Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchfunktion: Graph Search macht…

Grade Microsoft?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grade Microsoft?

    Autor: Sharra 16.01.13 - 07:10

    Da haben sich 2 gefunden...
    MS hinkt seit Ewigkeiten hinter allem her, was das Internet angeht. Selbst Bing ist grade mal mit Ach und Krach in den brauchbaren Bereich gerutscht.

    Ich denke es wird schon seine Gründe haben, warum Google immer noch keine wirkliche Semantik eingebaut hat. Denn so einfach wie klein Marc das hier darstellen will (Probleme gelöst...) ist es dann doch leider nicht. Selbst Menschen haben oftmals Probleme andere Menschen richtig zu verstehen. Maschinen tun sich da ungleich schwerer.

    Ja klar, es ist möglich eine semantische Suchmaschine zu programmieren, wenn man sich auf ein paar eng umrissene Gebiete konzentriert. Aber das wird es nicht sein, was die User wollen. Wenn dann richtig, und davon sind bis heute noch alle Versuche weit entfernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Grade Microsoft?

    Autor: b1nary 16.01.13 - 08:28

    Google ist nicht semantisch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Grade Microsoft?

    Autor: zZz 16.01.13 - 09:13

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da haben sich 2 gefunden...
    > MS hinkt seit Ewigkeiten hinter allem her, was das Internet angeht. Selbst
    > Bing ist grade mal mit Ach und Krach in den brauchbaren Bereich gerutscht.

    bing ist schon ganz gut, das problem wird eher sein, leute dafür zu gewinnen. nicht umsonst hat es "googlen" in die wörterbücher geschafft, google ist zum synonym für internetsuche geworden. klar, microsoft kann versuchen auf möglichst vielen geräten und browsern die standardsuche zu werden, bekanntlich sind die meisten ja zu faul sich eine neue standardsuche auszuwählen.

    > Ich denke es wird schon seine Gründe haben, warum Google immer noch keine
    > wirkliche Semantik eingebaut hat. Denn so einfach wie klein Marc das hier
    > darstellen will (Probleme gelöst...) ist es dann doch leider nicht. Selbst
    > Menschen haben oftmals Probleme andere Menschen richtig zu verstehen.
    > Maschinen tun sich da ungleich schwerer.

    eigentlich ist google sehr dahinter technologien für eine semantische (und ebenso eine soziale suche) zu fördern. ist halt die frage ob googles grosse dienste (am ehesten noch youtube) viel dazu beitragen können, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass google+ annähernd so erfolgreich ist, wie das dargestellt wird. aber google liest genau wie facebook opengraph tags aus und verwertet diese, daneben haben sie einen eigenen standard (google snippets). und für die semantische suche fördert google standards wie schema.org

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Grade Microsoft?

    Autor: Sharra 16.01.13 - 09:30

    Klar ist Google schwer hinterher, aber wenn sie was brauchbares hätten, wäre es längst eingebaut. Ich denke es hat gute Gründe, warum sie weiter daran forschen und entwickeln und nichtmal offiziell eine Beta dafür raushauen. Hätten sie was wirklich brauchbares, wäre es mit großem TamTam angekündigt worden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Grade Microsoft?

    Autor: harrycaine 16.01.13 - 09:57

    Also bei den Versuchen, wo ich testweise Bing benutzt haben, waren die Ergebnisse nicht berauschend. Also ich persönlich finde keinen Grund, warum ich auf einen Underdog setzen sollte

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Worldline GmbH, Aachen
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 54,85€
  3. 24,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Epic Loot: Ubisoft schließt vier größere Free-to-Play-Spiele
    Epic Loot
    Ubisoft schließt vier größere Free-to-Play-Spiele

    Einen Ableger von Might & Magic, das mit großem Aufwand produzierte The Mighty Quest for Epic Loot und zwei weitere Free-to-Play-Titel will Ubisoft in den kommenden Wochen schließen. Entschädigungen für Restguthaben oder virtuelle Gegenstände gibt es nicht.

  2. Smart Home: Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt
    Smart Home
    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

    Ifa 2016 Philips bringt zur Ifa 2016 einen Bewegungsmelder für das Hue-System. Er erlaubt personalisierbare Einstellungen für schwächeres Licht in der Nacht und kann beliebige Lichtstimmungen in unterschiedlichen Räumen aktivieren. Außerdem werden 26 neue Leuchten vorgestellt.

  3. Multirotor G4: DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser
    Multirotor G4
    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser

    Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ( DLRG) setzt bei ihren Rettungsmissionen nun auch auf eine Drohne. Der Hexacopter soll helfen, bei bestimmten Einsatzlagen einen besseren Überblick mit weniger Einsatzkräften zu gewinnen.


  1. 10:22

  2. 09:45

  3. 09:20

  4. 08:49

  5. 07:52

  6. 07:26

  7. 13:49

  8. 12:46