1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Urheberrecht: Gema reicht Klage gegen…

Wenn sich da mal die Gema nicht ins eigene Fleisch schneidet...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn sich da mal die Gema nicht ins eigene Fleisch schneidet...

    Autor AllDayPiano 26.01.13 - 18:41

    Die Gema ist gegen die Stimmungsmache, hat aber selbst überforderte Ansprüche. Sie stellt sich selbst als Samariter dar, der in seinem göttlichen Auftrag von Youtube verunglimpft wird.

    Bisher ist die Werbesituation auf Youtube absolut erträglich. MyVideo z.B. dagegen ist eine totale Katastrophe. Scheiß qualität und nur jedes mal 30 sekunden Werbung anschauen, nur um dann festzustellen, dass es das falsche Video ist...

    Es gibt, außer dem Internet, kaum einen Verbreitungsweg von Musikvideos. Die Plattenfirmen sind ja sogar froh darüber, dass die Videos verbreitet werden, nur die Gema sieht nicht ein, dass ein horrender Betrag einfach nicht zu verlangen ist.

    Die Gema wird höchstwahrscheinlich gewinnen mit ihrer Klage. Aber eine Verwertungsgesellschaft, die nicht im Interesse ihrer Mitglieder handelt, sägt sich selbst den Ast ab, auf dem sie sitzt.

    Bleibt also nur zu hoffen, dass die neue Verwertungsgesellschaft 3cs (http://www.c-3-s.eu/) bald wirklich als solche tätig werden darf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn sich da mal die Gema nicht ins eigene Fleisch schneidet...

    Autor Casandro 27.01.13 - 16:42

    Also so sicher wäre ich mir nicht, dass die gewinnen. So eine "Tafellösung" wird ja in ähnlichen Situationen schon seit Jahrzehnten verwendet. N3 hat beispielsweise in den frühen 1990gern immer denn wenn sie für einen Film keine Rechte für die europaweite Ausstrahlung hatten immer eine Tafel eingeblendet dass dieser Film über Satellit nicht verfügbar ist. (ich vermute mal terrestrisch konnte man den Film dann normal sehen)

    Was soll denn Google falsch machen. Die sagen, dass sie die Rechte nicht haben, was korrekt ist. Die sagen da nichts über aus ihrer Sicht überhöhte Forderungen. Selbst wenn sie das machen würden, so wäre das eine Meinung, und jeder darf seine Meinung äußern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49