Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwaltungsrichter…

Ich habe kein Auto .....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe kein Auto .....

    Autor: barforbarfoo 05.01.13 - 14:41

    .... und zahle für andere die Straßen mit. Schweinerei!

  2. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: wahrsagevogel 05.01.13 - 14:50

    Die Straßen werden über Steuern bezahlt. Das bedeutet auch, dass die Kosten dafür von meinem Einkommen/Konsum(Mehrwertsteuer) abhängen.

    Der Rundfunkbeitrag soll eben keine Steuer sein.

  3. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Yash 05.01.13 - 14:50

    Trotzdem benutzt du direkt oder indirekt die Straßen. Entweder läufst oder fährst Fahrrad, benutzt öffentliche Verkehrsmittel oder lässt dir Dienstleistungen und/oder Produkte auf diesen zu dir nach Hause transportieren. Auf Straßen kann keiner in Deutschland verzichten, auch solche nicht, die kein Auto haben.

    Ich brauche auch kein Auto, trotzdem bin ich ganz froh, dass es Straßen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 14:51 durch Yash.

  4. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Sicaine 05.01.13 - 15:08

    Infrastruktur = Grundlage fuer ALLE
    OER mit 7 Milliarden Budget und Zwangsabgabe fuer alle = Frechheit.

    Wenn mir gesagt wird, dass fuer die Strassen das 3Fache ausgegeben wird und die trotzdem scheise sind, wuerde ich genau so sturm laufen.

  5. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Lapje 05.01.13 - 15:12

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn mir gesagt wird, dass fuer die Strassen das 3Fache ausgegeben wird und
    > die trotzdem scheise sind, wuerde ich genau so sturm laufen.

    Wie oft willst Du denn noch Deinen Unsinn wiederholen?

    Du erkennst hier den Unterschied nicht: Wenn eine Straße beschädigt ist, dann ist das mehr oder weniger Fakt - Löcher sind nun mal Löcher und schaden den Fahrzeugen. Beim TV-Programm geht es um den persönlichen Geschmack. Also kannst Du vielleicht für Dich sagen, dass Du das Programm sch... findest, aber nicht das es sch... ist - denn ich wüsste nicht warum Du für mich entscheiden solltest - und vor allem: Das was Du mies findest kann der Mehrheit gefallen...

  6. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: trolling3r 05.01.13 - 15:19

    Und wie kommt die Nahrung zu dir?
    Gehst du aufs Feld?

  7. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Sicaine 05.01.13 - 15:21

    Weil du nicht verstehst was Grundversorgung darstellen soll. ARD und ZDF haben einen BILDUNGSAUFTRAG:

    "Er gilt prinzipiell für alle geförderten Bildungseinrichtungen, meist ist aber der Auftrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gemeint - insbesondere in den Bereichen Kunst, Kultur und politische Bildung." wiki

    Die sind nicht dazu da dich am Nachmittag zu unterhalten. Und erst recht nicht auf dem Hauptsender. Die koennen verbotene Liebe und co gerne auf einen Nebenkanal bringen.

  8. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: bmaehr 05.01.13 - 15:22

    Lapje schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Beim TV-Programm geht es um den persönlichen
    > Geschmack. Also kannst Du vielleicht für Dich sagen, dass Du das Programm
    > sch... findest, aber nicht das es sch... ist - denn ich wüsste nicht warum
    > Du für mich entscheiden solltest - und vor allem: Das was Du mies findest
    > kann der Mehrheit gefallen...

    Und genau deshalb darf es nicht sein, dass alle das finanzieren müssen was einzelnen gefällt.

  9. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: ubuntu_user 05.01.13 - 15:28

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du nicht verstehst was Grundversorgung darstellen soll. ARD und ZDF
    > haben einen BILDUNGSAUFTRAG:

    und der wird mit wetten daß, killerspielpropaganda oder verbotene liebe erfüllt?

