1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Gema reicht Klage gegen…

Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor genab.de 26.01.13 - 20:32

    Gandam Style hat mehr als 1 Milliarde klicks, diese müssten ja bezahlt werden

    wenn nun alle Gemas dieser welt das gleiche verlangen würden, dann müsste Youtube 375 Millionen ¤ bezahlen, für nur ein Lied,

    wenn man das auf alles Umrechnet, müsste ja Google mehr bezahlen, was die Gemas dieser weltdie letzten 100 Jahre zusammen eingenommen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor ChMu 26.01.13 - 20:40

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gandam Style hat mehr als 1 Milliarde klicks, diese müssten ja bezahlt
    > werden
    >
    > wenn nun alle Gemas dieser welt das gleiche verlangen würden, dann müsste
    > Youtube 375 Millionen ¤ bezahlen, für nur ein Lied,
    >
    > wenn man das auf alles Umrechnet, müsste ja Google mehr bezahlen, was die
    > Gemas dieser weltdie letzten 100 Jahre zusammen eingenommen haben.

    Das duerfte der GEMA herzlich egal sein. Es ist egal ob Internet, TV oder Konzertveranstalter, alle wurden schon zur Aufgabe oder in die Pleite gebracht um diese Funktionaere zu befriedigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor Satan 26.01.13 - 20:42

    Nein, 3.75 Millionen. Aber trotzdem, abenteuerlich - v.a. was hätte die GEMA denn dafür an produktiver Arbeit getan? Nichts und wieder nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor Servicemensch 26.01.13 - 20:47

    Ja Ja , die Mathematik und diese verflixten Kommastellen.

    Man muss zwar schon 1 Milliarde mit 0,375 multiplizieren , aber man sollte dann schon bei der passenden Einheit bleiben. In Euros käme ich dann auf 3750000¤.

    Ob das angemessen ist wage ich zu bezweifeln. Letzlich haben beide Parteien gute Argumente , ist nur schade dass der Kunde der Leidtragende ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor violator 26.01.13 - 21:05

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, 3.75 Millionen.


    Nein, 375 Millionen, er hat alle Gemas der Welt gemeint, nicht nur Deutschland. ;)
    Und das halt mit 100 Ländern hochgerechnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gandam Style würde dann 375 Mio ¤ kosten?

    Autor divStar 26.01.13 - 21:16

    Genau das habe ich mich gefragt... warum muss man bei Youtube auch für die Klicks aus dem Ausland an die hiesige GEMA blechen? Das wäre anteilig gewesen. Aber so oder so: GEMA mag ja legitim sein - die GEMA-Vermutung ist es definitiv nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Augmented Reality: Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad
    Augmented Reality
    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

    Metaio will den 3D-Scanner Structure Sensor von Occipital in seinen Programmierwerkzeugen unterstützen. Damit kann die nähere Umgebung in 3D erfasst und die Tiefeninformationen können mit den Farbinformationen der iPad-Kamera vermischt werden.

  2. Olloclip: Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus
    Olloclip
    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

    Von Olloclip gibt es nun Vorsatzlinsen für die Kameras des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus, die aus den Kameras ein Fisheye, ein Weitwinkelobjektiv und ein Makro machen. Sie werden vor die Front- oder Rückkamera gesetzt.

  3. 2Play Premium 200: Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro
    2Play Premium 200
    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

    Unitymedia KabelBW hat die Preise für seine lange angekündigten 200-MBit/s-Zugänge angekündigt. "Im nächsten Jahr schrauben wir die Geschwindigkeit unserer Anschlüsse weiter nach oben. Mittelfristig streben wir Transferraten im GBit-Bereich an", sagte der Firmenchef.


  1. 08:13

  2. 07:59

  3. 07:57

  4. 07:55

  5. 07:27

  6. 00:45

  7. 20:52

  8. 19:50