1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noch 2013: Google Glass soll unter 1…

Welche Auflösung?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Auflösung?!

    Autor DavidXanatos 23.02.13 - 21:44

    Weiß jemand was für eine Auflösung das teil haben wird?

    Weil ich befürchte die wird unterirdisch schlecht, also QWGA oder WQVGA a.k.a. 320x240 oder 400x240

    Aus technischen gründen (Strom verbrauch) muss da drin ein OLED drin stecken.
    und die OLED microdisplay preise sind momentan jenseits von gut und böse http://tekgear.com/svga-rev-3-color-oled-xl.html das ist dann ohne Optik oder sonst was.

    Also werden die wohl bei den 1500¤ noch draufzahlen oder ein billig OLED verbauen mit weniger Auflösung.

    Ich denke mit einer Auflösung die nicht mal an VGA herankommt wird das Ding ein Flop.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welche Auflösung?!

    Autor jayrworthington 23.02.13 - 23:27

    DavidXanatos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß jemand was für eine Auflösung das teil haben wird?

    Leider nein...

    > Weil ich befürchte die wird unterirdisch schlecht, also QWGA oder WQVGA
    > a.k.a. 320x240 oder 400x240

    ... was nicht unbedingt ein Problem sein muss, Du kannst nicht "normale" Aufloesungen als vergleich heranziehen, ein Headup-Display sieht ganz anders aus, selbst die TV-Brille von Sony in den 90ern hatte eine "unterirdisch schlechte" Auflösung, sah trotzdem gut aus, weil man das Gefühl hatte, drei meter von einem 1m Grossen Display wegzusitzen...

    > Ich denke mit einer Auflösung die nicht mal an VGA herankommt wird das Ding
    > ein Flop.

    Einfach mal abwarten. Google will bis dann Shops eroeffnet haben, man wird also sicher irgendwo die gelegenheit haben, das Ding anzuschauen bevor man es kauft. Und Google ist nicht dumm genug, etwas zu releasen, das beim grossen Teil der Freaks und Early Adopters (und JEDER der sich fuer 1500$ sowas kauf ist so einer) durchfällt. Ich habe eher bedenken wegen Akku und Kamera, erster koennte fuer rote Koepfe und letztere fuer blaue Augen sorgen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welche Auflösung?!

    Autor DavidXanatos 24.02.13 - 08:54

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DavidXanatos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Weil ich befürchte die wird unterirdisch schlecht, also QWGA oder WQVGA
    > > a.k.a. 320x240 oder 400x240
    >
    > ... was nicht unbedingt ein Problem sein muss, Du kannst nicht "normale"
    > Aufloesungen als vergleich heranziehen, ein Headup-Display sieht ganz
    > anders aus, selbst die TV-Brille von Sony in den 90ern hatte eine
    > "unterirdisch schlechte" Auflösung, sah trotzdem gut aus, weil man das
    > Gefühl hatte, drei meter von einem 1m Grossen Display wegzusitzen...
    >
    >

    Ich habe hier einpaar HMD's und zumindest für ein wondows desktop kann man das unter SVGA auflösung wirklich nicht gebrauchen, linux text konsole geht mit normalem VGA noch ok.

    Und dafür werden es Geeks nutzen wollen RDP oder SSH auf ihren Server.

    Wobei google könte da tricksen und ein geöseren bildschirm emulieren wo die brille immer nur ein ausschlit zeigt und per kopf bewegung kann man den ausschnitt verschieben.
    Wen das ausreichend flössig laufen würde wäre es u.U. ok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welche Auflösung?!

