Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sabotage: Kriminelle haben Internet…

Lag ich also doch richtig

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lag ich also doch richtig

    Autor: caldeum 28.03.13 - 11:26

    http://forum.golem.de/kommentare/internet/seacom-internet-seekabel-an-mehreren-punkten-zerstoert/im-ernst-wie-passiert-sowas/71902,3301322,3301333,read.html#msg-3301333

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > truuba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir jemand erklären wie so ein seekabel "mehrere schnitte"
    > abkriegt?
    > > das wird doch wohl einen genehmen schutzmantel haben.
    > Hat es. Aber vielleicht möchte jemand kein vernetztes Afrika. Diverse
    > Rebellen-Gruppen vertreten sicherlich Anti-Internet-Haltungen.

    *grins*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.13 11:27 durch caldeum.

  2. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Dikus 28.03.13 - 11:30

    nicht nur die...
    Ich sag nur radikale Muslime...

  3. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Aison 28.03.13 - 11:36

    Mich überrascht da gar nichts mehr. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die hinterwäldlerische radikale Muslime die Hände im Spiel hatten. Nach dem Beitrag von gestern in einer TV Sendung wurde mir fast übel (Link: http://www.srf.ch/sendungen/10vor10/freiwillige-transparenz-aufschrei-gegen-sparplaene-sittenwaechter, Beitrag: «Wir wollen die Weltherrschaft der Muslime»)

  4. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Endwickler 28.03.13 - 11:37

    Dikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht nur die...
    > Ich sag nur radikale Muslime...

    Wenn man von Radikalen spricht, ist es völlig egal, ob es sogenannte Muslime, Christen, Hindus, Budhisten, Shinto oder andere verstörte Personen sind, die ihre Religionen oder Werte so freizügig interpretieren, dass sie die ganze Welt zerstören könnten.

    Ehe jetzt jemand denkt, dass ich Religionen ablehne: Nein, ich bin selber religiös.

  5. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Muhaha 28.03.13 - 11:39

    Ich will auch die Weltherrschaft! Das ist MEINE!!!!

  6. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Seasdfgas 28.03.13 - 11:51

    da hast du aber fein ins blaue geraten :3

  7. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: BasAn 28.03.13 - 11:58

    Und? In Syrien werden von 'uns' auch die Islamisten unterstützt und nicht der eher säkulare Assad.
    Wenn die Islamisten unterstützt werden, sei es in Afghanistan/Libyen/Syrien/..., dann müssen wir auch damit leben das unsere Frauen bald mit einem Sack über dem Gesicht rumlaufen müssen und wir uns 3x täglich auf dem Teppich hinzuknien haben.

  8. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: frostbitten king 28.03.13 - 12:09

    Das hat man an deinem ersten Absatz schon gelesen dass du Radikale ablehnst. Nicht Religion im Generellen. Der 2te Absatz wäre zur Erklärung eigentlich nicht mehr notwendig ;).

  9. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Endwickler 28.03.13 - 12:13

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat man an deinem ersten Absatz schon gelesen dass du Radikale
    > ablehnst. Nicht Religion im Generellen. Der 2te Absatz wäre zur Erklärung
    > eigentlich nicht mehr notwendig ;).

    Manche lesen sehr ... speziell und neigen dazu, etwas anders zu verstehen als man es meinte. :-)

  10. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: feierabend 28.03.13 - 12:15

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will auch die Weltherrschaft! Das ist MEINE!!!!

    Was soll ich für Dich tun Meister??!??

  11. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: MikeMan 28.03.13 - 12:15

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? In Syrien werden von 'uns' auch die Islamisten unterstützt und nicht
    > der eher säkulare Assad.
    > Wenn die Islamisten unterstützt werden, sei es in
    > Afghanistan/Libyen/Syrien/..., dann müssen wir auch damit leben das unsere
    > Frauen bald mit einem Sack über dem Gesicht rumlaufen müssen und wir uns 3x
    > täglich auf dem Teppich hinzuknien haben.

    Ja, leider ist das vielen bisher noch nicht klar. In den Nachrichten werden die Rebellen ja (meist implizit) als die mit den hehren Absichten dargestellt. Das sind knallharte Islamisten / Muslimbrüder etc. die ihre Herrschaft installieren und ihre Weltsicht / ihr Weltbild durchsetzen und aufzwingen wollen.

  12. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Helites 28.03.13 - 12:16

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? In Syrien werden von 'uns' auch die Islamisten unterstützt und nicht
    > der eher säkulare Assad.
    > Wenn die Islamisten unterstützt werden, sei es in
    > Afghanistan/Libyen/Syrien/..., dann müssen wir auch damit leben das unsere
    > Frauen bald mit einem Sack über dem Gesicht rumlaufen müssen und wir uns 3x
    > täglich auf dem Teppich hinzuknien haben.


    Genau so wie unsere Christifizierung bei den Moslems funktionierte so gut wird die Islamisierung bei uns funtkionieren.

    Alles andere ist doch nur Panikmache....

  13. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Muhaha 28.03.13 - 12:16

    Mir zur Weltherrschaft verhelfen, was denn sonst? Himmel, muss man Euch Sklaven jedes Detail extra vorkauen???

