Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherdienst Rapidshare: Im…

Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Neuro-Chef 18.01.13 - 20:13

    Inzwischen hat uploaded.net die Nachfolge angetreten. Qualitativ (Verfügbarkeit, Download-Tempo, Beschränkungen für Freeuser) war Rapidshare allerdings der beste Anbieter überhaupt; Bei einem Premiumzugang vom Server aus hatte ich mal gute 600 Mbit/s :D
    Bei uploaded.net kleckern die Downloads auch bei Premium-Nutzern machmal nur langsam (600KB/s) vor sich hin..

    Diese beiden Zitate sind zusammen betrachtet köstlich:
    "Aber ein solcher Dienst ist auch interessant für unerwünschte Kunden. In diesem Dilemma haben wir gesteckt"
    &
    "Wir haben bei unserer Entscheidung den möglichen Kollateralschaden in Kauf nehmen müssen, dass wir auch Kunden verlieren, die wir gern behalten hätten"

    Ich glaube, Rapidshare geht ohne die illegalen Nutzer bald ein.
    Eventuell bleibt als letzte Bastion der Kopierer in Zukunft nur noch das Usenet, wir werden sehen. Klassisches P2P ist etwas für Masochisten.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Analysator 18.01.13 - 21:33

    Usenet kostet auch teuer ¤¤¤, zumindest der für Raubmordlader interessante Teil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Croin 19.01.13 - 00:38

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich glaube, Rapidshare geht ohne die illegalen Nutzer bald ein.
    > Eventuell bleibt als letzte Bastion der Kopierer in Zukunft nur noch das
    > Usenet, wir werden sehen. Klassisches P2P ist etwas für Masochisten.

    Wieso? Ich sehe keine Problem bei Filehostern, stell doch einfach die Server in einem Land ohne "Gesetze" ab gibts genug.

    @Btw welcher Usenet client ist eig. zZ der beste?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 00:40 durch Croin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: volkskamera 19.01.13 - 06:51

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube, Rapidshare geht ohne die illegalen Nutzer bald ein.
    > Eventuell bleibt als letzte Bastion der Kopierer in Zukunft nur noch das
    > Usenet, wir werden sehen. Klassisches P2P ist etwas für Masochisten.


    Glauben kannst Du in der Kirche.

    Andere Dienste machen es ja vor, dass sie ohne illegale Aktivitäten betrieben werden können. Uploaded ist in meinen Augen derzeit wirklich der einzige Dienst, dem man vorwerfen könnte, dass der Dienst wirklich nur zu dem einzigen Zweck da ist.

    Warum sollte RS eingehen? Wenn dass Geschäftsmodell passt und sich mehr und mehr Unternehmen von Sicherheit und Seriösität überzeugen lassen, wo ist das Problem?

    Ich sage nur "Cloud". Ist in aller Munde und RS kann hier durchaus mitschwimmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Neuro-Chef 19.01.13 - 15:35

    volkskamera schrieb:
    > Glauben kannst Du in der Kirche.
    Igitt!

    > Warum sollte RS eingehen? Wenn dass Geschäftsmodell passt und sich mehr und
    > mehr Unternehmen von Sicherheit und Seriösität überzeugen lassen, wo ist
    > das Problem?
    Wenn es passt, ja. Das wird sich zeigen. Das Problem wäre, wenn es doch nicht passt.

    > Ich sage nur "Cloud". Ist in aller Munde und RS kann hier durchaus
    > mitschwimmen.
    Da fehlt einfach das Alleinstellungsmerkmal, der Markt ist umkämpft.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Neuro-Chef 19.01.13 - 15:49

    Analysator schrieb:
    > Usenet kostet auch teuer ¤¤¤, zumindest der für Raubmordlader interessante
    > Teil.
    Im Vergleich zu den Hostern natürlich viel mehr, dafür spart man sich das lästige Link-Suchen etc.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Trockenobst 19.01.13 - 16:16

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich sage nur "Cloud". Ist in aller Munde und RS kann hier durchaus
    > > mitschwimmen.
    > Da fehlt einfach das Alleinstellungsmerkmal, der Markt ist umkämpft.

