1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Bei Path ist der…

Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: el3ktro 23.01.13 - 18:17

    Man hätte sie genau so gut "Kontakte" oder "Peers" oder "Bekannte" nennen können. Es nervt mich mittlerweile wie sich alle an dem Begriff "Freunde" aufhängen. "Aber das sind ja gar keine echten Freunde mimimi". Leute, die ich wirklich als "Freund" bezeichnen würde habe ich vielleicht 2, höchstens 3. Alle anderen sind "Familie", "Kumpels", "Bekannte" oder "Kollegen". Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich gewählter Begriff, aber get over it already!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: irata 23.01.13 - 22:41

    el3ktro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile sollte sich herumgesprochen haben dass die alle zusammen bei
    > Facebook halt nun mal "Freunde" heißen. Vielleicht ein unglücklich
    > gewählter Begriff, aber get over it already!!

    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der englische Begriff für Bekannter "friend" ist?
    Dann verstehe ich auch, warum man in den USA z.T. gleich ein "friend" ist, wenn man gerade jemanden kennen gelernt hat.
    Und Facebook wird dann auch gleich verständlicher.

    Der andere Begriff für Bekannter ist "acquaintance".
    Den Begriff hab ich aber noch selten gehört.
    Vielleicht ist der auch zu umständlich?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hängt euch nicht am Begriff "Freunde" auf ...

    Autor: azeu 24.01.13 - 00:09

    Ja, ist wirklich eine doofe Übersetzung. FB hätte den deutschen Begriff "Bekanntschaft" verwenden sollen. Und "Freunde" als Liste/Kreis von "Bekannten".

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  2. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.

  3. BKA: Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein
    BKA
    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

    Der Bundestrojaner - eine Software zur Überwachung der Telekommunikation Verdächtiger - soll im Herbst 2015 zum Einsatz bereit sein. Das kündigte Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) an. Damit soll die Kommunikation noch vor einer eventuellen Verschlüsselung angezapft werden.


  1. 10:05

  2. 09:50

  3. 09:34

  4. 09:01

  5. 18:41

  6. 16:27

  7. 16:04

  8. 15:06