  10. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Sicaine 05.01.13 - 15:29

    Nein und genau deswegen hab ich es ja als Gegenargument gebracht ;P

  11. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: forenuser 05.01.13 - 16:14

    dann reduziert man das auf privaten autofahrten/strassennutzung.
    also: ich habe kein KFZ, aber mit meinen steuern werden strassen auch zur privaten nutzung finanziert.

    "die alte GEZ" war eine individuelle abgabe, aber da wurde auch gejammert.
    im ausland ist man nach meinem wissen bzgl. der rundfunkabgaben entspannter. aber gut, da zahlt man generell mehr für dinge des täglichen lebens. "der" deutsche ist da eher aus geiz blöd...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  12. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Fotobar 05.01.13 - 16:22

    Achtung Ironie:

    - Dein Supermarkt wird auch nicht über Straßen beliefert...

    - Mit deinem Fahrrad fährst du wahrscheinlich auch nur über Feldwege und durch Vorgärten..

    - Wenn du mal Besuch bekommst landet der Hubschrauber direkt bei dir im Garten...

    - Und öffentliche Verkehrsmittel fliegen ja sowieso ALLE.

    /Ironie off//

  13. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: KillerJiller 05.01.13 - 16:47

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Infrastruktur = Grundlage fuer ALLE
    > OER mit 7 Milliarden Budget und Zwangsabgabe fuer alle = Frechheit.
    >
    > Wenn mir gesagt wird, dass fuer die Strassen das 3Fache ausgegeben wird und
    > die trotzdem scheise sind, wuerde ich genau so sturm laufen.

    Und genau da liegst du falsch: Straße = für alle. ÖR = Wohlfühlfernsehen für allenfalls mittelmäßig gebildete und leicht zu unterhaltende Konservative.

    Solange der ÖR sich nicht an seinen Auftrag hält, verdient der Laden keinen Cent

  14. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: ColaColin 05.01.13 - 16:51

    Nachrichten und Bildungsfernsehen zu finanzieren wäre vollkommen okay.
    Aber die ÖR verschwenden große Teile des Geldes das sie mir abzwingen für jede Menge Unterhaltungsfernsehen. In der heutigen Zeit braucht es einfach keinen Unterhaltungs-Grundversorgung mehr, es gibt wirklich genug private Sender dafür, vom Internet ganz zu schweigen.

    Ich bin nicht gegen die ÖR, ich bin dagegen dass ein Großteil meines Beitrages für Unterhaltungsprogramme verschleudert wird, die ich selber gar nicht schaue.
    Es mag sein das es Leute gibt, die sich gerne Verbotene Liebe oder das Musikantenstadel anschauen. Ich schaue anderes viel lieber, aber das gibt es auf den ÖR kaum bis gar nicht. Wieso soll ich also den anderen ihre Unterhaltung finanzieren, wo sie meine nicht finanzieren?

    Der Vergleich der ÖR mit Straßen und Wasseranschlüssen... In der Grundschule wurde mir mal der Ausdruck "Äpfel und Birnen vergleichen" beigebracht.
    Lebenswichtige Infrastruktur != ÖR.

  15. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: Moe479 05.01.13 - 17:41

    hmmm, der supermarkt könnte auch seinen lieferweg selbst finanzieren und diese kosten über seine ware an seine kunden weitergeben, damit wären dann die ansich viel teureren warentransporte nichtmehr indirekt durch steuern subventioniert.

    eine wettbewebsverzerrung wäre beseitigt, waren vor ort hätten ihren realen preisanteil für transport für verkäufer und käufer, auch positive aspekte für die umwelt sind ableitbar, dadurch, dass kürzere lieferwege viel stärker als jetzt zu niedrigeren preisen führen.

    im weiteren wäre auch der transport von humanen resourcen zu ihrer einsatzstelle teuerer und würde weiter zu veringertem verkehrsaufkommen oder einer günstigeren organisitaton dessen führen, da dieser transtport sonst unrentable wäre. afaik haben wir eine enorm hohe individualisierung in dem bereich, alleine in einem 5-sitzer mal so zu briefkasten um die ecke zu fahren sollte auch seinen realen preis haben.

