Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sign-in: Mit Google+ bei anderen…

Steam auch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam auch

    Autor: Crass Spektakel 26.02.13 - 19:35

    Ich bin neulich überrascht gewesen daß extrem viele Seiten Steam OpenID unterstützen, selbst wenn sie garnicht direkt mit Spielen oder Steam zu tun haben.

    Das schärfste war ein Motorradforum welches für den Handelsbereich ein sauberes Steamrep-Profile erwarteten. Ich meine, welches andere soziale Netzwerk bietet eine Schufa-ähnliche Auskunft an?

    Damit könnte Google mal punkten denn trotz allem ist Steam derzeit doch eher ein Nieschen-Social-Web. Wahrscheinlich grösser und profitabler wie Google Plus aber halt Niesche.

  2. Re: Steam auch

    Autor: burzum 27.02.13 - 03:26

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin neulich überrascht gewesen daß extrem viele Seiten Steam OpenID
    > unterstützen, selbst wenn sie garnicht direkt mit Spielen oder Steam zu tun
    > haben.

    Der Grund dafür ist weniger Steam als viel mehr das Steam auf ein anerkanntes Authentifizierungsverfahren (OpenID) setzt anstatt irgendeinen eigenen Sc...dreck anzubieten bei dem man das Rad zum gefühlten 1000. mal neu implementieren muß

    http://en.wikipedia.org/wiki/OpenID

    Ich vermute das Du Dich bei allen Seiten die Steam anbieten auch mit jedem anderen OpenID Account anmelden kannst, so fern sie nicht den Service fix vorgeben (Steam eben).

    Hier gibt es eine Liste von bekannteren Seiten die auch als OpenID Provider agieren.

    http://openid.net/get-an-openid/

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 03:29 durch burzum.

  3. Re: Steam auch

    Autor: JP 27.02.13 - 06:43

    Google ist doch auch ein OpenID Provider, oder war dein "Sc...dreck" allgemein auf irgendwelche Dienste bezogen.

    Googles Sign-In ist halt jetzt nach dem OAuth 2.0 Standard.

    https://developers.google.com/accounts/docs/OpenID

    Und OpenID und OAuth sind halt zwei ganz unterschiedliche Protokolle.

    Das Problem ist, dass viele normale Seiten explizit FB Login oder GoogleID bzw wohl nun bald auch G+ anbieten ist, dass viele Nutzer mit einem OpenID oder OAuth Logo gar nichts anfangen könnten. Sobald die aber sehen, dass die sich mit ihrem FB Account einloggen können, wissen sie sofort etwas damit anzufangen. Völlig egal ob nun das Protokoll dahinter das gleiche wie OpenID oder OAuth ist.

    Genauso wie den meisten Nutzern http oder https gar nichts sagt. Sie wissen nur, wenn da oben in der Adressleiste etwas grün ist, dann scheint es sicher.

  4. Re: Steam auch

    Autor: zipper5004 27.02.13 - 09:39

    JP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wie den meisten Nutzern http oder https gar nichts sagt. Sie wissen
    > nur, wenn da oben in der Adressleiste etwas grün ist, dann scheint es
    > sicher.
    Hihi, da könntest Du sogar recht haben^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21