Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Öffentlicher Nahverkehr: München und…

Danke für die News

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke für die News

    Autor: yelli 22.11.12 - 14:48

    Hab es gerade getestet und funktioniert Prima.
    Hat Öffi wohl ausgedient. Wobei ich mich wundere warum Google Verträge schliessen muss und Öffi diese Daten schon ewig hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Danke für die News

    Autor: jbruenig 22.11.12 - 15:15

    Ja, das frage ich mich auch.

    Habs hier in Berlin grad ausprobiert (ist schon längere Zeit da, allerdings nur S-Bahn, also momentan noch nicht zu gebrauchen) - das Interface ist auf jeden Fall ganz schön.

    Allerdings gibt es keine Möglichkeit, nahe gelegene Haltestellen (wie in Öffi) anzeigen zu lassen, oder?

    Fände es aber irgendwie schade für Hr. Schildbach, wenn Maps ihm jetzt Konkurrenz macht - auch, wenn Öffi ohne Werbung und Fixpreis daherkommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Danke für die News

    Autor: denny.breuer 22.11.12 - 16:12

    Doch, google zeigt die nächste Haltestelle an. Und endlich macht google Now Sinn :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Danke für die News

    Autor: jbruenig 22.11.12 - 20:15

    Na ja, habs mir jetzt mal genauer angesehen - man muss eine Haltestelle anklicken, damit man weitere Haltestellen in der Nähe angezeigt bekommt.

    Wenn ich z.B. auf meinen Standort klicke, erhalte ich keine Haltestellen in der Nähe. Da hätte Öffi natürlich noch einen kleinen Vorteil.

    Auf Google Now freue ich mich auch. :-) Momentan ist es bei mir ausgeschaltet, weil die nur die Wetteranzeige mir zu wenig war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Großraum München
  2. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. ppa - Pfälzische Pensionsanstalt, Bad Dürkheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  3. 35,19€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Quadro P6000/P5000: Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an
    Quadro P6000/P5000
    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

    Satte 3.840 Shader-Einheiten und 24 GByte GDDR5X-Videospeicher: Die Quadro P6000 könnte die schnellste Grafikkarte überhaupt werden, noch spricht Nvidia aber nicht über Taktraten. Dafür gibt es viele Neuerungen bei der Software, etwa bei Iray.

  2. Jahresgehalt: Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro
    Jahresgehalt
    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

    Laut einer Erhebung beziehen Softwareentwickler selbst nach vielen Jahren Berufserfahrung moderate Gehälter. Doch auch bis dahin ist es ein langer Weg: IT-Berufseinsteiger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung kommen auf durchschnittlich 31.000 Euro.

  3. Sync 3: Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle
    Sync 3
    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

    Der US-Hersteller Ford hat angekündigt, in den USA alle Modelle des Jahres 2017 mit seinem Car-Entertainment-System Sync 3 anzubieten - das sowohl Apples Carplay als auch Android Auto unterstützt. Die Chancen auf eine gute Verfügbarkeit in Europa dürften damit ebenfalls steigen.


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32