Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Gema reicht Klage gegen…

Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: ATmega8 26.01.13 - 14:05

    Die GEMA sagt den Leuten dass YouTube die Videos doch zeigen kann, aber nicht wie viel die für jeden Klick haben wollen.

    1. ... ich wusste gar nicht dass YouTube überhaupt Werbung einblendet da ich NoScript und AdBlockPlus nutze.
    Also klicke ich auf das Video, schau es mir an und YouTube hat keinen Gewinn gemacht. Da mittlerweile sehr viele Menschen diesen AdBlocker nutzen korrelieren die Klickzahlen nicht annähernd mit den Werbeeinnahmen.

    Der GEMA ist das natürlich egal.

    2. Jeder Idiot erreicht mit seinen Videos locker ein paar hunderttausend Klicks und man kann auch nicht sagen ob es bis zum Schluss angeschaut wurde.
    Ein paar Beispielrechnungen.

    0.375ct * 160000 = 600 Euro
    http://www.youtube.com/watch?v=oyDD7AJvf1g

    0.375ct * 1.120.000 = 4200 Euro
    http://www.youtube.com/watch?v=SSxgnu3Hww8

    So viel Geld soll YouTube der Gema nur für solche zwei kleinen Videos geben?
    (also nicht die weil diese gerade GEMA frei sind)

    3. YouTube setzt diese "Sperrtafeln" ja nur davor weil sie Angst haben von der GEMA verklagt zu werden, das ist also Selbstschutz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: posix 26.01.13 - 14:32

    Ich weiss zwar nicht mit was du rechnest jedoch:

    0.375ct * 160000 = 60000¤ nicht 600¤

    0.375ct * 1.120.000 = 420000¤ nicht 4200¤

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: Wander 26.01.13 - 14:57

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss zwar nicht mit was du rechnest jedoch:
    >
    > 0.375ct * 160000 = 60000¤ nicht 600¤
    >
    > 0.375ct * 1.120.000 = 420000¤ nicht 4200¤

    Seine Rechnung stimmt schon - Stichwort ct != ¤.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: Baron Münchhausen. 26.01.13 - 15:47

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss zwar nicht mit was du rechnest jedoch:
    >
    > 0.375ct * 160000 = 60000¤ nicht 600¤
    >
    > 0.375ct * 1.120.000 = 420000¤ nicht 4200¤


    Ich glaube mit Gehirn. Und du?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: ATmega8 26.01.13 - 16:17

    Wenn ich so viel Geld bekommen würde nur für ein Video, könnte ich jeden Tag eins reinsetzen oder eines dieser Mix-Videos machen, das bringt viele Klicks.

    Damit kann ich mir mein Haus, Auto und Boot finanzieren ... brauch nie mehr arbeiten zu gehen.
    Die Idee der GEMA ist aber besser, die lassen dem User bei YouTube die arbeit, YouTube bezahlt die Serverlandschaft, die Anbindung + Personal und die GEMA bekommt dafür Haus, Auto und ein Boot.
    Ja ich würde auch gerne andere Leute für mich arbeiten lassen ...

    nur so:
    Die GEMA kann nicht (könnte eigentlich schon) nachweisen welcher Musiker, weshalb, wieviel bekommt.
    Die machen das so nach gutdünken.
    Wenn ein Song oft verwendet wird sagt das noch nichts davon aus wie viel der entsprechende Sänger bekommt. Ich weiß nicht ob das so ein tolles System bei der GEMA ist.
    Die Musiker gehen aber davon aus dass sie ohne der GEMA nichts bekommen würden.

    Ich habe gehört dass die GEMA diese Einnahmen oft auch nicht auszahlt (oder nur sehr geringe Mengen des eigentlichen Gewinns), sie werden zu einem Großteil dazu verwendet um das System am laufen zu halten.

    Wie wäre es mit einem neuen, besseren, leichtgewichtigeren System?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: aktenwaelzer 26.01.13 - 16:24

    ATmega8 schrieb:

    > Die Idee der GEMA ist aber besser, die lassen dem User bei YouTube die
    > arbeit, YouTube bezahlt die Serverlandschaft, die Anbindung + Personal und
    > die GEMA bekommt dafür Haus, Auto und ein Boot.
    > Ja ich würde auch gerne andere Leute für mich arbeiten lassen ...

    Und das ist bei YouTube anders? Wer glaubst Du hat die Werke erst möglich gemacht? Setzt sich Eric Schmidt abends hin und komponiert einen Gangnam Style?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: sasquash 26.01.13 - 16:29

    ATmega8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Jeder Idiot erreicht mit seinen Videos locker ein paar hunderttausend
    > Klicks und man kann auch nicht sagen ob es bis zum Schluss angeschaut
    > wurde.

    Naja, eigentlich biete YT selbst eine WebAnalytics-Option in der genau diese Abbruchquote angezeigt wird ^^

    Jetzt frag mich aber nicht, welche Technik dahinter stecke..
    Also, ob bsp. nur die Zahl der gestreamten Sekunden berechnet wird, oder die zahl der geladenen Sekunden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: aktenwaelzer 26.01.13 - 16:47

    sasquash schrieb:
    -
    > Naja, eigentlich biete YT selbst eine WebAnalytics-Option in der genau
    > diese Abbruchquote angezeigt wird ^^
    >
    > Jetzt frag mich aber nicht, welche Technik dahinter stecke..
    > Also, ob bsp. nur die Zahl der gestreamten Sekunden berechnet wird, oder
    > die zahl der geladenen Sekunden...

    Das ist doch egal, wie YouTube das jetzt macht. Es gibt Geräte, die sich Computer nennen und denen man sagt, wie sie was zu machen haben. Toll, oder? ;))

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: pholem 26.01.13 - 17:03

    Gefährliches Halbwissen hier.

    Die Gema will für das erste Video 0 ¤. Warum? Weil da kein Content enthalten ist, der einem Künstler gehört, der Mitglied der GEMA ist.

    Hier wird Meinungsmache betrieben aufgrund der völlig falschen Annahme, dass die GEMA für ALLE Videos Kohle haben will - was für ein Unsinn!

    Ich stelle mich damit nichtmal auf eine der beiden Seiten. Aber: kriegt eure Fakten mal gerade!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Die GEMA ist doch hinterhältig und verschlagen ...

    Autor: lear 26.01.13 - 17:43

    Der OP hat ausdrücklich dazugeschrieben:
    "(also nicht die weil diese gerade GEMA frei sind)"

    Soviel zu "Fakten" - is klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg
  3. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57