    :)

  14. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Endwickler 28.03.13 - 12:18

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will auch die Weltherrschaft! Das ist MEINE!!!!
    >
    > Was soll ich für Dich tun Meister??!??

    Ich glaube, dass er nicht Brain zitieren wollte.

  15. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: shazbot 28.03.13 - 12:24

    [ur]https://www.youtube.com/watch?v=Q27BkaOXrpc[/url]

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

  16. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Nekornata 28.03.13 - 12:37

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > frostbitten king schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat man an deinem ersten Absatz schon gelesen dass du Radikale
    > > ablehnst. Nicht Religion im Generellen. Der 2te Absatz wäre zur
    > Erklärung
    > > eigentlich nicht mehr notwendig ;).
    >
    > Manche lesen sehr ... speziell und neigen dazu, etwas anders zu verstehen
    > als man es meinte. :-)

    Also willst du sagen, das alle, die nichts mit Religionen zu tun haben wollen auch radikale sind????!!!!!!! (Vorsicht Ironie)

  17. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Natchil 28.03.13 - 13:20

    > «Wir wollen die Weltherrschaft der Muslime»

    Ja das wollen andere Religionen sicher auch, sonst würden die ja nicht so missionieren, nur sagen die das nicht offen, obwohl es da so Andeutungen gibt von z.b Christen:
    > Hurr wenn jeder Mensch Christ wäre dann wäre die Welt besser

    Nö bezweifle ich.

  18. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.13 - 13:25

    Ich würd mir ja echt wünschen, dass manche hier auch nur einen Bruchteil in Geschichte investieren würden, den sie für Postings hier verwenden.

    Jede Epoche hatte ihre Feindbilder und hinterher kam fast immer raus, dass die radikalen "xyz" von den damaligen Großmächten entweder erfunden (Judenverschwörung durch Deutschland, Kommunisten in der McCarthy-Ära ) oder von den USA aufgebaut und finanziert wurden (Saddam Hussein, Mudschaheddin->Taliban).

    Aber keiner lernt draus und jetzt sind überall die "radikalen Muslime" und Al Kaida dran schuld. Unglaublich....

  19. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Gamma Ray Burst 28.03.13 - 13:34

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würd mir ja echt wünschen, dass manche hier auch nur einen Bruchteil in
    > Geschichte investieren würden, den sie für Postings hier verwenden.
    >
    > Jede Epoche hatte ihre Feindbilder und hinterher kam fast immer raus, dass
    > die radikalen "xyz" von den damaligen Großmächten entweder erfunden
    > (Judenverschwörung durch Deutschland, Kommunisten in der McCarthy-Ära )
    > oder von den USA aufgebaut und finanziert wurden (Saddam Hussein,
    > Mudschaheddin->Taliban).
    >
    > Aber keiner lernt draus und jetzt sind überall die "radikalen Muslime" und
    > Al Kaida dran schuld. Unglaublich....

    Das mit der Hexenverbrennung, der Christenverfolgung und dem Ausrotten der Templer waren aber nicht die USA.

    Und Kommunisten gab es in echt nannte sich Sovietunion, McCarthy hat da nur etwas uebertrieben.

  20. Re: Lag ich also doch richtig

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.13 - 13:57

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit der Hexenverbrennung, der Christenverfolgung und dem Ausrotten der
    > Templer waren aber nicht die USA.

    Ich hatte die jüngere Geschichte im Blick, aber klar geht das auch weiter zurück. Sündenböcke wurden immer benötigt, um von dem Machenschaften der Herrschenden abzulenken.

    > Und Kommunisten gab es in echt nannte sich Sovietunion, McCarthy hat da nur
    > etwas uebertrieben.

    Die McCarthy-Ära hatte nichts mit Kommunisten in der UDSSR zu tun, sondern mit einer angeblichen kommunistischen Verschwörung in den USA.

    Ein aktuelles (in Bezug auf die Aufklärung) Beispiel:
    der aktuelle Prozess in Luxemburg zu den Terroranschlägen in den 70/80ern. Bis jetzt ist klar, dass Polzei, BND und NATO darin verwickelt waren und die Anschläge selbst verübt haben. Keine Verschwörungstheorie, sondern durch ein Gericht festgestellt:

    "Zweck der Operationen waren vordergründig Übungen für den Fall einer sowjetischen Invasion, konkret aber dienten sie zur psychologischen Kriegsführung in Friedenszeiten. So sollte die eigene Bevölkerung terrorisiert werden, um sie hierdurch auf einen Rechtsruck gegen die vermeintlichen Gegner im linken Spektrum einzuschwören.

    Vor der 2003 erfolgten Gründung dieses Clubs der Spionage-Opas besorgte derartige Propaganda das damalige „Institut für Terrorismusforschung und Sicherheitspolitik“, das der umstrittene Verfassungsschützer Hans Josef Horchem aufgezogen hatte. Von Anfang an dabei war der als Journalist posierende BND-Agent Wilhelm Dietl. Auch dieses Institut, das zu RAF-Zeiten die Presse mit hauseigenen „Terrorismus-Experten“ versorgte, wurde ebenfalls 2003 neugegründet, um nunmehr der Welt vom islamischen Terror zu künden."
    http://www.heise.de/tp/blogs/6/153958

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. dtms GmbH, Mainz
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 14,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13