Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Gema reicht Klage gegen…

Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Junior-Consultant 26.01.13 - 14:32

    Ist Google geizig oder dumm?

  2. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: SaschaA 26.01.13 - 14:33

    eher zu schlau! ;)

  3. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: cry88 26.01.13 - 14:40

    Tape.tv kenn ich nicht. My video gehört irgendwie zur Gruppe von pro7 und sat1.die zahlen bereits Gebühren. Andere schalten massiv Werbung. YouTube dagegen hast fast keine Werbung und deswegen sind die Einnahmen pro Viewer drastisch geringer als bei anderen Angeboten. Viele Videos die zum Teil hunderte Millionen bis Milliarden views hatten, haben z.b. nicht einmal werbeeinblendungen, trotzdem müsste Google GEMA Gebühren berappen.

  4. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Th3Dan 26.01.13 - 15:27

    Tape.TV will ab diesem Jahr (glaub es war im 2. Quartal) auch eine Art Premium-Zugang anbieten der dann ähnlich wie bei Spotify mehr Funktionen bietet.
    Die werden also auch langsam gemerkt haben, dass sie so nicht dauerhaft weiterkommen können.

  5. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Der mit dem Blubb 26.01.13 - 15:35

    Vielleicht nutzen die anderen Seiten einfach nur so wenig Leute, dass es sich für die GEMA gar nicht lohnt, dagegen vorzugehen ;-)

  6. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Husare 26.01.13 - 15:52

    Ich habe mal den AdBlocker und NoScript abgeschaltet und bin ja fast erschrocken wie intensiv die Werbung auf YouTube ist. Was geht denn dann bitte auf den anderen Seiten mit "massiver Werbung" ab?

  7. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: aktenwaelzer 26.01.13 - 16:04

    cry88 schrieb:

    > Viele Videos die zum Teil
    > hunderte Millionen bis Milliarden views hatten, haben z.b. nicht einmal
    > werbeeinblendungen

    Das ist bestimmt auch die Schuld der GEMA. ;)))

  8. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: hobobobo 26.01.13 - 16:15

    MyVideo ist ein Winzling und die Abgaben davon interessieren die Gema im Vergleich nicht wirklich, so meine Vermutung. Es wird daher benutzt, um Druck auf Youtube auszuüben, mit mäßigem Erfolg.

    Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum Google sich mit Musikverbänden auf der ganzen Welt einigen konnte, und sich die Gema hier so querstellt? Sind die Verträge alle geheim? Nach dem was ich gehört habe, verdienen andernorts beide Seiten gut.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.13 16:17 durch hobobobo.

  9. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: PatrickFoster 26.01.13 - 16:16

    Husare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal den AdBlocker und NoScript abgeschaltet und bin ja fast
    > erschrocken wie intensiv die Werbung auf YouTube ist. Was geht denn dann
    > bitte auf den anderen Seiten mit "massiver Werbung" ab?

    Ich hab jetzt keine Ahnung was du bei Youtube als "intensive" Werbung verstehst????
    Ein 30 Sekunden Clip vor dem Video ist doch nun wirklich nicht viel, vor allem hast du bei 90% die Möglichkeit es nach 5 Sekunden zu überspringen.

    Nimm mal Myvideo dafür... oder auch MyWerbung genannt. Ist meine ultimative Hassplattform zum video schauen. Ich klick auf n Video und das erste was kommt ist ein Fullscreen Overlay zu Stirb Langsam mit nem integrierten Videoplayer für den trailer 30 Sekunden. Optik unterirdisch... Zugriffszahlen sehr selten im 100.000 Zuschauer segment. Buffering dauert ewig und drei tage manchmal. Videos haben zum Teil 0 Bewertungen und das obwohl sie "40.000 Views" haben sollten. Ich vermute myvideo bescheisst hier im großen stiel.

    Zum look der seite will ich nichts sagen.

    Aber passt zu pro7/sat1 etc.... einmal versucht Stefan Raab aus deren Mediathek an zu schauen.... ein graus... alle 10 Minuten 3 Werbeclips a 30 Sekunden... z.T. auch 3 mal der Selbe clip hintereinander. Während einer Stunde Stefan Raab habe ich so 12-14 mal die Redcoon Werbung mit den "BILLIG" Bikini Mädels sehen müssen. Man kann es auch übertreiben!

