1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner: BKA muss neue…

Wasn Wunder..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasn Wunder..

    Autor: deutscher_michel 10.10.12 - 11:28

    Für sowas bräuchte das BKA ein paar richtig gute Entwickler..und die geben sich idR nicht für einen Job her, bei dem sie abends nicht in den Spiegel gucken könnten.. die können sich die Jobs aussuchen.
    Fefe hatte ausserdem mal ein Jobangebot von denen gepostet..das Gehalt war auch noch unterirdisch.. der nächste Trojaner ist dann vermutlich in VB unter .Net geschrieben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wasn Wunder..

    Autor: mc-kay 10.10.12 - 11:41

    Nicht die schlechteste Idee, immerhin ist die .NET VM mittlerweile auf fast allen Systemen installiert und der Entwicklungsaufwand wäre auch wesentlich geringer als C/C++.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wasn Wunder..

    Autor: thecrew 10.10.12 - 11:50

    "das Gehalt war auch noch unterirdisch.. "

    Wundert mich, dass man heute in Zeiten von Outsource überhaupt noch gute Gehälter bekommt.

    Machen Firmen es heute nicht eher so , dass die ihre Idee für eine Software nach Indien schicken. 2000$ bezahlen und 100 Codemonkeys schreiben dir den Scheiß in einer Woche?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wasn Wunder..

    Autor: redwolf 10.10.12 - 11:53

    Problem ist wohl eher, dass ein legaler Trojaner nicht möglich ist, da nicht garantiert werden kann, dass durch die Kompromitierung seitens des Trojaners kein Code seitens Polizei oder Dritten nachträglich über den Trojaner durchgeschleust werden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wasn Wunder..

    Autor: EisenSheng 10.10.12 - 12:03

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht die schlechteste Idee, immerhin ist die .NET VM mittlerweile auf fast
    > allen Systemen installiert und der Entwicklungsaufwand wäre auch wesentlich
    > geringer als C/C++.

    Das wäre mir als Linux User sogar äußerst entgegenkommend, fände ich super.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wasn Wunder..

    Autor: mc-kay 10.10.12 - 12:09

    Macht keinen unterschied, ein Windows Trojaner kann so oder so nicht auf einer anderen Plattform verwendet werden, egal mit welcher Sprache er entwickelt wurde, da sind sich ja noch Mac <-> Linux ähnlicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wasn Wunder..

    Autor: Rogolix 10.10.12 - 12:36

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machen Firmen es heute nicht eher so , dass die ihre Idee für eine Software
    > nach Indien schicken. 2000$ bezahlen und 100 Codemonkeys schreiben dir den
    > Scheiß in einer Woche?
    Große Firmen wie SAP machen das natürlich so, obwohl ich das gar nicht mal so negativ sehen würde. Das was du Idee nennst, muss dann natürlich schon soweit ausgearbeitet sein, dass es die Drittweltprogrammierer auch direkt realisieren können.

    Wobei die mit der Zeit natürlich auch dazulernen und das Design am Ende auch noch übernehmen. So verliert man dann seine Industrie wie die USA oder Großbritannien. Bei BKA-Software wäre das wohl tödlich für unsere Sicherheit...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wasn Wunder..

    Autor: __destruct() 10.10.12 - 17:07

    Das wäre eigentlich kein Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. Android 4.4.2: Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt
    Android 4.4.2
    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

    Nach langem Warten erhalten Nutzer von Motorolas Razr HD jetzt Android 4.4.2 für ihr Smartphone. Weiter warten müssen hingegen Besitzer von Mororolas Intel-basiertem Smartphone Razr i.

  2. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.

  3. Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro
    Archos 50 Diamond
    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

    Archos hat mit dem 50 Diamond ein sehr günstiges neues Android-Smartphone vorgestellt, das technisch interessanter als die meisten Geräte des Unternehmens ist: Das 50 Diamond hat ein Full-HD-Display, einen 64-Bit-Prozessor von Snapdragon und LTE-Unterstützung.


  1. 15:19

  2. 13:47

  3. 13:08

  4. 12:11

  5. 01:52

  6. 17:43

  7. 17:36

  8. 17:03