Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Redesign: Das neue Myspace ist da

Holla die Waldfee, Datenkrake!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Holla die Waldfee, Datenkrake!

    Autor: C00kie 15.01.13 - 19:40

    Ich wollte mir eigentlich sofort beim Start in Deutschland einen account erstellen, aber liest man sich die terms of use durch, kann einem schlecht werden. Es werden faktisch alle irgendwie gängigen und machbaren Technologien genutzt, um an Daten zu kommen. Vor allem das Tracking wird voll ausgekostet und später wohl für personalisierte Werbung genutzt. Auch Daten von Drittanbietern wie Facebook werden einkassiert und verarbeitet, der Umfang der aufgeführten Analysen ist schon ziemlich enorm. Wenn es nur um die Nutzung der Seite ginge, wäre das kein Problem für mich. Aber allerlei Daten über meine Maschine, inklusive Standort, da wird mir schon irgendwie mulmig bei. Das ist meiner Meinung nach unnötig und nicht in Relation, solch eine Datenerhebung sollte meines Wissens nach nicht rechtens sein bei uns in D.

    Ich werde jedenfalls erstmal die Finger davon lassen.

  2. Re: Holla die Waldfee, Datenkrake!

    Autor: PatrickFoster 15.01.13 - 20:17

    C00kie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte mir eigentlich sofort beim Start in Deutschland einen account
    > erstellen, aber liest man sich die terms of use durch, kann einem schlecht
    > werden. Es werden faktisch alle irgendwie gängigen und machbaren
    > Technologien genutzt, um an Daten zu kommen. Vor allem das Tracking wird
    > voll ausgekostet und später wohl für personalisierte Werbung genutzt. Auch
    > Daten von Drittanbietern wie Facebook werden einkassiert und verarbeitet,
    > der Umfang der aufgeführten Analysen ist schon ziemlich enorm. Wenn es nur
    > um die Nutzung der Seite ginge, wäre das kein Problem für mich. Aber
    > allerlei Daten über meine Maschine, inklusive Standort, da wird mir schon
    > irgendwie mulmig bei. Das ist meiner Meinung nach unnötig und nicht in
    > Relation, solch eine Datenerhebung sollte meines Wissens nach nicht
    > rechtens sein bei uns in D.
    >
    > Ich werde jedenfalls erstmal die Finger davon lassen.

    mit irgnedwas müssen die am ende des Tages auch ihr Geld verdienen... immerhin kannst du momentan komplett werbefrei musik hören ohne ende.
    Jeder Artist kann bis zu 2GB uploaden an musiktiteln and so on....

    Server kosten halt irgendwo geld. Und egal wo, dafür bezahlst du eben mit deinen daten oder eben mit 10¤ im monat... siehe XBox Music und Spotify etc... :)

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

  3. Re: Holla die Waldfee, Datenkrake!

    Autor: C00kie 15.01.13 - 20:32

    PatrickFoster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Server kosten halt irgendwo geld. Und egal wo, dafür bezahlst du eben mit
    > deinen daten oder eben mit 10¤ im monat... siehe XBox Music und Spotify
    > etc... :)

    Ganz ehrlich: das neue Myspace hat ein tolles Design, da würde ich lieber 5 - 10¤ im Monat bezahlen und hätte dafür Platz, keine Werbung und ein wenig Privatsphäre. Die würden dann ja auch sparen, wenn sie weniger Daten speichern und verwursten müssen..

  4. Re: Holla die Waldfee, Datenkrake!

    Autor: PatrickFoster 15.01.13 - 22:44

    C00kie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PatrickFoster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Server kosten halt irgendwo geld. Und egal wo, dafür bezahlst du eben
    > mit
    > > deinen daten oder eben mit 10¤ im monat... siehe XBox Music und Spotify
    > > etc... :)
    >
    > Ganz ehrlich: das neue Myspace hat ein tolles Design, da würde ich lieber 5
    > - 10¤ im Monat bezahlen und hätte dafür Platz, keine Werbung und ein wenig
    > Privatsphäre. Die würden dann ja auch sparen, wenn sie weniger Daten
    > speichern und verwursten müssen..

    aber so wie du denken leider nicht der großteil der user....

    vielen sind mittlerweile daran gewöhnt alle dienste umsonst zu bekommen... würdest du dieses modell machen würden wohl eine vielzahl der user einen bogen um myspace machen leider. Ich für meinen teil fände es wünschenswert wenn sie alla "Bandcamp" die möglichkeit zum verkaufen der songs mit integrieren für alle artists. Somit könnte viele artists ihre vertriebe zum teil umgehen und dafür die preise nochmal ein stück weit senken, wobei die verkaufserlöse direkt bei einem im paypal landen ohne monate lang auf seine abrechnungen zu warten.

    aber ich glaube das sie das leider nicht machen werden.

    aber deinen punkt kann ich sehr gut verstehen

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

  5. +1 !!!!!

    Autor: rj.45 16.01.13 - 05:04

    Wobei das +1 Verarschung ist ;-) , die ..., die auf den google-Laden hereinfallen, haben es nicht besser verdient ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 08:38 durch gs (Golem.de).

  6. Re: +1 !!!!!

    Autor: hypron 16.01.13 - 09:59

    Leute die "+1" schreiben sind eh ne Seuche.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Köln
  3. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. 2016: Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte
    2016
    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

    Importierte Elektrogeräte entsprechen nicht immer europäischen Sicherheitsnormen und können Störungen des Funknetzes oder sogar Stromschläge verursachen. Die Bundesnetzagentur hat für das Jahr 2016 einen neuen Rekord bei den gesperrten Geräten vermeldet.

  2. Sopine A64: Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
    Sopine A64
    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

    Kurz nach dem Beginn der Auslieferung des Raspberry Pi Compute Module 3 gibt auch der Hersteller Pine ein Auslieferungsdatum und den Preis für seinen Rechner im Modulformat bekannt.

  3. Nach MongoDB: Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer
    Nach MongoDB
    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

    Nach MongoDB trifft es Elasticsearch. Erpresser nutzen Schwachstellen in zahlreichen Installationen aus. Sicherheitsforscher warnen: In drei Wochen seien alle Datenbanken zerstört.


  1. 11:44

  2. 11:40

  3. 11:30

  4. 11:16

  5. 10:55

  6. 10:46

  7. 10:36

  8. 10:00