Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Suche plus deine Welt": Heftige…

tja, Google

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 11:24

    Ihr solltet euch auf ein zwei Produkte konzentrieren und nicht überall mit rumfummeln. Das hinterlässt den Beigeschmack dass es nur ums hektische Datensammeln geht und nciht um den Komfort des Users.

  2. Re: tja, Google

    Autor: roester 11.01.12 - 11:26

    ..bei mir nicht. vor allem weil ich eine suche die persönliche vorlieben beachtet eher mit einem nutzen vorhandener daten als mit dem sammeln assoziiere.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.12 11:27 durch roester.

  3. Re: tja, Google

    Autor: syntax error 11.01.12 - 11:28

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr solltet euch auf ein zwei Produkte konzentrieren und nicht überall mit
    > rumfummeln. Das hinterlässt den Beigeschmack dass es nur ums hektische
    > Datensammeln geht und nciht um den Komfort des Users.


    Stimmt, bei einer Suchoption, die die persönlichen Interessen des Nutzers berücksichtigt denkt natürlich niemand an verbesserten Komfort...

  4. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 11:38

    roester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..bei mir nicht. vor allem weil ich eine suche die persönliche vorlieben
    > beachtet eher mit einem nutzen vorhandener daten als mit dem sammeln
    > assoziiere.


    und woher kommen die persönlichen vorlieben?

  5. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 11:39

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JeanClaudeBaktiste schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr solltet euch auf ein zwei Produkte konzentrieren und nicht überall
    > mit
    > > rumfummeln. Das hinterlässt den Beigeschmack dass es nur ums hektische
    > > Datensammeln geht und nciht um den Komfort des Users.
    >
    > Stimmt, bei einer Suchoption, die die persönlichen Interessen des Nutzers
    > berücksichtigt denkt natürlich niemand an verbesserten Komfort...

    verbesserter komfort wäre eine vollen kontrolle übder den datenabdruck den man bei google und co hinterlässt. und nciht dass hunderte tools "zu deinem vorteil" alles übder dich sammeln und kasse damit machen.

  6. Re: tja, Google

    Autor: luschi 11.01.12 - 11:44

    Niemand ist dazu gezwungen Google und Google+ zu nutzen. Gibt genug andere Dienste anderer Anbieter, bei deren Nutzung Google nicht so viele Daten sammelt.

  7. Re: tja, Google

    Autor: rabatz 11.01.12 - 11:44

    Mit Google Dashboard kannst man doch schon lange nachprüfen, welche Daten Google über dich hat. Natürlich kann man nie genau sagen, ob das jetzt alles ist oder ob es nur das ist was sie dich wissen lassen wollen. Aber leider wird man leider nie und auf keiner Platform können. Da muss man der Instanz, der man seine Daten "anvertraut" einfach ein bisschen Vertrauen entgegenbringen oder es eben sein lassen.

    [www.google.com]

  8. Re: tja, Google

    Autor: AndyBundy 11.01.12 - 11:47

    der Begriff Option ist aber noch bekannt? Es kann abgeschaltet werden. Google hat sogar selbst eine Seite ins Leben gerufen, die erklärt, wie Google Daten sammelt und welche Daten sie bisher über einen gesammelt hat, wie der Nutzer klassifiziert wird (Alter, Geschlecht, Interessen) und man kann dies sogar selbst einstellen, wenn man möchte.

    btw: Neutrale Suchen gibt's bei Google schon lange nicht mehr. Auch vor der Plus-Geschichte sollte jedem aufgefallen sein, dass seine beliebtesten Seiten recht weit vorne stehen, unabhängig davon wie gut die Seite inhaltlich daherkommt.

  9. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 12:04

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Begriff Option ist aber noch bekannt? Es kann abgeschaltet werden.
    > Google hat sogar selbst eine Seite ins Leben gerufen, die erklärt, wie
    > Google Daten sammelt und welche Daten sie bisher über einen gesammelt hat,
    > wie der Nutzer klassifiziert wird (Alter, Geschlecht, Interessen) und man
    > kann dies sogar selbst einstellen, wenn man möchte.
    >
    > btw: Neutrale Suchen gibt's bei Google schon lange nicht mehr. Auch vor der
    > Plus-Geschichte sollte jedem aufgefallen sein, dass seine beliebtesten
    > Seiten recht weit vorne stehen, unabhängig davon wie gut die Seite
    > inhaltlich daherkommt.

    das würde ich von einer suchmaschine erwarten. sonst könnte ich genau so werbeanzeigen in zeitungen blättern.

    google hat mit suchmaschine nichts mehr zu tun, sondern eher mit werbeplattform.