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

  10. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: TomasVittek 26.01.13 - 16:23

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Google geizig oder dumm?

    Wieso kann Youtube in über 40 Staaten dieser Erde den selben Vertrag abschliesen, nur nicht in Deutschland?

    Ist die Gema gierig oder dumm?

  11. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Husare 26.01.13 - 16:45

    OOOOOkaaaaaayyyyy, das...ist...schlimmer!

  12. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: azeu 26.01.13 - 17:01

    Die GEMA vertritt einfach die BESTEN der Welt, deswegen sind sie auch so teuer. Ach, und den riesigen Bürokratie-Moloch nicht zu vergessen.

    42

  13. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: PatrickFoster 26.01.13 - 17:36

    TomasVittek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junior-Consultant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist Google geizig oder dumm?
    >
    > Wieso kann Youtube in über 40 Staaten dieser Erde den selben Vertrag
    > abschliesen, nur nicht in Deutschland?
    >
    > Ist die Gema gierig oder dumm?

    das kann ich so unterschreiben.... Auf der ganzen Welt klappt es nur in Deutschland nicht... da muss man doch sagen dürfen das die deutsche GEMA irgendwo n schatten hat.

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

  14. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Baron Münchhausen. 26.01.13 - 18:35

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cry88 schrieb:
    >
    > > Viele Videos die zum Teil
    > > hunderte Millionen bis Milliarden views hatten, haben z.b. nicht einmal
    > > werbeeinblendungen
    >
    > Das ist bestimmt auch die Schuld der GEMA. ;)))

    Ja. Sie unterdrücken ja google.

  15. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Trockenobst 26.01.13 - 19:38

    PatrickFoster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimm mal Myvideo dafür... oder auch MyWerbung genannt. Ist meine ultimative
    > Hassplattform zum video schauen. Ich klick auf n Video und das erste was
    > kommt ist ein Fullscreen Overlay zu Stirb Langsam mit nem integrierten
    > Videoplayer für den trailer 30 Sekunden. Optik unterirdisch...
    > Zugriffszahlen sehr selten im 100.000 Zuschauer segment. Buffering dauert
    > ewig und drei tage manchmal. Videos haben zum Teil 0 Bewertungen und das

    Das ist der Punkt der Konkurrenz: die Google Leute entwickeln Notfalls eine eigne Serverhardware und eine eigene Programmiersprache (google go) wenn ihnen alles zu bunt, zu langsam, zu doof wird. :') Da zählt immer noch: so clean und sauber wie möglich, deswegen ist Google groß geworden.

    Die Overlays auf den Youtube Seiten finde ich in Ordnung, weil sie nicht wild bunt blinkend sind.

    Diese Mee-Too Anbieter versuchen irgendwas auf die Beine zu stellen und sind froh wenn irgendwas irgendwie läuft. Ich habe auf MyVideo noch kein echtes 720p Video gesehen (meist 640x) und die Tonqualität hört sich meist künstlich beschränkt an. Und die übertriebene Werbung tut dann das restliche, dass die Plattform kaum nutzbar ist.

    Das Problem ist auch, dass die Firmen die überhaupt Werbung schalten anscheinend so selten sind, dass man 20x am Tag die selbe Werbung sieht. Da geht es nicht mehr um "die Experience" sondern nur noch ums Abkassieren.

  16. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Trockenobst 26.01.13 - 19:44

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die werden also auch langsam gemerkt haben, dass sie so nicht dauerhaft
    > weiterkommen können.

    Tape ist absoluter Horror. Die Videos werden von massiver Werbung "umgeben", dass Hauptbild wird gerne mal kleiner gemacht um dann Mitten im Song ein Overlay einzublenden, die Video Funktionen sind "Verkaufen! Verkaufen!" Fehlklicken ausgelegt.

    Dreimal habe ich "ausversehen" einen Link zu Tape angelegt und meine Entwickler-Debugger im Firefox war noch "an". Da gings auch wild mit Coockies und Trackern zu Sache dass ich dann verstanden habe warum die Seite so lahm lädt. Das ist Irrsinn.