    aber moment einmal, im autobahn bereich besteht bereits eine eigenfinazierung von verkehrswegen, durch maut, bei der bahn auch, durch tickets, dehnt man dieses system auf alle verkehrswege weitgehend aus ... wären die ausgaben wesentlich nutzungsabhängiger für alle, es wäre grundsätzlich gerechter.

    dagegen spricht nur der versorgungsgedanke, ansich im vergleich unrentable wege aufrecht zu erhalten.

    hier sind sehr viele paralelen zum ör erkennbar, nicht zuletzt ist ein sender mit unpolulären sparteninhalten ein ansich unrentabler weg, der nur aus dem versorgungsgedanken herraus betrieben wird.

  16. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: paradigmshift 05.01.13 - 17:51

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe kein Auto .....
    > .... und zahle für andere die Straßen mit. Schweinerei!

    Und worauf läufst du zur Arbeit, zum Supermarkt, etc?

    Klasse Logik! Hinkender Vergleich nach erstem Denkansatz zerstört.

  17. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: azeu 05.01.13 - 17:54

    Ich glaube der Poster hatte das ironisch gemeint :)

    42

  18. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: barforbarfoo 06.01.13 - 01:06

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und worauf läufst du zur Arbeit, zum Supermarkt, etc?

    Mit dem Auto zur Arbeit fahren ist ja noch schlimmer, das wird vom Staat, also von meinen Steuergeldern, per Pendlerpauschale subventioniert.

  19. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: muhzilla 06.01.13 - 11:54

    Du verstehst einfach den Sinn der ÖR nicht! Das Medium Radio+Fernsehen und die ÖR sind entstanden in einer Zeit, in der man keinerlei andere Möglichkeit hatte (außer Zeitung, die nur verzögert berichtet) sich zu informieren. Es gab ein gutes Gesetz, dass die Grundversorgung der Menschen mit Informationen sicherstellen sollte und dafür sollte von den Nutzern eine entsprechende Gebühr entrichtet werden, um das ganze zu finanzieren. Hinter dieser Idee stehe ich voll, weil ich sie für richtig und wichtig halte. Zugang zu Informationen! ABER:

    Erstens haben wir heute das Medium Internet, dass es mir ermöglicht mich selbst zu informieren auf Seiten, die mit den ÖRs nicht einen Hauch zu tun haben. Zweitens haben die ÖRs ihr Programm dermaßen aufgebläht, um es attraktiver zu machen, dass man nicht mehr von Grundversorgung sprechen kann, sondern von purem Luxus. Drittens sind die Informationen nun mal komprimiert, ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sich doch sämtlichen Geschehenisse auf der Welt in 15 Minuten pressen lassen, samt Sport und Wetterbericht...

    Ich werde mich voll und ganz weigern das mitzutragen, bis der Begriff Grundversorgung mal klar abgegrenzt wird und auch die ÖRs endlich mal anfangen zu sparen! Ich habe nur so ein neumodisches Empfangsgerät und ich interessiere mich nicht besonders für Fernsehen, Zugang zu Informationen für alle würde ich dennoch mitfinanzieren, aber nicht mit 18 Euro im Monat!

  20. Re: Ich habe kein Auto .....

    Autor: NochEinLeser 06.01.13 - 12:17

    Die Straßen werden aus der KFZ- und Mineralölsteuer bezahlt, die du gar nicht zahlst, wenn du kein Auto hast.

    Du benutzt die Straßen kostenlos mit deinen Füßen, deinem Fahrrad, deinem von dir bestellten Lieferservice.

    Andersrum wird bei Straßen ein Schuh draus: Du benutzt, was andere eigentlich nur für ihre eigenen Bedürfnisse bezahlen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. 109,00€
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13