  10. Re: tja, Google

    Autor: syntax error 11.01.12 - 12:05

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verbesserter komfort wäre eine vollen kontrolle übder den datenabdruck den
    > man bei google und co hinterlässt.

    Inwiefern bringt einem Kontrolle über seine Daten etwas bei der Suche nach einer Sache? Du redest hier wieder von ganz anderen Dingen.

  11. Re: tja, Google

    Autor: Affenkind 11.01.12 - 12:10

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr solltet euch auf ein zwei Produkte konzentrieren und nicht überall mit
    > rumfummeln. Das hinterlässt den Beigeschmack dass es nur ums hektische
    > Datensammeln geht und nciht um den Komfort des Users.
    Deine Meinung!
    Bin super zufrieden mit Google und seinen Diensten.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  12. Re: tja, Google

    Autor: syntax error 11.01.12 - 12:13

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > roester schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..bei mir nicht. vor allem weil ich eine suche die persönliche vorlieben
    > > beachtet eher mit einem nutzen vorhandener daten als mit dem sammeln
    > > assoziiere.
    >
    > und woher kommen die persönlichen vorlieben?


    Von dem was du und deine Freunde bei G+ angegeben oder +1 angeklickt haben.

  13. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 12:18

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JeanClaudeBaktiste schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > roester schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ..bei mir nicht. vor allem weil ich eine suche die persönliche
    > vorlieben
    > > > beachtet eher mit einem nutzen vorhandener daten als mit dem sammeln
    > > > assoziiere.
    > >
    > >
    > > und woher kommen die persönlichen vorlieben?
    >
    > Von dem was du und deine Freunde bei G+ angegeben oder +1 angeklickt haben.

    und dass muss ich dann in der google suche nochmal vorgesetzt bekommen?

  14. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 12:19

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JeanClaudeBaktiste schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > verbesserter komfort wäre eine vollen kontrolle übder den datenabdruck
    > den
    > > man bei google und co hinterlässt.
    >
    > Inwiefern bringt einem Kontrolle über seine Daten etwas bei der Suche nach
    > einer Sache? Du redest hier wieder von ganz anderen Dingen.


    ich rede hier von dingen die google weiter bringen würde. hier wird wie bei yahoo die featuritis an bestehende produkte rangenäht.

    google stand mal für einfachheit und übersicht.

  15. Re: tja, Google

    Autor: Aredic 11.01.12 - 12:40

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > syntax error schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JeanClaudeBaktiste schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > verbesserter komfort wäre eine vollen kontrolle übder den datenabdruck
    > > den
    > > > man bei google und co hinterlässt.
    > >
    > > Inwiefern bringt einem Kontrolle über seine Daten etwas bei der Suche
    > nach
    > > einer Sache? Du redest hier wieder von ganz anderen Dingen.
    >
    > ich rede hier von dingen die google weiter bringen würde. hier wird wie bei
    > yahoo die featuritis an bestehende produkte rangenäht.
    >
    > google stand mal für einfachheit und übersicht.

    tja, seid Larry Page wieder die Oberhand bei Google hat, wurde das Angebot immer mehr getrimmt und auf die wichtigsten Features von Google zugeschnitten. 2011 wurden mehr Dienste von Google abgeschaltet als neu gegründet und das mit dem Grund Google einfacher und simpler zu halten.

    Desweiteren verzahnt Google seine einzelnen Produkte immer mehr miteinander, sodass sie ein Ganzes ergeben.

    Das Google Google+ immer mehr in andere Produkte einbindet ist nur ein Schritt nach vorne, so macht Google wenigstens etwas aus seinen Produkten.

  16. Re: tja, Google

    Autor: gollumm 11.01.12 - 12:54

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Von dem was du und deine Freunde bei G+ angegeben oder +1 angeklickt
    > haben.
    >
    > und dass muss ich dann in der google suche nochmal vorgesetzt bekommen?

    Wenn ich danach suche logischerweise. Wenn es diese Info im Internet für mich gibt und die Suchmaschine sie kennt und die mir vorenthält, dann ist es eine beschissene Suchmaschine.

  17. Re: tja, Google

    Autor: Symm 11.01.12 - 14:36

    Also dieses Feature wird wohl endgültig das Aus für meinen, eh schon kaum genutzen, Google + Account.

    Ich finde die Einbindung von Google + in die ganzen Google Produkte eher negativ. Gerade wenn man das Netzwerk nicht wirklich nutzt. Und allgemein geht mir Google mit Standardeinstellungen etwas zu öffentlich vor. Ich hab mir die G+ App fürs Handy installiert und automatisch wurden auf einmal alle Fotos die ich mit der normalen Kamera App auf meinen G+ gepostet. Hallo?

