Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Europol lässt Entwickler…

Sind die Server sichergestellt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die Server sichergestellt?

    Autor: Sea 14.02.13 - 12:25

    Sind denn die Server auch kassiert worden? Habe hier eine Kollegin die sich die 12k Verschlüsselungs Variante eingefangen hat bei der man soweit auch keine Chance hat wieder an die Daten zu kommen ohne Backup ( was sie natürlich nicht hat ... )

    Soweit ich das sehe muss man dazu an die Server kommen die die Daten zum entschlüsseln gespeichert haben sollten.

    Ist darüber was bekannt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: IpToux 14.02.13 - 13:30

    Du weist aber schon es keine 12.000bit verschlüsselung gibt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: sav 14.02.13 - 13:51

    Es geht um die ersten 12k einer Datei.
    Quelle: http://www.trojaner-board.de/115534-dgfrzuiophjv-verschluesselte-dateien-paysafe-trojaner.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: Sea 14.02.13 - 14:04

    genau das

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: elgooG 14.02.13 - 15:34

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..] ohne Backup ( was sie natürlich nicht hat ... ) [...]
    Wäre die Festplatte defekt, hätte sie das selbe Problem. Es war unvermeidlich, dass das passiert. Der Trojaner hat nur dafür gesorgt, dass es schneller geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: Sea 14.02.13 - 15:44

    elgooG schrieb:
    > Wäre die Festplatte defekt, hätte sie das selbe Problem. Es war
    > unvermeidlich, dass das passiert. Der Trojaner hat nur dafür gesorgt, dass
    > es schneller geht.

    Nunja das ist ein Vergleich der so nicht ganz passt ... die Festplatte ist nunmal nicht kaputt... die Dateien sind theoretisch noch greifbar. Man braucht nur den Schlüssel.
    Und die Dateien sind nicht weg weil es ein technischer Schicksalsschlag war, sondern weil es böswillige Absicht war.

    Aber ja ... ich weiss was du meinst.



    ( Ich hoffe das die Typen die das Ding in die Welt gesetzt haben die Maximalstrafe bekommen. Für das schnelle Geld so vielen Menschen ihre Erinnerungen(Bilder) zu rauben ist echt niederträchtig!)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: wee 14.02.13 - 16:48

    Bilder wurden imho nicht verschluesselt, sondern nur die Dateinamen auf asd098asd970q347982 umbenannt.

    Hatte da ne Version bei nem Kollegen zu entfernen wo es kein decrypt tool mehr gab.
    Die meisten Dateien waren futsch, jedoch waren alle Bilder per Umbennen in jpeg wieder zu oeffnen und anzusehen.

    Koennte aber auch sein das das nur ne zwischenversion war wo das so ist.

    Sie koennte es aber mal versuchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Sind die Server sichergestellt?

    Autor: posix 25.04.13 - 07:00

    Ne Freundin hatte dieses Ding mal auf dem Rechner, im Hintergrund hat es ne ganze Weile gerattert und verschlüsselte alle Dateien mit den Endungen *.doc *.pdf *.jpg *.jpeg *.png *.mp3 soweit das ersichtlich war. Die Daten waren nicht mehr zu retten, konnte zwar den Trojaner beseitigen aber ihre Daten waren futsch, da hätte sie besser mal die Kiste sofort herunterfahren müssen um den Schaden zu begrenzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.13 07:12 durch posix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  4. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  3. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Kollaborationsserver: Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
    Kollaborationsserver
    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

    Die aktuelle Version 10 von Nextcloud verbessert die Überwachung des Servers und ermöglicht eine detailliertere Kontrolle über Dateizugriffe. Offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sollen folgen.

  2. Exo-Planet: Der Planet von Proxima Centauri
    Exo-Planet
    Der Planet von Proxima Centauri

    Auch der erdnächste Stern hat einen Begleiter. Von einigen wird er schon als zweite Erde gehandelt. Aber es lohnt sich ein Blick auf das, was wir über den Planeten von Proxima Centauri alles nicht wissen.

  3. Microsoft: Windows 10 Enterprise kommt als Abo
    Microsoft
    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

    Microsoft bietet Windows 10 Enterprise in Kürze auch in Deutschland als Abomodell an. Mit dem Angebot will der Hersteller vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ansprechen.


  1. 13:31

  2. 13:22

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:57

  7. 10:54

  8. 10:33