1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia im Interview: "Wir haben keine…

Selbst gemachtes Problem!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst gemachtes Problem!

    Autor: MistelMistel 26.11.12 - 09:05

    Hätte Nokia sich weiterhin mit einem hohen Marktanteil zufrieden gegeben wärend die Smartphone Sparte auf Linux umgestellt werden hätten sie jetzt nicht das "problem" das sie ihre Kartendienste weiteren Platformen zugänglich machen "müssen".

    So ist es halt wenn man gierig hohe Geldbeträge anderer Konzerne annimmt um auf deren kleines Nieschensystem umzusteigen ohne langfristig zu planen und zu denken.

    Inzwischen hat Nokia nicht mal mehr genug Entwickler geschweigeden Kapital um ein neues konkurrenzfähiges System zu entwickeln oder die alten wieder aufleben zu lassen. Das Problem ist hausgemacht und selbstverschuldet. Da braucht Nokia jetzt nicht zu jammern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Selbst gemachtes Problem!

    Autor: DY 26.11.12 - 11:49

    So nicht richtig.

    Nokia wurde durch die großen Aktionäre geelopt. Dh. diese stimmten zu, dass sich ein Microsoft Trojaner im Management einnistet.
    Dass dieser den Konzern dann nicht mit den entwickelten Linux Smartphones bestückt ist dann auch zu erwarten.

    Elop soll Ende des Jahres gehen. Vielleicht geht man bei Nokia das ganze nochmal an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Sony: Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant
    Sony
    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

    E-Paper wird bei Smartwatches schon eingesetzt - aber nur als Ersatz für das Zifferblatt. Einem Bericht nach will Sony nun auch einen Teil des Uhrenarmbands als Display nutzen, um so ein Grundproblem der Uhren zu beseitigen.

  2. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Fest gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  3. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.


  1. 23:19

  2. 19:20

  3. 17:57

  4. 17:21

  5. 17:13

  6. 16:39

  7. 15:52

  8. 15:18