Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vermutlich eine Million Euro Beute…

Nutzt den Räubern das was?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Bayer 01.01.13 - 19:21

    Wenn Apple schlau war können sie doch bestimmt alle Ausstellungsstücke orten.
    Nur mit Lagergeräte werden sie ein Problem haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: androidfanboy1882 01.01.13 - 21:14

    Denkst du die Geräte werden angeschaltet bis zum verkauf gelagert bei den Dieben? oO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Bayer 01.01.13 - 21:25

    Nein aber die werden doch bestimmt so was haben, dass die Ausstellungsstücke, sobald sie eingeschalten werden, geortet werden könne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: pur3 01.01.13 - 21:27

    die klauen doch nicht die ausstellungsstücke!!!!

    viel zu grosser aufwand die dinger zu nehmen! ausserdem geringer wert da ausgepackt usw. die werden das lager geräumt haben..

    da ist was zu holen palettenweise iphones nd pads geklaut warscheinlich..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: TiSch 01.01.13 - 22:10

    Außerdem ist es unauffälliger die Lager leerzuräumen anstatt die Verkaufsräume um 21 Uhr mitten in Paris ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: Spaghetticode 01.01.13 - 22:53

    Bayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Apple schlau war
    ... haben sie die Seriennummern der geklauten Geräte. Wenn man so ein Gerät jetzt irgendwo entdeckt, kann man den aktuellen Besitzer¹ des Gerätes darüber befragen, wo er es her hat.

    ¹ Beachte den Unterschied zwischen „Besitzer“ und „Eigentümer“.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nutzt den Räubern das was?

    Autor: TrololoPotato 02.01.13 - 19:13

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Apple schlau war
    > ... haben sie die Seriennummern der geklauten Geräte. Wenn man so ein Gerät
    > jetzt irgendwo entdeckt, kann man den aktuellen Besitzer¹ des Gerätes
    > darüber befragen, wo er es her hat.
    >
    > ¹ Beachte den Unterschied zwischen „Besitzer“ und
    > „Eigentümer“.

    +1 :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. S-KREDITPARTNER GMBH, Berlin
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Deutschland
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. Willy Bogner GmbH & Co. KGaA, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Keysniffer: Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
    Keysniffer
    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

    Kabellose Tastaturen sollten eigentlich so gebaut sein, dass die darauf getippten Informationen nur verschlüsselt übertragen werden. Millionen Geräte von mindestens acht großen Herstellern patzen dabei aber heftig, wie Forscher entdeckt haben.

  2. Here WeGo: Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen
    Here WeGo
    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

    Here Maps heißt jetzt Here WeGo und bietet einige neue Funktionen. So werden Routen jetzt nicht mehr nur für Autos, Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr berechnet, auch Carsharing-Anbieter finden sich unter den Optionen - inklusive Kosten und Tankanzeige.

  3. Mesuit: Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an
    Mesuit
    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

    Kürzlich als Bastelei vorgestellt, bietet der chinesische Hersteller Haimawan tatsächliche eine Hülle an, die auf iPhones Android zum Laufen bringt. In der Hülle ist quasi ein zweites Smartphone eingebaut, samt zusätzlichem SIM-Slot.


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56