Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Router mit Adblocker: Französischer…

hehe...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hehe...

    Autor: theWhip 07.01.13 - 14:58

    das ja ne coole Option im Router, d.h. ich könnte entscheiden ob ich Werbung sehen will oder nicht? Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: hehe...

    Autor: radnerd 07.01.13 - 15:22

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)

    Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen Bezahlschranken hier und da.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 15:23 durch radnerd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: hehe...

    Autor: Phreeze 07.01.13 - 15:28

    radnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theWhip schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)
    >
    > Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen
    > Bezahlschranken hier und da.


    vor allem sehen Webseiten wieder wie Webseiten aus, und fangen nicht mit einem massiven Werbeframe an, zwischen Artikel wieder Werbung etc.

    Mir wärs egal wenn X Seiten verschwinden, Survival of the Fittest und nicht wer mit Schrottcontent und Werbung Geld macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: hehe...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.13 - 15:39

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > radnerd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theWhip schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)
    > >
    > > Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen
    > > Bezahlschranken hier und da.
    >
    > vor allem sehen Webseiten wieder wie Webseiten aus, und fangen nicht mit
    > einem massiven Werbeframe an, zwischen Artikel wieder Werbung etc.
    >
    > Mir wärs egal wenn X Seiten verschwinden, Survival of the Fittest und nicht
    > wer mit Schrottcontent und Werbung Geld macht.

    Sollte doch eigentlich Selbstregulierend sein.
    Beispiel private Sender: Werbung, Müll, Werbung, Müll...

    Wenn es keiner guckt gibts keine Einnahmen und das Prog verschwindet...
    Oder eben eine Pauschalabgabe :o)

    Ein Produkt ist scheiße... es wird nicht gekauft... der Firma geht pleite....

    Menschen lesen kostenlos Müllartikel, dafür gaaanz viel bling bling Werbung..
    Werbung wird blockiert... weil nervig, Webseite geht pleite da keine Einnahmen mehr.

    Angst macht mir folgendes: Warum ist das nicht so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: hehe...

    Autor: TTX 07.01.13 - 15:43

    Ist bei den öffentlichen nicht besser, da kommt leider auch nur Müll :(

    Aber Werbeblocker im Router finde ich mal ne gute Idee...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: hehe...

    Autor: Phreeze 08.01.13 - 09:32

    die Idee vom Werbeblocker ist ja, aus dem Müll was besseres zu machen :) Ist so, als ob du aus Sendungen wie Berlin Tag und Nacht ne Championsleague Endrunde machst ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. System Engineer Second Level Support (m/w)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden
  2. IT-Projektleiter / Systemanalytiker (m/w)
    Libri GmbH, Hamburg
  3. Senior Application Engineer (m/w)
    IPS-Intelligent Process Solutions GmbH, Pullach im Isartal
  4. IT-Project Manager - Industrie 4.0 (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. NEU: Far Cry 4 - Standard Edition [Playstation 4]
    24,08€
  2. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

  1. Präsentation: Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt
    Präsentation
    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

    Apple hat die internationalen Presse zu dem diesjährigen Event am 9. September 2015 um 19 Uhr deutscher Zeit eingeladen. Dazu hat Apple das Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco gemietet, das 7.000 Menschen Platz bietet.

  2. Vectoring: Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband
    Vectoring
    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

    Glasfaser ist von der staatlichen Förderung meist ausgeschlossen. Die Landkreise lehnen die Vectoring-Förderung von Bundesverkehrsminister Dobrindt als zu kurzfristig gedacht ab.

  3. Swisscom: Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden
    Swisscom
    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

    Swisscom schaltet den Dienst Wifi-Calling für sein Netz und später auch im Ausland frei. Damit nutzt der Kunde WLAN, wenn dies die bessere Verbindung ist. Zahlen muss der Nutzer trotzdem den Mobilfunktarif.


  1. 21:06

  2. 20:53

  3. 20:16

  4. 20:00

  5. 19:52

  6. 17:53

  7. 17:40

  8. 17:35