1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Twitter startet…

6s - warum so lange?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6s - warum so lange?

    Autor: kn3rd 24.01.13 - 19:43

    Langatmige Videos kann ich mir auch im Kino ansehen, pfff .... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 6s - warum so lange?

    Autor: redbullface 25.01.13 - 01:31

    6s sind eigentlich nicht so lange. Was willst du denn mit 2s? Man muss ja auch nicht die 6s ausfüllen, wenn es für das Video nicht erforderlich ist. Falls du das aber ironisch gemeint hast, dann ignoriere den oberen teil einfach. Ich weis halt noch nicht wie du tickst. ;-) Was wäre denn deiner Meinung nach die Obergrenze? Die Videos sollen ja klein und kompakt bleiben, ganz im Stile der Messages mit Text. Das passt zu Twitter und könnte wieder so nen neuen Hype auslösen. Damit heben sie sich von allen anderen Videoportalen auch ab. Für langatmige Videos kannst du ja YouTube oder Vimeo nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 6s - warum so lange?

    Autor: kn3rd 25.01.13 - 01:48

    ich hatte nicht erwartet, dass hier Ironie-Tags nötig gewesen wären. Das nächste Mal kommen sie wieder dazu, <ironie>versprochen</ironie> :)

    Mal sehen ob der Vine erfolgreich wird, hätte es bei Twitter ehrlich gesagt schon nicht für möglich gehalten, aber irgendwie schaffen sie es ja ihren Dienst gut zu vermarkten.

    EDIT: Ok, ich wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass Ironie-Tags nötig sind. Ich bitte es zu entschuldigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 02:01 durch kn3rd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 6s - warum so lange?

    Autor: redbullface 25.01.13 - 02:11

    Ach, das ist doch nicht so schlimm jetzt, das du dich entschuldigen bräuchtest.^^
    Sieh es aber mal aus der Perspektive: Es gibt soviele Menschen und derart viele mögliche Varianten von manchmal echt abartigen Vorstellungen und Meinungen, das man manchmal gar nicht sicher sein kann ob etwas seltsames ernst gemeint ist.

    ich gebe zu, hier war es fast offentsichtlich das es nur ironisch gemeint war. Das kann man aus meinem Text ja auch auslesen, das ich deswegen für beides eine Antwort parat hatte. Du weißt ja nicht, wie oft ich mich geirrt hatte und es doch ernst gemeint war, was ich zuvor als Scherz eingestuft hatte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

  1. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  2. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.

  3. Directory Authorities: Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme
    Directory Authorities
    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

    Noch im Dezember 2014 könnte das Tor-Netzwerk vielleicht nicht mehr nutzbar sein. Die Macher des Projekts haben einen anonymen Tipp erhalten, der auf einen Angriff auf zentrale Komponenten des Netzes hindeutet.


  1. 16:02

  2. 13:11

  3. 11:50

  4. 11:06

  5. 09:01

  6. 20:17

  7. 18:56

  8. 18:12