    Autor McCoother 24.02.13 - 10:50

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DavidXanatos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weiß jemand was für eine Auflösung das teil haben wird?
    >
    > Leider nein...
    >
    > > Weil ich befürchte die wird unterirdisch schlecht, also QWGA oder WQVGA
    > > a.k.a. 320x240 oder 400x240
    >
    > ... was nicht unbedingt ein Problem sein muss, Du kannst nicht "normale"
    > Aufloesungen als vergleich heranziehen, ein Headup-Display sieht ganz
    > anders aus, selbst die TV-Brille von Sony in den 90ern hatte eine
    > "unterirdisch schlechte" Auflösung, sah trotzdem gut aus, weil man das
    > Gefühl hatte, drei meter von einem 1m Grossen Display wegzusitzen...
    >
    > > Ich denke mit einer Auflösung die nicht mal an VGA herankommt wird das
    > Ding
    > > ein Flop.
    >
    > Einfach mal abwarten. Google will bis dann Shops eroeffnet haben, man wird
    > also sicher irgendwo die gelegenheit haben, das Ding anzuschauen bevor man
    > es kauft. Und Google ist nicht dumm genug, etwas zu releasen, das beim
    > grossen Teil der Freaks und Early Adopters (und JEDER der sich fuer 1500$
    > sowas kauf ist so einer) durchfällt. Ich habe eher bedenken wegen Akku und
    > Kamera, erster koennte fuer rote Koepfe und letztere fuer blaue Augen
    > sorgen ;)


    Kommt halt auf die Pixeldichte drauf an.. 300 PPI sind bei Smartphones ja das mindeste, was man sich heute kaufen sollte.. Und da das Ding noch näher am Auge ist braucht man deutlich mehr Pixel, sonst kann man nichts erkennen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Welche Auflösung?!

    Autor suicicoo 24.02.13 - 11:13

    OLED?
    zum durchgucken?
    ich hätte auf ein altmodisches LCD-Display getippt...
    oder habe ich das konzept falsch verstanden und man kann nicht durchgucken?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Welche Auflösung?!

    Autor DavidXanatos 24.02.13 - 12:56

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OLED?
    > zum durchgucken?
    > ich hätte auf ein altmodisches LCD-Display getippt...
    > oder habe ich das konzept falsch verstanden und man kann nicht durchgucken?

    Das durchgucken geschieht in dem r eckigem prisma teil dsa du da siehst da ist ein halb reflektiver spigel drin der ein teil des lichtes vom OLED ans auge reicht und ein teil gerade durchläst der ist dan weg, und das gleiche mit dem lich aus der umwelt macht, ein teil geht durch ins auge ein teil wird abgelenkt ins nsihcts.

    ...........................umwelt
    ...............................|
    OLED ---()--()--)(---> \ ---- | beam dump
    ..............................||
    ..............................\o/ auge

    Zwischen microdisplay und auge müssen auch noch linsen rein damit das auge auf dem bild scharf stellen kan, sprich das mus dan so erscheinen als wen es von 1 meter o.Ä. weit weg kommt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.13 12:59 durch DavidXanatos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

  1. Nasa: Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen
    Nasa
    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

    Die Amerikaner steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein. Mit der Entwicklung der Raumschiffe hat die Nasa den US-Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing und das Start-up SpaceX beauftragt.

  2. Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
    Test Hyrule Warriors
    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda

    Dynasty Warriors ist bekannt für sein repetitives Action-Gameplay mit viel "Knöpfedrücken", Zelda ist bekannt für tolle Rätsel in mysteriösen Welten ohne Sprachausgabe. Koei/Tecmo und Nintendo lassen die beiden Spieleserien in Hyrule Warriors für Wii U verschmelzen. Wir haben das Ergebnis getestet.

  3. Facebook, Google, Twitter: Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz
    Facebook, Google, Twitter
    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

    Facebook, Github, Dropbox, Google, Twitter und andere haben mit TODO eine Interessensgruppe gebildet, in der die Unternehmen sich über den Einsatz von Open-Source-Software beraten und gegenseitig helfen wollen.


  1. 07:17

  2. 07:00

  3. 17:00

  4. 16:07

  5. 15:25

  6. 15:01

  7. 14:26

  8. 14:05