1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smithsonian National Zoo: iPads für…

Ja klar...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja klar...

    Autor TPetersohn 25.01.13 - 11:16

    Erst den Regenwald abfackeln für mehr Hamburger und Biosprit, die überlebenden im Zoo einlochen, dafür Eintritt nehmen und sein Gewissen mit dem Daddelpad beruhigen.
    Auf diesem Planeten läuft irgendwas falsch ... ich glaube es hat mit Reibung zu tun. Ja, was meint er nur damit hmhm...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ja klar...

    Autor Richard Alpert 25.01.13 - 11:53

    Da hast du vollkommen Recht. Ich empfinde das Bild das da bei Golem auch gezeigt wird als sehr makaber. Das Tier eingesperrt im Käfig muss das Gerät durch die Gitter bedienen.... Wir Menschen sind in jeder Hinsicht der Gipfel... :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ja klar...

    Autor TheUnichi 25.01.13 - 12:20

    Wenn wir es nicht mit ihnen machen, machen sie es mit uns.

    Wenn ein Tiger ankommt und dich zerfleischen will, hört er auch nicht auf, nur weil du weinst und dir schon ein Arm fehlt, oder?

    Es ist halt nun mal eine Welt, in der es ums Überleben geht und wir sind die Spitze der Nahrungskette. Eine friedliche Welt ist nichts weiter als Fiktion, so lange es hier noch Lebewesen gibt (Egal welche, wir Menschen sind auch nur Tiere mit Bewusstsein)

    Sieh es mal so, wir lassen dem Affen wenigstens noch die Möglichkeit, mit iPads zu zocken, gefüttert zu werden und den ganzen Tag spielen zu können. Er könnte nun auch im Urwald der Wildnis ausgeliefert oder bereits von uns erschossen worden sein

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ja klar...

    Autor azeu 25.01.13 - 13:02

    Die Sichtweise ist mir ehrlich gesagt etwas zu einseitig.

    Und was den Tiger angeht, Tiger jagen aus Hunger, der Mensch nicht unbedingt.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ja klar...

    Autor Okkarator 25.01.13 - 13:04

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------,
    > Er könnte nun auch im Urwald der Wildnis ausgeliefert [...] sein


    Ich hoffe doch, du hast den Ironie-Tag bloß vergessen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ja klar...

    Autor Richard Alpert 25.01.13 - 13:35

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir es nicht mit ihnen machen, machen sie es mit uns.
    Nee, ich glaub der Mensch macht es noch am allerliebsten mit sich selbst. Mord und Totschlag, Gier an Materiellen Dingen und Neid suchen seinesgleichen im Tierreich.
    >
    > Wenn ein Tiger ankommt und dich zerfleischen will, hört er auch nicht auf,
    > nur weil du weinst und dir schon ein Arm fehlt, oder?
    Die Intension ist eine andere beim Tiger, bei uns wäre es der Hunger plus Aktionäre die zufriedengestellt werden müssen.
    >
    > Es ist halt nun mal eine Welt, in der es ums Überleben geht und wir sind
    > die Spitze der Nahrungskette.
    Ah, und deswegen ist Mutter Erde ein SB Laden der nichts kostet?
    > Eine friedliche Welt ist nichts weiter als Fiktion, so lange es hier noch Lebewesen gibt (Egal welche, wir Menschen
    > sind auch nur Tiere mit Bewusstsein)
    >
    > Sieh es mal so, wir lassen dem Affen wenigstens noch die Möglichkeit, mit
    > iPads zu zocken, gefüttert zu werden und den ganzen Tag spielen zu können.
    > Er könnte nun auch im Urwald der Wildnis ausgeliefert oder bereits von uns
    > erschossen worden sein

    Wenn du mal in so einem Käfig eingesperrt bist, dann freust du dich auch über eine Schabe mit der du spielen kannst. Kein Argument. Und das das Tier von uns erschossen werden könnte schließt wieder den Kreis unserer vermeintlichen Genialität.

    Sicher mag das auch eine Art von Sichtweise sein, dennoch bin ich der Meinung das wir dem Planten und dessen Bewohnern was schulden, und damit meine ich nicht die Menschen. .


    Statt dem Tier ein iPad hinzuhalten und so einen Bullshit auf die Beine zu stellen wäre das Geld für die Auswilderung und den Artenschutz besser aufgehoben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ja klar...

    Autor Prypjat 25.01.13 - 13:59

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir es nicht mit ihnen machen, machen sie es mit uns.

    Genau! Deswegen halten wir ja auch die Dritte Welt schnön am Boden und Beuten die Natur aus, bevor Sie zurück schlägt.

    > Wenn ein Tiger ankommt und dich zerfleischen will, hört er auch nicht auf,
    > nur weil du weinst und dir schon ein Arm fehlt, oder?

    Aber eventuell, wenn ich Ihn ein iPad hinhalte.

    > Es ist halt nun mal eine Welt, in der es ums Überleben geht und wir sind
    > die Spitze der Nahrungskette. Eine friedliche Welt ist nichts weiter als
    > Fiktion, so lange es hier noch Lebewesen gibt (Egal welche, wir Menschen
    > sind auch nur Tiere mit Bewusstsein)

    Und weil wir nun mal so sind, wie wir sind, rotten wir alles aus, bevor wir ausgerottet werden. Mich stören die Orang-Utans in den Wäldern von Borneo schon lange. Es vergeht kein Tag, an dem ich mir nicht wünschen würde, alle zu jagen, zu töten und einige von ihnen in Käfige zur Demütigung zu stecken. Und weil das nicht reicht, halte ich ihnen auch noch unsere Technologische überlegenheit vor.

