1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherdienst Rapidshare: Im…

Serverstandort als Vorteil

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Serverstandort als Vorteil

    Autor Tachim 21.01.13 - 17:31

    > Rapidshare habe aber einen Standortvorteil: "Viele Nutzer wollen ihre Daten keiner
    > amerikanischen Firma anvertrauen." Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in der > Schweiz, die Server stehen in Deutschland.

    Wovon redet der da? Ich will vor allem meine Daten nicht in Deutschland gehostet haben, bei all dem Überwachungswahnsinn, den wir hier betreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Serverstandort als Vorteil

    Autor bargdenes 22.01.13 - 09:31

    >"Ich will vor allem meine Daten nicht in Deutschland gehostet haben, bei all dem >Überwachungswahnsinn, den wir hier betreiben."

    Die Möglichkeit jemanden zu überwachen, hat nicht sehr viel mit dem Standort eines "Backupservers" zu tun - die Originaldaten liegen immer noch auf Ihrem Rechner und die Daten müssen erst übertragen werden. Man kann deshalb seine Daten verschlüsseln.

    >"Viele Nutzer wollen ihre Daten keiner amerikanischen Firma anvertrauen."

    Das mag für Privatpersonen, mit der Absicht sich in Grauzonen zu bewegen stimmen, für Unternehmen spielt das keine Rolle (>Verschlüsselung). Die Verfügbarkeit ist wesentlich wichtiger. Das ist auch der Grund, dass Rapidshare so "brav" ist - solange die Firma mit etwas illegalem in Verbindung steht, ist das Risiko zu groß, dass Daten wie beim letzten Dienst einfach verschwinden.

    Der neue Mega Hoster hat jetzt schon viele Feinde, die alles in Bewegung setzen um den Dienst zu stoppen oder zu behindern. Wer garantiert mir, das die Warnerbrothers nicht in Neuseeland einmarschieren? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Photokina 2014: Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
Photokina 2014
Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  1. Sony, Panasonic, JVC Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Olympus Pen E-PL7 Systemkamera für Selfies

  1. Security: Doubleclick liefert Malware aus
    Security
    Doubleclick liefert Malware aus

    Über Werbebanner von Googles Doubleclick und Zedo ist die Malware Zemot massenweise ausgeliefert worden. Der Angriff blieb wochenlang unentdeckt. Rechner in Deutschland sind bislang aber kaum betroffen.

  2. Browser: Google Chrome für iOS unterstützt Erweiterungen
    Browser
    Google Chrome für iOS unterstützt Erweiterungen

    Keine Plug-Ins, aber immerhin iOS-8-Extensions werden von der neuen Chrome-Version unterstützt, die Google für das iPhone und das iPad veröffentlicht hat.

  3. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.


  1. 08:10

  2. 07:51

  3. 18:55

  4. 18:08

  5. 18:01

  6. 17:44

  7. 16:56

  8. 15:25