bald fertig

    Ich bin ein Dummschwätzer auf dem Weg zu Besserung - und DU

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor Local_Horst 14.01.13 - 18:13

    So ähnlich waren auch meine Gedanken. Wofür noch streitbare Paragraphen über Drosselungen nach Volumengrenzen bei Flat-Verträgen? Wenn ein User zu teuer mit seiner Flatrate-Nutzung wird, kann man dann doch vermuten, dass Filesheaing betrieben wird und ohne groß Aufhebens drosseln. Und wenn es dem Kunden nicht passt, läßt man sich noch einmal extra bezahlen, um den Vertragsursprung wieder herzustellen. Tolles Geschäftsmodell...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor Moe479 14.01.13 - 19:25

    meine verträge laufen alle monatlich kündbar, d.h. wenns mir nicht passt wird einfach gekündigt.

    wer 12 oder 24 monatsverträge annimmt und innerhalb von 2 wochendie agbs nicht bereit ist zu lesen und einfach ohne oder mit angabe von gründen zu kündigen wenn es doch nicht gefällt(fernabsatzgesetz), ist selber schuld, weil ein vertrag ist ein vertrag ist ein vertrag!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor Remy 14.01.13 - 20:16

    Verträge dürfen aber nicht einseitig geändert werden. Und wenn jeder Provider so arbeitet, hast auch DU ein Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: doch, Verträge dürfen eisneitig geändert werden, nur...

    Autor Kwyjibo 16.01.13 - 01:05

    ...gibts dann für den anderen Vertragspartner ein Sonderkündigubngsrecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

  1. Quartalsbericht: Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum
    Quartalsbericht
    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

    Facebook kann den Gewinn und Umsatz stark erhöhen. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden.

  2. Ofcom: Briten schalten den Pornofilter ab
    Ofcom
    Briten schalten den Pornofilter ab

    Die Internetsperren gegen Pornografie in Großbritannien werden von den Nutzern nicht angenommen. Das geht aus einer Studie der Medienaufsichtsbehörde Ofcom über das "familienfreundliche Network Level Filtering" hervor.

  3. Erstmal keine Integration: iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen
    Erstmal keine Integration
    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

    Apple versucht, zwischen iOS 8 und OS X 10.10 alias Yosemite eine enge Verzahnung herzustellen, damit man nahtlos zwischen beiden Systemen arbeiten kann. Doch nun sollen die Betriebssysteme gar nicht parallel erscheinen. Wer die Beta von Yosemite ausprobieren will, kann sie nun beziehen.


  1. 22:35

  2. 16:50

  3. 16:32

  4. 15:54

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:55

  8. 14:28