    Auch wenn ich Google mag und auch Android-Fan und langjähriger Gmail Nutzer bin. Dieser ganze Mist in den Suchergebnissen wird mir dann doch zuviel.

  18. Re: tja, Google

    Autor: JeanClaudeBaktiste 11.01.12 - 14:42

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dieses Feature wird wohl endgültig das Aus für meinen, eh schon kaum
    > genutzen, Google + Account.
    >
    > Ich finde die Einbindung von Google + in die ganzen Google Produkte eher
    > negativ. Gerade wenn man das Netzwerk nicht wirklich nutzt. Und allgemein
    > geht mir Google mit Standardeinstellungen etwas zu öffentlich vor. Ich hab
    > mir die G+ App fürs Handy installiert und automatisch wurden auf einmal
    > alle Fotos die ich mit der normalen Kamera App auf meinen G+ gepostet.
    > Hallo?
    >
    > Auch wenn ich Google mag und auch Android-Fan und langjähriger Gmail Nutzer
    > bin. Dieser ganze Mist in den Suchergebnissen wird mir dann doch zuviel.


    das ganze wird dann sicher noch interessanter wenn die ganzen mistigen clouddienste hinzukommen und in zukunft mit in die suchergebnisse einfliessen. DARÜBER hat sicher noch keiner nachgedacht.

    Solche Dienste braucht man nicht. Sie dienen nur dem Selbstzweck.

  19. Re: tja, Google

    Autor: Cotterpin 11.01.12 - 14:59

    Und warum bleibt man wohl überall in Google´s Diensten eingeloggt, obwohl man sich nur bei Youtube oder so angemeldet hat (wenn ich dann Tage später Maps aufrufe, bin ich auch dort eingeloggt, sofern ich keine Bereinigung durchgeführt habe)? Es dient doch nur dazu, möglichst lange tracken zu können, bis man irgendwann merkt, dass man noch eingeloggt ist, und sich auf die Suche nach dem Abmelde-Button macht (ob sie danach das Tracken sein lassen, ist allerdings fraglich).
    Mit Benutzer-Freundlichkeit hat das jedenfalls wenig zu tun, da bleibt nur das Blocken der Cookies von Google.

  20. Re: tja, Google

    Autor: gollumm 11.01.12 - 15:07

    Cotterpin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum bleibt man wohl überall in Google´s Diensten eingeloggt,
    > obwohl man sich nur bei Youtube oder so angemeldet hat (wenn ich dann Tage
    > später Maps aufrufe, bin ich auch dort eingeloggt, sofern ich keine
    > Bereinigung durchgeführt habe)? Es dient doch nur dazu, möglichst lange
    > tracken zu können, bis man irgendwann merkt, dass man noch eingeloggt ist,
    > und sich auf die Suche nach dem Abmelde-Button macht (ob sie danach das
    > Tracken sein lassen, ist allerdings fraglich).
    > Mit Benutzer-Freundlichkeit hat das jedenfalls wenig zu tun, da bleibt nur
    > das Blocken der Cookies von Google.

    Weil DU Dich nicht jedes mal bei YouTube abmelden willst, sollen sich alle anderen User jedes mal bei jedem Google-Dienst anmelden müssen?

    Zugegeben, dass Problem liesse sich lösen in dem es eine Anmeldung "nur für diesen Dienst" gäbe - aber den Vorschlag musst Du schon selber Google unterbreiten ;-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart, Immenstaad am Bodensee
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt bei Stuttgart
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Fuze: iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen
    Fuze
    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

    Die Fuze-Hülle für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus soll dank eingebautem Akku nicht nur für mehr Laufzeit sorgen, sondern auch einen Klinkenanschluss haben. So könnten Anwender wie gehabt ihre normalen Kopfhörer verwenden - falls das Projekt denn per Crowdfunding finanziert wird.

  2. Raspberry Pi: Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop
    Raspberry Pi
    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

    Raspbian wird zukünftig mit einem neuen Desktop ausgeliefert. Mit dem Wechsel geht auch ein neuer Standard-Browser einher. Youtube-Videos im Browser werden zukünftig mit Hardwareunterstützung ausgegeben.

  3. Rollenspiel: Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance
    Rollenspiel
    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

    Deep Silver vertreibt die Einzelhandelsversionen von Kingdom Come Deliverance für PC und Konsolen. Für das digitale Geschäft des Mittelalter-Rollenspiels zeichnen teils die Entwickler verantwortlich.


  1. 17:13

  2. 16:56

  3. 16:41

  4. 15:59

  5. 15:20

  6. 15:08

  7. 14:45

  8. 14:26