Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stiftung Warentest: Telekom braucht…

E-Mail für Arme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Mail für Arme?

    Autor: __destruct() 30.11.12 - 19:15

    E-Mail für Arme?
    E-Mail für ganz Arme?
    E-Mail für Reiche, weil es so schweineteuer ist?
    Oder ganz einfach E-Mail für besonders dumme Leute?

    Ich blicke es nicht.

  2. Re: E-Mail für Arme?

    Autor: Tachim 30.11.12 - 19:30

    Email für Dumme. Rechtsichere digitale Unterschriften gibts auch deutlich günstiger.

  3. Re: E-Mail für Arme?

    Autor: Sharra 30.11.12 - 20:46

    Tachim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Email für Dumme. Rechtsichere digitale Unterschriften gibts auch deutlich
    > günstiger.


    Ja, die gibts, werden aber oft und vielerorts einfach nicht anerkannt. Schick mal eine Mail an ein x-beliebiges Bürgeramt und signiere es entsprechend. Entweder ginge der Vorgang auch per herkömmlicher nicht-signierter Mail, oder du wirst dennoch gebeten vorbeizukommen und zu unterschreiben.
    De-Mail sollte ja genau das ändern, indem ein deutschlandweites einheitliches System eingeführt wird, das auch Ämter aktepzieren müssen. Nur ist das Ding wieder so schwachsinnig aufgezogen worden, dass es eigentlich kein Schwein nutzen will. Vor allem dass die Zustellung mit Erhalt im Postfach als gegeben definiert ist, kann es eigentlich nicht sein, da ab dann die Fristen laufen.

  4. Re: E-Mail für Arme?

    Autor: __destruct() 30.11.12 - 21:30

    Interessant.

    Aus dem Artikel:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kündigung eines Vertrags oder einer Versicherung sei
    > mit dem E-Postbrief gar nicht und mit der De-Mail nur mit
    > viel Aufwand möglich.

  5. Re: E-Mail für Arme?

    Autor: EqPO 01.12.12 - 09:11

    Die meisten _schlechten_ Anbieter lassen dich nicht genauso einfach künden wie den Vertrag abschließen.
    Du kannst zwar mit 5 Zeilen in einem Formulat bestellen, aber kündigen kannst du dann nur mit 20 Briefen und 50 Telefonaten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. 65,99€ (Bestpreis laut Preisvergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.

  2. Sicherheit: Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken
    Sicherheit
    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

    Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben einen geplanten Cyberangriff auf das Bankensystem des Landes aufgedeckt. Ausländische Geheimdienste sollen für den Angriff verantwortlich sein.

  3. Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
    Super Mario Bros. (1985)
    Fahrt ab auf den Bruder!

    Golem retro_ Was so ein Sprung alles auslösen kann - im Fall von Super Marios erstem Hüpfer war es der Durchbruch für ein ganzes Genre: Das Jump-'n'-Run.


  1. 10:54

  2. 10:07

  3. 08:59

  4. 08:00

  5. 00:03

  6. 15:33

  7. 14:43

  8. 13:37