1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherdienst Rapidshare: Im…

Serverstandort als Vorteil

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Serverstandort als Vorteil

    Autor: Tachim 21.01.13 - 17:31

    > Rapidshare habe aber einen Standortvorteil: "Viele Nutzer wollen ihre Daten keiner
    > amerikanischen Firma anvertrauen." Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in der > Schweiz, die Server stehen in Deutschland.

    Wovon redet der da? Ich will vor allem meine Daten nicht in Deutschland gehostet haben, bei all dem Überwachungswahnsinn, den wir hier betreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Serverstandort als Vorteil

    Autor: bargdenes 22.01.13 - 09:31

    >"Ich will vor allem meine Daten nicht in Deutschland gehostet haben, bei all dem >Überwachungswahnsinn, den wir hier betreiben."

    Die Möglichkeit jemanden zu überwachen, hat nicht sehr viel mit dem Standort eines "Backupservers" zu tun - die Originaldaten liegen immer noch auf Ihrem Rechner und die Daten müssen erst übertragen werden. Man kann deshalb seine Daten verschlüsseln.

    >"Viele Nutzer wollen ihre Daten keiner amerikanischen Firma anvertrauen."

    Das mag für Privatpersonen, mit der Absicht sich in Grauzonen zu bewegen stimmen, für Unternehmen spielt das keine Rolle (>Verschlüsselung). Die Verfügbarkeit ist wesentlich wichtiger. Das ist auch der Grund, dass Rapidshare so "brav" ist - solange die Firma mit etwas illegalem in Verbindung steht, ist das Risiko zu groß, dass Daten wie beim letzten Dienst einfach verschwinden.

    Der neue Mega Hoster hat jetzt schon viele Feinde, die alles in Bewegung setzen um den Dienst zu stoppen oder zu behindern. Wer garantiert mir, das die Warnerbrothers nicht in Neuseeland einmarschieren? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Samsung, Apple und Nokia: Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?
    Samsung, Apple und Nokia
    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

    Welche Smartphone-Kamera bietet die beste Bildqualität, welche ermöglicht künstlerische Eingriffe? Und kann man mit den Geräten auch ordentlich filmen? Golem.de hat die Kameras vom Nokia Lumia 930, Samsung Galaxy S5 sowie dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus unter die Lupe genommen.

  2. Filesharing: Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft
    Filesharing
    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

    Oft erhalten Filesharer Briefe von Inkassobüros, deren Forderungen willkürlich sind und deren Auftraggeber nicht genannt werden. Das ist ab dem 1. November 2014 untersagt.

  3. Bundesverkehrsministerium: Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette
    Bundesverkehrsministerium
    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

    Die PKW-Maut soll 2016 starten, doch nun hat das Bundesverkehrsministerium eine Kehrtwende hinsichtlich der Überprüfung der Mautpreller angekündigt. Die ursprüngliche Vignettenlösung wird durch ein Kennzeichen-Scanning ersetzt.


  1. 00:15

  2. 19:39

  3. 19:19

  4. 18:20

  5. 17:57

  6. 17:49

  7. 17:07

  8. 16:58