Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Bei Path ist der…

Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: daniel.ozean 23.01.13 - 13:28

    Naja, hier wird doch ebenfalls fleissig gesammelt ...

    siehe https://path.com/privacy

  2. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: non_sense 23.01.13 - 13:34

    Sammeln ist nicht gleich sammeln. Dort steht auch, zu welchem Zweck sie die Daten sammeln und wer sie bekommt. Man sollte sich den Text mal komplett durchlesen ;)

  3. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: Moe479 23.01.13 - 14:09

    die zwecke ändern sich sobald die geschäftsfelder sich ändern, verwertbare daten bleiben jedoch verwertbare daten ...

  4. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: /mecki78 23.01.13 - 14:11

    daniel.ozean schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, hier wird doch ebenfalls fleissig gesammelt ...

    Sammeln ist nicht das gleiche wie nutzen. Es kommt weniger darauf an, welche Informationen ein Unternehmen von dir sammelt als viel mehr auf die Frage, was sie mit diesen Informationen machen. Sammeln erhöht die Gefahr von Missbrauch, da jemand unberechtigter Weise an die Daten heran kommen könnte, aber bei vielen Firmen musst du dir um so einen Missbrauch gar keine Sorgen machen, denn die Firmen selber missbrauchen deine Daten schon tagtäglich zur Steigerung ihres Profits.

    /Mecki

  5. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: daniel.ozean 23.01.13 - 15:18

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sammeln ist nicht gleich sammeln. Dort steht auch, zu welchem Zweck sie die
    > Daten sammeln und wer sie bekommt. Man sollte sich den Text mal komplett
    > durchlesen ;)

    könnter der Zweck etwas die Weitergabe an Dritte sein?

    What Information Do We Share With Third Parties?

    We will not share the personal information we have collected from you, except as described below:

    ...

    in connection with, or during negotiations of, any merger, sale of company assets, financing or acquisition, or in any other situation where personal information may be disclosed or transferred as one of our business assets.

    We are not responsible for the actions of service providers or other third parties, nor are we responsible for any additional information you provide directly to any third parties.

  6. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: matok 23.01.13 - 15:52

    Dieser Dienst ändert nichts daran, dass man ihm vertrauen muss. Man kann ja viel verklausuliertes, interpretierbares Zeug in irgendwelche eigenen Richtlinien schreiben, ob das so stimmt und ob das auch so bleibt, ist fraglich.

    Ich denke, erst OpenSource Projekte wie Friendika, Diaspora, Buddycloud etc. sind ein richtiger Gegenentwurf zu FB und Twitter, denn sie sind offen und sie vereint ein weiterer Vorteil in Sachen Datenschutz und Privatssphäre, die Dezentralität. Natürlich bekommt man dort nicht das gleiche wie bei FB oder Twitter, weil Dezentralität eben auch Nachteile hat. Aber was einem wie wichtig ist, muss jeder selbst priorisieren.

  7. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: TonyR 23.01.13 - 17:10

    Was ist denn mit der guten alten E-Mail geworden?
    Ich kommunizieren mit meinen engeren Kreis über E-Mail, SMS, Telefonate und ICQ bzw. XMPP
    Das ist privat, vergangene Sachen finde ich auch (Chatprotokoll, bei Mail sowieso in den diversen Ordnern) und ich werde nicht zugespammt von allen Seiten mit Informationen die mich eh nicht interessieren.
    Was will man mehr? Wozu dieses Netzwerk?

  8. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: cry88 24.01.13 - 09:33

    daniel.ozean schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > könnter der Zweck etwas die Weitergabe an Dritte sein?

    natürlich, nur wenige unternehmen haben ne eigene Bank. wird sonst ein wenig schwer zahlungen abzuwickeln wenn man keine infos über seine kunden an seine bank weitergeben kann oder?

  9. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: Insomnia88 24.01.13 - 13:27

    TonyR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn mit der guten alten E-Mail geworden?
    > Ich kommunizieren mit meinen engeren Kreis über E-Mail, SMS, Telefonate und
    > ICQ bzw. XMPP
    > Das ist privat, vergangene Sachen finde ich auch (Chatprotokoll, bei Mail
    > sowieso in den diversen Ordnern) und ich werde nicht zugespammt von allen
    > Seiten mit Informationen die mich eh nicht interessieren.
    > Was will man mehr? Wozu dieses Netzwerk?

    Ohne jetzt genau auf die Nachteile der einzelnen Programme einzugehen:

    Wozu: Weil es viel flexibler und schneller ist als alles was du gerade aufgezählt hast ;)

  10. Re: Denn im Gegensatz zu Facebook ist dort alles privat ...

    Autor: daniel.ozean 24.01.13 - 14:38

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daniel.ozean schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > könnter der Zweck etwas die Weitergabe an Dritte sein?
    >
    > natürlich, nur wenige unternehmen haben ne eigene Bank. wird sonst ein
    > wenig schwer zahlungen abzuwickeln wenn man keine infos über seine kunden
    > an seine bank weitergeben kann oder?

    Kritscher sind wohl die allgemeinen Formulierungen wie:

    What Information Do We Share With Third Parties?
    ...
    - with service providers who are working with us in connection with the operation of our site or our services ...

    How Do We Use the Information We Collect?
    ...
    - for any other purpose for which the information was collected.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Universität Passau, Passau
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. ab 219,90€
  3. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

  1. Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
    Android 7.0 im Test
    Zwei Fenster für mehr Durchblick

    Endlich kommen viele Funktionen ins Basis-Android, die Herstellerversionen längst haben - allerdings sind nicht alle perfekt. Google hat in die Version 7.0 alias Nougat zudem einige Elemente eingebaut, die vielen Nutzern lange schmerzlich gefehlt haben. Hinweis: Um sich diesen Artikel vorlesen zu lassen, klicken Sie auf den Player im Artikel.

  2. Riesenteleskop Fast: China hält Ausschau nach Außerirdischen
    Riesenteleskop Fast
    China hält Ausschau nach Außerirdischen

    Es sieht aus wie ein Wok, in den sehr viel Essen passt: In China ist das Radioteleskop mit der größten Schüssel in Betrieb gegangen. Sie soll nach elektromagnetischen Wellen aus dem All suchen - auch nach dem Funkverkehr von Aliens.

  3. Schweiz: Bürger stimmen für erweiterte Überwachungsbefugnisse
    Schweiz
    Bürger stimmen für erweiterte Überwachungsbefugnisse

    Es ist wohl eine Premiere: In der Schweiz haben die Bürger des Landes in einer Volksabstimmung für erweiterte Geheimdienstbefugnisse gestimmt. Künftig dürfen Verdächtige auf elektronischem Weg überwacht werden.


  1. 12:03

  2. 11:49

  3. 11:37

  4. 11:30

  5. 10:42

  6. 10:34

  7. 09:46

  8. 09:03