    > Sieh es mal so, wir lassen dem Affen wenigstens noch die Möglichkeit, mit
    > iPads zu zocken, gefüttert zu werden und den ganzen Tag spielen zu können.
    > Er könnte nun auch im Urwald der Wildnis ausgeliefert oder bereits von uns
    > erschossen worden sein

    Spätestens jetzt möchte ich erwähnen, dass alles oben von mir geschrieben Ironie sein sollte. Bei deinem letzten Absatz bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob es Ironie ist oder ob Du wirklich einen an der Waffel hast.

    Nach Deiner Aussage könnte ich auch schreiben, dass die Kinder in Afrika froh sein können, dass sie im Elektro-Müll rumkramen dürfen. Wir könnten sie ja auch ohne jedliche Arbeit verrecken lassen.

    Ich mache jetzt hier einen Schnitt, bevor ich noch das Thema: "Machen Forentrolle Gewalttätig" auf die Titelseite der Blöd bringe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ja klar...

    Autor Richard Alpert 25.01.13 - 14:17

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn wir es nicht mit ihnen machen, machen sie es mit uns.
    >
    > Genau! Deswegen halten wir ja auch die Dritte Welt schnön am Boden und
    > Beuten die Natur aus, bevor Sie zurück schlägt.
    >
    > > Wenn ein Tiger ankommt und dich zerfleischen will, hört er auch nicht
    > auf,
    > > nur weil du weinst und dir schon ein Arm fehlt, oder?
    >
    > Aber eventuell, wenn ich Ihn ein iPad hinhalte.
    >
    > > Es ist halt nun mal eine Welt, in der es ums Überleben geht und wir sind
    > > die Spitze der Nahrungskette. Eine friedliche Welt ist nichts weiter als
    > > Fiktion, so lange es hier noch Lebewesen gibt (Egal welche, wir Menschen
    > > sind auch nur Tiere mit Bewusstsein)
    >
    > Und weil wir nun mal so sind, wie wir sind, rotten wir alles aus, bevor wir
    > ausgerottet werden. Mich stören die Orang-Utans in den Wäldern von Borneo
    > schon lange. Es vergeht kein Tag, an dem ich mir nicht wünschen würde, alle
    > zu jagen, zu töten und einige von ihnen in Käfige zur Demütigung zu
    > stecken. Und weil das nicht reicht, halte ich ihnen auch noch unsere
    > Technologische überlegenheit vor.
    >
    > > Sieh es mal so, wir lassen dem Affen wenigstens noch die Möglichkeit,
    > mit
    > > iPads zu zocken, gefüttert zu werden und den ganzen Tag spielen zu
    > können.
    > > Er könnte nun auch im Urwald der Wildnis ausgeliefert oder bereits von
    > uns
    > > erschossen worden sein
    >
    > Spätestens jetzt möchte ich erwähnen, dass alles oben von mir geschrieben
    > Ironie sein sollte. Bei deinem letzten Absatz bin ich mir noch nicht ganz
    > sicher, ob es Ironie ist oder ob Du wirklich einen an der Waffel hast.
    >
    > Nach Deiner Aussage könnte ich auch schreiben, dass die Kinder in Afrika
    > froh sein können, dass sie im Elektro-Müll rumkramen dürfen. Wir könnten
    > sie ja auch ohne jedliche Arbeit verrecken lassen.
    >
    > Ich mache jetzt hier einen Schnitt, bevor ich noch das Thema: "Machen
    > Forentrolle Gewalttätig" auf die Titelseite der Blöd bringe.

    Fully agree. Thumbs up!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ja klar...

    Autor Benjamin_L 25.01.13 - 22:04

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir es nicht mit ihnen machen, machen sie es mit uns.

    Unsinn

    > Wenn ein Tiger ankommt und dich zerfleischen will, hört er auch nicht auf,
    > nur weil du weinst und dir schon ein Arm fehlt, oder?

    Diese fiesen Rehe, Gorillas, Hunde, Giraffen. Alles so Tier, die nichts lieber machen als Menschen zu fressen.

    > Es ist halt nun mal eine Welt, in der es ums Überleben geht und wir sind
    > die Spitze der Nahrungskette. Eine friedliche Welt ist nichts weiter als
    > Fiktion, so lange es hier noch Lebewesen gibt (Egal welche, wir Menschen
    > sind auch nur Tiere mit Bewusstsein)

    Siehe: http://mindhacks.com/2012/08/20/animals-conscious-say-leading-neuroscientists/

    Also, wo ist die Grenze?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

  1. Cloud-Computing: Mathematica Online für den Browser
    Cloud-Computing
    Mathematica Online für den Browser

    Dank der hauseigenen Cloud kommt Mathematica von Wolfram Research nun auch in den Browser. Die Web-Version soll die gleichen Funktionen bieten wie auf dem Desktop und die Kooperation vereinfachen.

  2. Taxi-Konkurrent: Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf
    Taxi-Konkurrent
    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

    Die umstrittene Taxi-App Uberpop bleibt vorerst in Deutschland erlaubt. Justizminister Maas sieht keinen Grund, bestehende Regelungen zu ändern.

  3. Stadt München: Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux
    Stadt München
    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

    Josef Schmid (CSU), Zweiter Bürgermeister Münchens, übt bei Heise erneut Kritik an dem Limux-Projekt. Diese wirkt aber technisch wenig informiert und vermischt verschiedene IT-Projekte Münchens.


  1. 15:25

  2. 15:01

  3. 14:26

  4. 14:05

  5. 13:58

  6. 13:34

  7. 13:27

  8. 13:21