    Ich respektiere jeden Versuch eine alternative Finanzierung des Contents zu machen, aber wenn vor den Clowns in der Manege andere Clowns mit der Geldbüchse rasseln ist das IMHO nicht der richtige Weg.

  17. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: coldstorm 26.01.13 - 20:08

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cry88 schrieb:
    > >
    > > > Viele Videos die zum Teil
    > > > hunderte Millionen bis Milliarden views hatten, haben z.b. nicht
    > einmal
    > > > werbeeinblendungen
    > >
    > > Das ist bestimmt auch die Schuld der GEMA. ;)))
    >
    > Ja. Sie unterdrücken ja google.

    Nicht nur das. Sie behindern auch die Künstler, die eigentlich auf die Arbeit dieser Gesellschaft angewiesen sind. Man lese hierzu bitte dringend noch einmal nach, was die Gema ist, was sie machen soll und dann prüfe für sich, was man nun von diesem Verein hält bzw. nicht hält (Bsp.: http://de.wikipedia.org/wiki/Gema#Jahre_2000_bis_heute, allerdings sollten andere Quellen auch genutzt werden.)

  18. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.13 - 23:02

    naja, mir reichen eigentlich schon die YT-Werbung.

    Es gibt ja auch welche, die man eben nicht nach 5 Sekunden unterbrechen kann, und wenn mal wieder YT (warum auch immer, ob nun vom Provider oder wegen Serverüberlastung bei YT) Probleme macht, und man mehrfach reloaden muss...

    Nervt das schon.

    Wegen diesen 30-Sekunden-Nervensägen habe ich mir für YT wieder adblock drauf bzw. von der whithlist weg.

    Golem ist ja auch sowas, die im Lesefeld eingepflanzte Werbung ist zum Ko...

    Golem hatte damals auch diese - Name vergessen - Schlagwortwerbung oder so eingeführt, damals hab ich mir dann erstmalig Noscript und adblock geholt. Mag damals im Cockie deaktivierbar gewesen sein (oder wenn man eingeloggt war), aber warum soll ich Cockies speichern oder mich ständig einloggen...

    Der einfachste Weg, wenn man wirklich will, mit einem kleinen Umweg, wird gegangen.

    Und das heißt, sparsame Werbung ist besser als diese Monsterwerbung. Wäre diese nicht so schlimm geworden, wären Blocker doch gar nicht nötig gewesen.

  19. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Spaghetticode 27.01.13 - 12:47

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?
    Die pflastern ihre Seiten mit so viel Werbung zu, dass sie ein Haufen Geld verdienen. Davon lassen sich die GEMA-Gebühren ganz locker bezahlen.

  20. Re: Wieso können tape.tv, myvideo etc. problemlos zahlen?

    Autor: Funky303 27.01.13 - 13:06

    Da möchte ich bitte einmal Zahlen sehen.

    Nur weil man Werbung schaltet macht man noch lange kein Geld.

    Vermutungen bitte immer mit Fakten belegen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. 99,00€
  3. 189,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Dice: Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten
    Dice
    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

    Bislang hat sich Electronic Arts bei der Marketingkampagne für Battlefield 1 auf den Multiplayermodus konzentriert - aber es gibt auch eine Kampagne. Der offizielle Trailer zeigt, wie Helden an mehreren Fronten im Ersten Weltkrieg kämpfen.

  2. NBase-T alias 802.3bz: 2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard
    NBase-T alias 802.3bz
    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

    Der Prozess ist abgeschlossen: Die beiden Stufen zwischen 1- und 10-Gigabit-Ethernet sind nicht mehr proprietär, sondern ein Standard. Die NBase-T-Alliance ist vor allem froh darüber, dass alles so schnell ging.

  3. Samsung-Rückrufaktion: Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht
    Samsung-Rückrufaktion
    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

    Die europäischen Besitzer des Galaxy Note 7 tauschen ihre Geräte offenbar deutlich schneller aus, als die US-Amerikaner. Schon Anfang Oktober könnte der Prozess abgeschlossen sein.


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00