1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › United Airlines: Satelliteninternet…

Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor Vanger 16.01.13 - 10:41

    Die Datenraten waren und sind bei Satellit eigentlich immer in Ordnung, entscheidend ist bei der Technik vielmehr der Ping. Durch die langen Signallaufzeiten ist der in aller Regel nämlich abgrundtief schlecht - und die Datenrate bringt dir bei einer Webseite überhaupt rein gar nichts, wenn du erstmal eine halbe Sekunde warten darfst, bis die ersten Daten bei dir ankommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor crayven 16.01.13 - 10:53

    Du fliegst mehrere Tausend Meter über der Erde und empfängst alle Daten der Welt vollständig kabellos auf ein kleines, handliches Gerät und dann stört es dich, weil du eine halbe Sekunde warten musst? Abertausende Menschen haben für diesen Moment gearbeitet und du kannst nur meckern. Schöne neue Welt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor Amorgenthau 16.01.13 - 11:00

    Tja, das ist wohl eine Sache der Gewohnheit. Ich würde es wohl gar nicht bemerken, da ich auch zu Hause solange warten darf. "Bei uns regelt der Markt die DSL Verfügbarkeit" lies die Kommune verlauten. Ich muss schon sagen, dass der Markt unsere nicht Verfügbarkeit sehr gut regelt, sodass warten für mich ganz normal ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor McCoother 16.01.13 - 11:04

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Datenraten waren und sind bei Satellit eigentlich immer in Ordnung,
    > entscheidend ist bei der Technik vielmehr der Ping. Durch die langen
    > Signallaufzeiten ist der in aller Regel nämlich abgrundtief schlecht - und
    > die Datenrate bringt dir bei einer Webseite überhaupt rein gar nichts, wenn
    > du erstmal eine halbe Sekunde warten darfst, bis die ersten Daten bei dir
    > ankommen.


    Schonmal im Zug versucht mobil ins Internet zu gehen? Sobald ein Wald kommt darfst du ewig warten..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor j4rted 16.01.13 - 11:15

    Du willst ja da oben nicht Zocken oder wahrscheinlich auch nicht unbedingt skypen. Bei normalem Surfen gibts da doch kein Stress. Ich bin neulich von Boston nach Frankfurt geflogen, war den ganzen Flug online. Ich konnte Surfen, Facebooken und meine Mails lesen. Was will man mehr ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor theWhip 16.01.13 - 11:49

    Bis einer das ausnutzt um Schaden zu verursachen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor caso 16.01.13 - 12:50

    Auf einem Langstreckenflug hat man doch genug Zeit und 500ms ist garnicht so schlecht und im Flugzeug erst recht nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor androidfanboy1882 16.01.13 - 16:56

    Ich seh das Problem das Geschwindigkeit immer mit Bandbreite gleichgesetzt wird, und nicht mi Ping (der die eigentliche Geschwindigkeit von A nach B angibt)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor Bujin 16.01.13 - 20:29

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh das Problem das Geschwindigkeit immer mit Bandbreite gleichgesetzt
    > wird, und nicht mi Ping (der die eigentliche Geschwindigkeit von A nach B
    > angibt)

    Geschwindigkeit hat die Einheit Strecke/Zeit. Ping hat nur die Einheit Zeit. Die Geschwindigkeit beträgt knapp Lichtgeschwindigkeit.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 20:29 durch Bujin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor caso 16.01.13 - 21:02

    Downloadgeschwindigkeit ist Daten pro Zeit und zu der Zeit muss man kommt auch der Ping hinzu. Bei großen Dateidownloads kann man den Ping vernachlässigen aber bei vielen kleinen separaten Anfragen spielt er schon einen Rolle. Von daher hat dein Vorposter schon recht und was du geschrieben hast ist schlecht gelungene Klugscheißerei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor bastie 17.01.13 - 00:31

    crayven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du fliegst mehrere Tausend Meter über der Erde und empfängst alle Daten der
    > Welt vollständig kabellos auf ein kleines, handliches Gerät und dann stört
    > es dich, weil du eine halbe Sekunde warten musst?

    Schön gesagt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Nicht die Datenrate ist entscheident sondern der Ping...

    Autor Ysa 24.01.13 - 13:56

    +1

    Und vor allem das ganze auch noch zu einem fairen Preis, den man sich auch problemlos als Privatperson leisten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

  1. Spiele-API: DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt
    Spiele-API
    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

    Nicht nur ein neues DirectX-12 mit weniger CPU-Overhead, sondern auch ein DirectX 11.3 wird es geben - Microsoft hat die Weiterentwicklung der Schnittstelle US-Medien bestätigt. Ob für beide neue Versionen auch neue Hardware nötig ist, steht aber noch nicht fest.

  2. Streaming-Box: Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
    Streaming-Box
    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    Bisher ist Netflix für die deutsche Version des Fire TV nicht verfügbar. Das bleibt offenbar auch zum Verkaufsstart am 25. September 2014 so, Amazon will die App aber kurz darauf nachliefern. Das geht aus Fotos der Verpackung des Geräts hervor.

  3. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.


  1. 14:11

  2. 13:09

  3. 18:22

  4. 16:41

  5. 16:31

  6. 16:13

  7. 15:09

  8. 15:03