    Das sie nicht zu einer amerikanischen Mutterfirma gehören die bei "schwarzen Anzügen" mit angeblichen richterlichen Beschlüssen auf Schmierpapier mit dem Tintenstrahldrucker gleich in die Knien gehen ist schon ein Argument.

    Das echte Argument wäre jedoch eine konkrete echte Cloud Infrastruktur, also Server die überall in der Welt stehen und lokale Kopien der Dateien vorhalten. Cloud ist nur dann Cloud wenn die Datei mind. 3x verteilt vorliegt. Meine Anfragen an einige Sharehoster wie MF, RS und andere blieben in der Hinsicht unbeantwortet oder wurden mit einer Standardmail runtergeschossen.

    "Cloud" ist da nur ein Marketing-Begriff. Ich will ja genau nicht drei Platten vorhalten. Dass soll ja der Anbieter machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: volkskamera 19.01.13 - 20:37

    Bevor hier wieder gefährliches Halbwissen kursiert:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cloud_Computing

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: Trockenobst 20.01.13 - 03:52

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor hier wieder gefährliches Halbwissen kursiert:

    Halbwissen wird mit solchen Frust-Links nur gefördert. Es geht darum ob sie dass tun wie sie behaupten, nämlich die Dateien mehrfach speichern.

    Sonst passiert dies immer und immer wieder:
    http://www.nbcnews.com/technology/technolog/amazons-cloud-crash-destroyed-many-customers-data-123632

    So springen sie nur auf den Hype hoch. In keinem der "Cloud" File-Hoster AGBs garantieren sie dir die Verfügbarkeit oder gar die Existenz deiner Dateien. Noch behaupten sie, dass die Daten redundant gespeichert werden.

    Echte Cloud Speicher, wie Rackspace, Google oder behaupten es wenigstens:
    http://www.rackspace.com/cloud/files/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Es war eine gute Zeit mit dir, Rapidshare. Ruhe in Frieden.

    Autor: volkskamera 20.01.13 - 12:03

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkskamera schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bevor hier wieder gefährliches Halbwissen kursiert:
    >
    > Halbwissen wird mit solchen Frust-Links nur gefördert. Es geht darum ob sie
    > dass tun wie sie behaupten, nämlich die Dateien mehrfach speichern.
    >
    > Sonst passiert dies immer und immer wieder:
    > www.nbcnews.com
    >
    > So springen sie nur auf den Hype hoch. In keinem der "Cloud" File-Hoster
    > AGBs garantieren sie dir die Verfügbarkeit oder gar die Existenz deiner
    > Dateien. Noch behaupten sie, dass die Daten redundant gespeichert werden.
    >
    > Echte Cloud Speicher, wie Rackspace, Google oder behaupten es wenigstens:
    > www.rackspace.com

    Wieso wird mit meinem Link Frust gefördert? Er erklärt lediglich, wie Cloud Computing funktioniert bzw. funktionieren soll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Leiter (m/w) Produktmanagement Traffic Software
    PTV GROUP, Karlsruhe
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Java/C#
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Charm: Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro
    Charm
    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

    Samsung bringt den leichten Fitness-Tracker Charm nach Deutschland: Das Armband misst Schritte, kann aber mit Hilfe einer eingebauten LED auch auf neue Nachrichten und Anrufe hinweisen. Die Akkulaufzeit soll mit zwei Wochen sehr hoch sein.

  2. Nach Kritik: Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm
    Nach Kritik
    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

    Mit ihrem Bug-Bounty-Programm hat eine Pornoseite Schlagzeilen gemacht. Doch die Kommunikation mit den Hackern und die gezahlten Bountys sorgten für viel Kritik. Das Unternehmen verspricht jetzt Besserung.

  3. Forschung: Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich
    Forschung
    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

    Mikrofon und Lautsprecher sollen künftig einen druckempfindlichen Bildschirm simulieren können. Diesen Ansatz verfolgen Forscher. So könnte jedes handelsübliche Smartphone mit einer Force-Touch-ähnlichen Bedienung versehen werden.


  1. 15:40

  2. 14:13

  3. 13:50

  4. 13:10

  5. 12:29

  6. 12:04

  7. 11:49

  8. 11:41