Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vermutlich eine Million Euro Beute…

Nutzt den Räubern das was?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Bayer 01.01.13 - 19:21

    Wenn Apple schlau war können sie doch bestimmt alle Ausstellungsstücke orten.
    Nur mit Lagergeräte werden sie ein Problem haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: androidfanboy1882 01.01.13 - 21:14

    Denkst du die Geräte werden angeschaltet bis zum verkauf gelagert bei den Dieben? oO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Bayer 01.01.13 - 21:25

    Nein aber die werden doch bestimmt so was haben, dass die Ausstellungsstücke, sobald sie eingeschalten werden, geortet werden könne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: pur3 01.01.13 - 21:27

    die klauen doch nicht die ausstellungsstücke!!!!

    viel zu grosser aufwand die dinger zu nehmen! ausserdem geringer wert da ausgepackt usw. die werden das lager geräumt haben..

    da ist was zu holen palettenweise iphones nd pads geklaut warscheinlich..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: TiSch 01.01.13 - 22:10

    Außerdem ist es unauffälliger die Lager leerzuräumen anstatt die Verkaufsräume um 21 Uhr mitten in Paris ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Spaghetticode 01.01.13 - 22:53

    Bayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Apple schlau war
    ... haben sie die Seriennummern der geklauten Geräte. Wenn man so ein Gerät jetzt irgendwo entdeckt, kann man den aktuellen Besitzer¹ des Gerätes darüber befragen, wo er es her hat.

    ¹ Beachte den Unterschied zwischen „Besitzer“ und „Eigentümer“.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: TrololoPotato 02.01.13 - 19:13

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Apple schlau war
    > ... haben sie die Seriennummern der geklauten Geräte. Wenn man so ein Gerät
    > jetzt irgendwo entdeckt, kann man den aktuellen Besitzer¹ des Gerätes
    > darüber befragen, wo er es her hat.
    >
    > ¹ Beachte den Unterschied zwischen „Besitzer“ und
    > „Eigentümer“.

    +1 :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. LIWACOM Informationstechnik GmbH, Essen
  4. über Robert Half Technology, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Fitbit: Ausatmen mit dem Charge 2
    Fitbit
    Ausatmen mit dem Charge 2

    Fitbit stellt den Nachfolger seines meistverkauften Wearables Charge HR vor: Der Fitnesstracker Charge 2 verfügt über ein größeres Display - und soll mit individuellen Atemübungen den Puls beruhigen können. Außerdem kündigt der Hersteller den Tracker Flex 2 an, der auch fürs Schwimmen geeignet ist.

  2. Sony: Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN
    Sony
    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

    Die Slim-Version der Playstation 4 wird kleiner und in einem Punkt sogar schneller: Das Gerät soll den WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützen - und damit auch das 5-GHz-Band, anders als die bislang erhältliche Konsole.

  3. Exploits: Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
    Exploits
    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

    Die Zahl der Angriffe auf den Linux-Kernel in Android wächst sehr stark. Der mit Abstand größte Teil der bekannten Sicherheitslücken findet sich dabei in den Gerätetreibern der Hersteller, die mit der Kernel-Pflege offenbar überfordert sind.


  1. 18:16

  2. 16:26

  3. 14:08

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 10:22