Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Bei Path ist der…

Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: el3ktro 23.01.13 - 18:17

    Man hätte sie genau so gut "Kontakte" oder "Peers" oder "Bekannte" nennen können. Es nervt mich mittlerweile wie sich alle an dem Begriff "Freunde" aufhängen. "Aber das sind ja gar keine echten Freunde mimimi". Leute, die ich wirklich als "Freund" bezeichnen würde habe ich vielleicht 2, höchstens 3. Alle anderen sind "Familie", "Kumpels", "Bekannte" oder "Kollegen". Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich gewählter Begriff, aber get over it already!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: irata 23.01.13 - 22:41

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei
    > Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich
    > gewählter Begriff, aber get over it already!!

    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der englische Begriff für Bekannter "friend" ist?
    Dann verstehe ich auch, warum man in den USA z.T. gleich ein "friend" ist, wenn man gerade jemanden kennen gelernt hat.
    Und Facebook wird dann auch gleich verständlicher.

    Der andere Begriff für Bekannter ist "acquaintance".
    Den Begriff hab ich aber noch selten gehört.
    Vielleicht ist der auch zu umständlich?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: azeu 24.01.13 - 00:09

    Ja, ist wirklich eine doofe Übersetzung. FB hätte den deutschen Begriff "Bekanntschaft" verwenden sollen. Und "Freunde" als Liste/Kreis von "Bekannten".

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Kaufen Sie Quantum Break und ein weiteres Spiel
  2. 169,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Fraunhofer SIT Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
  2. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  3. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Tolino Page: Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung
    Tolino Page
    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

    Die Tolino-Allianz hat einen neuen E-Book-Reader für Einsteiger auf den Markt gebracht. Er soll es vor allem mit Amazons neuem Kindle-Reader aufnehmen, ist im Vergleich zu diesem in einem wichtigen Punkt besser ausgestattet und kostet weniger.

  2. Nexus: Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen
    Nexus
    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

    Mit dem Erscheinen Android 7.0 alias Nougat werden auch neue Nexus-Geräte erwartet. Angeblich sollen wieder zwei Nexus-Smartphones erscheinen, die von HTC kommen. Dabei wird Apples Ansatz der iPhone-6-Modelle aufgegriffen.

  3. Hafen: Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
    Hafen
    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

    Eine der modernsten Hafenanlagen der Welt: Im Containerterminal Altenwerder im Hamburger Hafen ist bereits viel auf Automatikbetrieb umgestellt. Golem.de hat sich zwischen automatischen Portalkränen, selbst fahrenden Elektroautos und scannenden Toren umgeschaut.


  1. 13:29

  2. 12:22

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:39

  7. 11:35

  8. 10:36