Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Bei Path ist der…

Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: el3ktro 23.01.13 - 18:17

    Man hätte sie genau so gut "Kontakte" oder "Peers" oder "Bekannte" nennen können. Es nervt mich mittlerweile wie sich alle an dem Begriff "Freunde" aufhängen. "Aber das sind ja gar keine echten Freunde mimimi". Leute, die ich wirklich als "Freund" bezeichnen würde habe ich vielleicht 2, höchstens 3. Alle anderen sind "Familie", "Kumpels", "Bekannte" oder "Kollegen". Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich gewählter Begriff, aber get over it already!!

  2. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: irata 23.01.13 - 22:41

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei
    > Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich
    > gewählter Begriff, aber get over it already!!

    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der englische Begriff für Bekannter "friend" ist?
    Dann verstehe ich auch, warum man in den USA z.T. gleich ein "friend" ist, wenn man gerade jemanden kennen gelernt hat.
    Und Facebook wird dann auch gleich verständlicher.

    Der andere Begriff für Bekannter ist "acquaintance".
    Den Begriff hab ich aber noch selten gehört.
    Vielleicht ist der auch zu umständlich?

  3. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: azeu 24.01.13 - 00:09

    Ja, ist wirklich eine doofe Übersetzung. FB hätte den deutschen Begriff "Bekanntschaft" verwenden sollen. Und "Freunde" als Liste/Kreis von "Bekannten".

    42

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. access Automotive Career Event, Nürnberg
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  3. ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  2. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  3. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß

  1. Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
    Besuch bei Dedrone
    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

    Multicopter über Menschenmassen, Atomkraftwerken, Unglücksorten: Unerwünschte Flugobjekte werden zunehmend zur Gefahr. Davon profitiert die Drohnenabwehr. Sie ist schon ziemlich ausgefeilt, wie unser Besuch beim Spezialisten Dedrone gezeigt hat.

  2. In the Robot Skies: Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
    In the Robot Skies
    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

    Kamerabilder, die von Drohnen aufgenommen wurden, kennen wir aus vielen Filmen. Der Science-Fiction-Film In the Robot Skies hingegen wurde komplett von Drohnen gedreht.

  3. Corelink CMN-600: ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich
    Corelink CMN-600
    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich

    Für Datacenter bis hin zu Supercomputern: Der Corelink verbindet Dutzende ARM-Kerne oder Beschleuniger in einem Mesh, auch DDR4-Speichercontroller und Caches werden eingeklinkt.


  1. 12:02

  2. 11:49

  3. 11:12

  4. 10:30

  5. 10:23

  6. 09:05

  7. 08:52

  8. 08:01