1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Scaneye: Illegales Filesharing aus…

Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Tyche 27.12.12 - 17:33

    Wenn nicht, kann man doch nicht sagen, ob der Angestellte was legales oder illegales runterlädt, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor SelfEsteem 27.12.12 - 17:41

    In DE war es afair so, dass sofern der Arbeitgeber jegliche private Aktivität im Internet untersagt (was üblicherweise keine Sau interessiert, außer es wird eben etwas illegales getrieben), dann darf der wohl recht großzügig Auswertungen fahren.
    Lass mich aber gern korrigieren.

    Hier dürfte es aber wohl anders gewesen sein.
    Man hatte sich wohl eher auf diversen Trackern die beliebtesten Torrent-Files geholt und sich angesehen, wen der Tracker einem alles vorstellt.
    Die angezeigten IPs werden die dann wohl über eine Liste mit registrierten IP-Ranges gelegt haben. Aus der Richtung kann ich mir nicht vorstellen, dass da irgendetwas illegales an der Vorgehensweise wäre.

    //edit:
    Sieht eigentlich noch jemand einen Hauch von Ironie darin, dass nichtmal die eigenen Mitarbeiter der Filmstudios ein Problem im Einsatz von illegalem Filesharing sehen? :P

    //edit 2:
    Haben die sich damit eigentlich selbst enteignet? Ist das dann sowas wie "Selbstraub"? Oder ist hier eher die Vorbereitung zu einem großangelegten Versicherungsbetrug zu vermuten? :P



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 17:44 durch SelfEsteem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor droptable 27.12.12 - 17:50

    >Haben die sich damit eigentlich selbst enteignet? Ist das dann sowas wie "Selbstraub"? Oder ist hier eher die Vorbereitung zu einem großangelegten Versicherungsbetrug zu vermuten? :P

    Angestellte der Firmen != Copyrightinhaber.
    Kann gut sein, dass die Filmstudios dagegen vorgehen. Ein Kündigungsgrund ist es allemal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor SelfEsteem 27.12.12 - 17:54

    droptable schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angestellte der Firmen != Copyrightinhaber.

    Das ist schon klar - ich dachte aber bisher immer (weil ich so viel von der Argumentation diverser Anwälte geschnuppert habe), dass es doch gerade die kleinen Mitarbeiter sind, die durch Filesharing enteignet und in die Arbeitslosigkeit getrieben werden.

    Aber lassen wir das ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Lala Satalin Deviluke 27.12.12 - 17:59

    Ich würde behaupten, man kann es nicht.

    Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist völlig stressfrei und legal.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor droptable 27.12.12 - 18:03

    Haha, ja stimmt :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor tingelchen 27.12.12 - 18:47

    > //edit:
    > Sieht eigentlich noch jemand einen Hauch von Ironie darin, dass nichtmal die
    > eigenen Mitarbeiter der Filmstudios ein Problem im Einsatz von illegalem Filesharing
    > sehen? :P
    >
    Doch, die sehe zumindest ich ;) Passieren wird da aber nichts. Wäre keine gute Presse wenn die eigene Firma sich illegal Zeug von anderen zieht.

    Vor allem nicht, wenn es in den USA so was wie "Störhaftung" gibt, wie bei uns. Denn dann wären die Großen Hexenjäger selbst die gejagten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor __destruct() 27.12.12 - 19:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist
    > völlig stressfrei und legal.

    Hast du nicht erst gestern in einem Thread geschrieben, in dem jemand von Privatkopien geredet hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor azeu 27.12.12 - 20:09

    d.h. Du willst nur von Dir ablenken :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor User2 27.12.12 - 21:53

    http://www.youhavedownloaded.com/
    klappt aber wohl zurzeit nicht.
    Eine ähnliche Seite (oder die gleiche, aber vor Monaten)
    ha mir tatsächlich gezeigt was ich geladen hab.

    Jedoch hab ich (in dem Fall war es) Breaking Bad S04E02 oder so geladen und direkt dannach getestet, klappte.
    Wie es nach dem Router restart ausschaut, ka..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Groundhog Day 27.12.12 - 23:42

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde behaupten, man kann es nicht.
    >
    > Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist
    > völlig stressfrei und legal.

    Nee, is klar. Deswegen schreibst du ja auch permanent sinnfreie Beiträge hier...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Blasti 28.12.12 - 08:31

    User2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.youhavedownloaded.com
    > klappt aber wohl zurzeit nicht.
    > Eine ähnliche Seite (oder die gleiche, aber vor Monaten)
    > ha mir tatsächlich gezeigt was ich geladen hab.
    >
    > Jedoch hab ich (in dem Fall war es) Breaking Bad S04E02 oder so geladen und
    > direkt dannach getestet, klappte.
    > Wie es nach dem Router restart ausschaut, ka..


    Ich lade nichts und die Seite zeigte mir trotzdem download an. Wundert mich aber auch nicht, da ich ja mindestens jeden Tag eine neue IP habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


Smart Highway: Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume
Smart Highway
Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume

Auf einer Straße in den Niederlanden ist die Fahrbahnmarkierung mit einer luminiszenten Farbe aufgemalt worden. Die Straßenbemalung ist Teil eines Projekts zu einer intelligenten Straße.

  1. Facebook und Nasa Internetzugang mit Drohnen, Satelliten und Laser
  2. Abwehrsystem Music Israelische Flugzeuge erhalten Laserabwehr gegen Raketen
  3. Internet.org Facebook soll Übernahme von Drohnenhersteller planen

Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

  1. Smartphones: Apple, Samsung und Google planen wirksamen Diebstahlschutz
    Smartphones
    Apple, Samsung und Google planen wirksamen Diebstahlschutz

    Ab Sommer nächsten Jahres erhalten Smartphones einen kostenlosen Diebstahlschutz. Darauf haben sich die wichtigsten Hersteller von Smartphones geeinigt. Im Falle eines Smartphone-Diebstahls soll es sich so sperren lassen, dass das Gerät nicht wieder reaktiviert werden kann.

  2. Ein-Tages-Verkauf: Google Glass ausverkauft
    Ein-Tages-Verkauf
    Google Glass ausverkauft

    Google hat nach eigenen Angaben den gesamtem Bestand an Computerbrillen während des eintägigen offenen Verkaufs von Google Glass abgesetzt, der für die Aktion reserviert war. Künftig soll es wieder solche Aktionen geben.

  3. Missouri: Soundkanone soll Autofahrer zur Räson bringen
    Missouri
    Soundkanone soll Autofahrer zur Räson bringen

    Mit einer akustischen Waffe, die bislang dem US-Militär und Spezialeinheiten der Polizei vorbehalten war, sollen Autofahrer in Missouri nun verwarnt werden, wenn sie zu schnell durch Baustellenabschnitte auf dem Highway fahren.


  1. 09:18

  2. 08:30

  3. 08:23

  4. 08:16

  5. 23:56

  6. 18:41

  7. 18:28

  8. 18:18