Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwaltungsrichter…

95% der ganzen Crap- und Regionalsender abschaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 95% der ganzen Crap- und Regionalsender abschaffen

    Autor: Baron Münchhausen. 06.01.13 - 19:00

    Das sind ohne es zu übertreiben Schmarotzer, die sich am Säckel der ÖR Beiträge hängen. Wir brauchen so etwas wie BBC. Die wenigen guten Dokumentationen, die man unter anderem bei ZDF findet sind auch nur von BBC aufgekauft. Rest völlig belanglose Serien und Shows.

    Wie die Geier hängen sich noch gefühlte 1000 Sender an das System und schmarotzern ohne was nennenswertes zu leisten.

    Was dringend gemacht werden sollte ist eine Klage, weil die ÖR ihre Pflicht nicht erfühlen. Die haben, rechtlich festgelegt auch Pflichten, nicht nur das Recht auf die Beiträge ;)

    Ich würde einen ordentlichen Sender oder 2 begrüßen, die ohne die ganzen Schmarotzer mit einem Bruchteil der Gebühren was besseres schaffen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.13 19:02 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: 95% der ganzen Crap- und Regionalsender abschaffen

    Autor: paradigmshift 06.01.13 - 19:14

    Ein paar von den Sendern informieren recht gut über Wein- und sonstige Feste in der Region. Ist manchmal besser als sich auf das Internet zu verlassen. Aber alles außer der Region interessiert nicht. Wie kann ein Sender Gebühren von allen BRD Bürgern verlangen, wenn er nur einen geringen %-Satz anspricht und erreicht?

    Meinetwegen abschaffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Statt Begnadigung: Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
Statt Begnadigung
Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  1. NSA-Ausschuss BGH stoppt schnelle Abstimmung zu Snowden
  2. Klare Vorgaben EuGH lehnt anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab
  3. NSA-Ausschuss Polizei sucht Wikileaks-Quelle im Bundestag

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Fabric: Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern
    Fabric
    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

    Twitter hat seine Entwicklerwerkzeuge- und App-Plattform Fabric an Google verkauft. Fabric wird damit Teil von Google Firebase, das gleiche Ziele verfolgt wie das Team von Twitter. Apps, die Fabric nutzen, erreichen rund 2,5 Milliarden Mobilgeräte.

  2. D-Link: Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen
    D-Link
    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

    Stromspeisung über die eigenen Ports - und das ohne ein Extranetzteil: Das soll PoE-Passthrough im D-Link DGS-1100 erreichen. Leider hat er nur wenige Netzwerkbuchsen.

  3. Flash und Reader: Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate
    Flash und Reader
    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

    Eine Browsererweiterung, die Adobe mit dem aktuellen Sicherheitsupdate für Flash und Adobe Reader ausgeliefert hat, bringt selbst eine Sicherheitslücke mit.


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00