1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scaneye: Illegales Filesharing aus…

Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Tyche 27.12.12 - 17:33

    Wenn nicht, kann man doch nicht sagen, ob der Angestellte was legales oder illegales runterlädt, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor SelfEsteem 27.12.12 - 17:41

    In DE war es afair so, dass sofern der Arbeitgeber jegliche private Aktivität im Internet untersagt (was üblicherweise keine Sau interessiert, außer es wird eben etwas illegales getrieben), dann darf der wohl recht großzügig Auswertungen fahren.
    Lass mich aber gern korrigieren.

    Hier dürfte es aber wohl anders gewesen sein.
    Man hatte sich wohl eher auf diversen Trackern die beliebtesten Torrent-Files geholt und sich angesehen, wen der Tracker einem alles vorstellt.
    Die angezeigten IPs werden die dann wohl über eine Liste mit registrierten IP-Ranges gelegt haben. Aus der Richtung kann ich mir nicht vorstellen, dass da irgendetwas illegales an der Vorgehensweise wäre.

    //edit:
    Sieht eigentlich noch jemand einen Hauch von Ironie darin, dass nichtmal die eigenen Mitarbeiter der Filmstudios ein Problem im Einsatz von illegalem Filesharing sehen? :P

    //edit 2:
    Haben die sich damit eigentlich selbst enteignet? Ist das dann sowas wie "Selbstraub"? Oder ist hier eher die Vorbereitung zu einem großangelegten Versicherungsbetrug zu vermuten? :P



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 17:44 durch SelfEsteem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor droptable 27.12.12 - 17:50

    >Haben die sich damit eigentlich selbst enteignet? Ist das dann sowas wie "Selbstraub"? Oder ist hier eher die Vorbereitung zu einem großangelegten Versicherungsbetrug zu vermuten? :P

    Angestellte der Firmen != Copyrightinhaber.
    Kann gut sein, dass die Filmstudios dagegen vorgehen. Ein Kündigungsgrund ist es allemal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor SelfEsteem 27.12.12 - 17:54

    droptable schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angestellte der Firmen != Copyrightinhaber.

    Das ist schon klar - ich dachte aber bisher immer (weil ich so viel von der Argumentation diverser Anwälte geschnuppert habe), dass es doch gerade die kleinen Mitarbeiter sind, die durch Filesharing enteignet und in die Arbeitslosigkeit getrieben werden.

    Aber lassen wir das ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Lala Satalin Deviluke 27.12.12 - 17:59

    Ich würde behaupten, man kann es nicht.

    Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist völlig stressfrei und legal.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor droptable 27.12.12 - 18:03

    Haha, ja stimmt :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor tingelchen 27.12.12 - 18:47

    > //edit:
    > Sieht eigentlich noch jemand einen Hauch von Ironie darin, dass nichtmal die
    > eigenen Mitarbeiter der Filmstudios ein Problem im Einsatz von illegalem Filesharing
    > sehen? :P
    >
    Doch, die sehe zumindest ich ;) Passieren wird da aber nichts. Wäre keine gute Presse wenn die eigene Firma sich illegal Zeug von anderen zieht.

    Vor allem nicht, wenn es in den USA so was wie "Störhaftung" gibt, wie bei uns. Denn dann wären die Großen Hexenjäger selbst die gejagten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor __destruct() 27.12.12 - 19:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist
    > völlig stressfrei und legal.

    Hast du nicht erst gestern in einem Thread geschrieben, in dem jemand von Privatkopien geredet hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor azeu 27.12.12 - 20:09

    d.h. Du willst nur von Dir ablenken :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor User2 27.12.12 - 21:53

    http://www.youhavedownloaded.com/
    klappt aber wohl zurzeit nicht.
    Eine ähnliche Seite (oder die gleiche, aber vor Monaten)
    ha mir tatsächlich gezeigt was ich geladen hab.

    Jedoch hab ich (in dem Fall war es) Breaking Bad S04E02 oder so geladen und direkt dannach getestet, klappte.
    Wie es nach dem Router restart ausschaut, ka..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Groundhog Day 27.12.12 - 23:42

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde behaupten, man kann es nicht.
    >
    > Ich lade nichts herunter, sehe mir nichts an und kaufe nichts. Nur das ist
    > völlig stressfrei und legal.

    Nee, is klar. Deswegen schreibst du ja auch permanent sinnfreie Beiträge hier...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Kann man !legal! überprüfen, was man runterlädt?

    Autor Blasti 28.12.12 - 08:31

    User2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.youhavedownloaded.com
    > klappt aber wohl zurzeit nicht.
    > Eine ähnliche Seite (oder die gleiche, aber vor Monaten)
    > ha mir tatsächlich gezeigt was ich geladen hab.
    >
    > Jedoch hab ich (in dem Fall war es) Breaking Bad S04E02 oder so geladen und
    > direkt dannach getestet, klappte.
    > Wie es nach dem Router restart ausschaut, ka..


    Ich lade nichts und die Seite zeigte mir trotzdem download an. Wundert mich aber auch nicht, da ich ja mindestens jeden Tag eine neue IP habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. Soziales Netzwerk: Speichern zum Späterlesen bei Facebook
    Soziales Netzwerk
    Speichern zum Späterlesen bei Facebook

    Facebook hat eine neue Funktion angekündigt, die gegen die Schnelllebigkeit des Netzwerks gerichtet ist. In Kürze sollen Anwender interessante Geschichten oder Einträge in der Timeline für später sichern können.

  2. Black-Hat-Konferenz: Vortrag über Tor-Sicherheitsprobleme zurückgezogen
    Black-Hat-Konferenz
    Vortrag über Tor-Sicherheitsprobleme zurückgezogen

    Ein Vortrag über Probleme des Anonymisierungsnetzwerks Tor wurde aus dem Programm der Black-Hat-Konferenz in Las Vegas gestrichen. Offenbar folgte die Streichung auf Wunsch der Anwälte der Universität, in der die Vortragenden arbeiten.

  3. Auftragshersteller: Apple lässt 80 Millionen größere iPhones herstellen
    Auftragshersteller
    Apple lässt 80 Millionen größere iPhones herstellen

    Apple soll bis zu 80 Millionen neue iPhones mit 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale bei seinen Auftragsherstellern Foxconn und Pegatron bestellt haben.


  1. 11:10

  2. 11:08

  3. 10:57

  4. 10:28

  5. 09:44

  6. 08:45

  7. 08:38

  8. 08:21