1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Router mit Adblocker: Französischer…

hehe...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hehe...

    Autor: theWhip 07.01.13 - 14:58

    das ja ne coole Option im Router, d.h. ich könnte entscheiden ob ich Werbung sehen will oder nicht? Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: hehe...

    Autor: radnerd 07.01.13 - 15:22

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)

    Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen Bezahlschranken hier und da.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 15:23 durch radnerd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: hehe...

    Autor: Phreeze 07.01.13 - 15:28

    radnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theWhip schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)
    >
    > Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen
    > Bezahlschranken hier und da.


    vor allem sehen Webseiten wieder wie Webseiten aus, und fangen nicht mit einem massiven Werbeframe an, zwischen Artikel wieder Werbung etc.

    Mir wärs egal wenn X Seiten verschwinden, Survival of the Fittest und nicht wer mit Schrottcontent und Werbung Geld macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: hehe...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.13 - 15:39

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > radnerd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theWhip schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da schwinden aber Werbegelder hier und da ;)
    > >
    > > Und dann schwindet da auch content hier und da und es kommen
    > > Bezahlschranken hier und da.
    >
    > vor allem sehen Webseiten wieder wie Webseiten aus, und fangen nicht mit
    > einem massiven Werbeframe an, zwischen Artikel wieder Werbung etc.
    >
    > Mir wärs egal wenn X Seiten verschwinden, Survival of the Fittest und nicht
    > wer mit Schrottcontent und Werbung Geld macht.

    Sollte doch eigentlich Selbstregulierend sein.
    Beispiel private Sender: Werbung, Müll, Werbung, Müll...

    Wenn es keiner guckt gibts keine Einnahmen und das Prog verschwindet...
    Oder eben eine Pauschalabgabe :o)

    Ein Produkt ist scheiße... es wird nicht gekauft... der Firma geht pleite....

    Menschen lesen kostenlos Müllartikel, dafür gaaanz viel bling bling Werbung..
    Werbung wird blockiert... weil nervig, Webseite geht pleite da keine Einnahmen mehr.

    Angst macht mir folgendes: Warum ist das nicht so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: hehe...

    Autor: TTX 07.01.13 - 15:43

    Ist bei den öffentlichen nicht besser, da kommt leider auch nur Müll :(

    Aber Werbeblocker im Router finde ich mal ne gute Idee...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: hehe...

    Autor: Phreeze 08.01.13 - 09:32

    die Idee vom Werbeblocker ist ja, aus dem Müll was besseres zu machen :) Ist so, als ob du aus Sendungen wie Berlin Tag und Nacht ne Championsleague Endrunde machst ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.

  2. iTunes Connect: Hallo, fremdes Benutzerkonto
    iTunes Connect
    Hallo, fremdes Benutzerkonto

    Zahlreiche Nutzer von Apples Entwickler-Portal iTunes Connect landeten am Donnerstagabend nach dem Einloggen in völlig fremden Konten. Anschließende Aktionen konnten offenbar nicht vorgenommen werden, dennoch stellt der Fehler einen groben Sicherheitsverstoß dar.

  3. Sprachassistent: Google Now bindet externe Apps ein
    Sprachassistent
    Google Now bindet externe Apps ein

    Googles persönlicher Assistent Google Now greift nicht mehr nur auf Google-Dienste zurück, sondern kann auch Informationen von Apps beziehen, die der Anwender ebenfalls installiert hat. Das gilt zum Beispiel für Ebay, Shazam und 40 weitere Apps.


  1. 13:52

  2. 12:47

  3. 12:42

  4. 12:22

  5. 10:05

  6. 09:01

  7. 18:53

  8. 17:37