1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchfunktion: Graph Search macht…

Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: lostname 15.01.13 - 20:52

    Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-praesentiert-graph-search-a-877757.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: Smiled 15.01.13 - 21:58

    Links bitte mit BBCode formatieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: redbullface 15.01.13 - 22:26

    Wird man jetzt schon genötigt BBCodes zu nutzen? Lol ich nutze weiterhin shortlinks: BBCode – Wikipedia - http://is.gd/gVuxFF

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: Himmerlarschundzwirn 15.01.13 - 22:31

    nötigen

    bitten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: hypron 16.01.13 - 10:04

    Erstmal sollte jemand Golem nötigen/bitten sowas hier per Button oder Autoerkennung einzubauen. In der Steinzeit gabs schon Foren, die mehr Komfort geboten haben. Da ist ja nur das Heiseforum schlimmer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 10:05 durch hypron.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: redbullface 16.01.13 - 11:11

    Also steht man unter Generalverdacht, weil man "kaschierte" Links gibt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.01.13 - 11:16

    Von kaschierten Links redest bis jetzt nur du, hier geht es nur um die Formatierung von Links als eben solche.

    Abgesehen davon finde ich Shortlinks auch ne ziemlich blöde Erfindung und weiß nicht, welchen Vorteil du dir davon versprichst. Mir sind solche Links immer erstmal suspekt, weil nicht ersichtlich ist, auf welcher Domain man rauskommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
Die Woche im Video
Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  1. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  2. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze
  3. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. Rockstar Games PC-Version von GTA 5 im 60-fps-Trailer
  2. Rockstar Games GTA 5 hat Grafikprobleme
  3. Make it Digital GTA im Mittelpunkt von TV-Sendung

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02