Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwaltungsrichter…

Pro GEZ

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pro GEZ

    Autor: triplekiller 05.01.13 - 15:13

    mir sind auch mehr als 18 euro recht. dafür will ich ard und zdf werbefrei geniessen. ab und zu ein guter familienfilm am abend ist besser, als der schrott der da läuft.

  2. Re: Pro GEZ

    Autor: stuempel 05.01.13 - 15:16

    Eh, weder ARD, noch ZDF und schon gar nicht Bayern 3, SWR3, hr3, usw. usf. sind werbefrei?

    Gerade die Pop-Stationen sind rein werbewirksam agierende Kopien von Privatstationen. Und zwar schlechte. Mittlerweile hat sich das ja auf das TV-Angebot der ÖR ausgebreitet.

    Gebühren für Phoenix, arte, Deutschlandfunk, DRadio? Ja, bitte. Die Millionengehälter von Jauch, Gottschalk & Co. sollen dann aber bitte komplett McDonald's, Wiesenhof und andere Saftläden übernommen werden. Dafür will ich nicht finanziell einstehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 15:17 durch stuempel.

  3. Re: Pro GEZ

    Autor: Sicaine 05.01.13 - 15:19

    Oh ich zahl auch 20 Euro im Monat wenn ich dann endlich alle Folgen von der Sendung mit der Maus, GUTE Dokumentationen, Harald Lesch etc. legal, zeitnah, archivierend und in guter Qualitaet herunterladen kann.

    Aber aehm naja da ist nicht viel mit Bildung und wissen. Auf dem Hauptsender ARD zumindest nicht.

    Und natuerlich werbefrei! Wie soll denn das alles sonst unabhaengig sein.

  4. Re: Pro GEZ

    Autor: Omnibrain 05.01.13 - 15:22

    Kontra GEZ

    Die Privaten sind für News ebensogut - man kann sich auch bei weltweiten Quellen (CNN z.b.) gut informieren.

    Für 11 euro / monat bekomme ich bei Lovefilm ein viel besseres Filmangebot - da gibts alles was es als DVD zu kaufen gibt - heutzutage kommen filme ja 1-2 Monate nach Kinostart in die Regale (danke nochmal an die Filmpiraten).

    Dagegen wirkt das Angebot was man im Fernsehen hat lächerlich ... und dann noch 18 Euro dafür - nein Danke. Jede Partei die das Abschaffen will hätte sofort meine Stimme bei der nächsten Wahl. (Ja bin GEZ Zahler - und finde es gut das jetzt alle Zahlen müssen, ABER man sollte mal überlegen, ob Fernsehen noch gebraucht wird und ob es nicht langsam Zeit ist, das ÖR Stufenweise runterzufahren)

  5. Re: Pro GEZ

    Autor: SelfEsteem 05.01.13 - 15:26

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mir sind auch mehr als 18 euro recht. dafür will ich ard und zdf werbefrei
    > geniessen. ab und zu ein guter familienfilm am abend ist besser, als der
    > schrott der da läuft.

    Wow ... deine Messlatte liegt schon verdammt niedrig ... guter Gott ...

  6. Re: Pro GEZ

    Autor: Lapje 05.01.13 - 15:27

    Omnibrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontra GEZ
    >
    > Die Privaten sind für News ebensogut - man kann sich auch bei weltweiten
    > Quellen (CNN z.b.) gut informieren.

    Und wieder jemand, der von sich auf andere schließt. Nicht jeder ist es englischen so mächtig, dass er solche Sendungen gut verfolgen kann. Zudem will ich sehen wie da auf die deutsche Politik eingegangen wird. Und ein amerikanisches Nachrichtenunternehmen soll neutral berichten? Als nächstes willst Du uns bestimmt noch erzählen, wie gehaltvoll die RTL-Nachrichten sind...

    >
    > Für 11 euro / monat bekomme ich bei Lovefilm ein viel besseres Filmangebot
    > - da gibts alles was es als DVD zu kaufen gibt - heutzutage kommen filme ja
    > 1-2 Monate nach Kinostart in die Regale (danke nochmal an die
    > Filmpiraten).

    Ja genau, da bekommt man auch so viele gute Dokus zum leihen, oder Konzerte...

    >
    > Dagegen wirkt das Angebot was man im Fernsehen hat lächerlich ... und dann
    > noch 18 Euro dafür - nein Danke.

    Das ist Deine Meinung...aber stell sie nicht als eine Allgemeingültigkeit dar...

  7. Re: Pro GEZ

    Autor: Sicaine 05.01.13 - 15:33

    Weist du was ein Stand auf der Cebit kostet? Nein? Weist du was der Stand von ARD auf der Cebit kostet? Min. 2 Millionen Euro. Hast du dich mal informiert was es kostet Werbung auf Plakatwaenden zu schalten? Deutschlandweit?

    Weist du was es kostet Jauch zu haben? Ich kann es dir sagen: 10 Millionen im Jahr.

    Und jetzt sag mir mal ob das gut investiertes Geld ist. Denkst du man koennte mit diesesn Millionen gute Dokumentationen machen?

    Du kannst dir gerne mal ZDF Spatensender angucken und was siehst du dort? Billig eingekaufte Dokumentationen aus der USA die auch noch grottig sind.

  8. Re: Pro GEZ

    Autor: hänschenklein 05.01.13 - 15:37

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Deine Meinung...aber stell sie nicht als eine Allgemeingültigkeit
    > dar...

    Es ist die Meinung von 60% der Bevölkerung wozu auch ich zähle. Ich nutze das Angebot praktisch nicht. Alle 2 Monate schau ich vielleicht eine ZDF Doku, das wars aber auch schon (sehr viel schneller werden die eh nicht rausgehauen). Einen Fernseher besitze ich nicht, Radio höre ich übers Internet meinstens ausländische Sender und selbst das auch nur sehr selten. Ich bin ein arbeitender Mensch und weiß gar nicht wann ich mir für sage und schreibe 18¤ einen Mehrwert zurückholen soll.

    Und wenn ich hier höre dass Verbotene Liebe und solche Grütze immernoch existiert muss ich sagen: Reine Abzocke.

  9. Re: Pro GEZ

    Autor: Lapje 05.01.13 - 15:38

    hänschenklein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Es ist die Meinung von 60% der Bevölkerung wozu auch ich zähle.

    Falsch! 60% sind gegen die Art der Gebührenerhebung, aber nicht 60% behaupten, dass das Programm schlecht ist...wenn man das nicht trennen kann...

  10. Re: Pro GEZ

    Autor: hänschenklein 05.01.13 - 15:42

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hänschenklein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lapje schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Es ist die Meinung von 60% der Bevölkerung wozu auch ich zähle.
    >
    > Falsch! 60% sind gegen die Art der Gebührenerhebung, aber nicht 60%
    > behaupten, dass das Programm schlecht ist...wenn man das nicht trennen
    > kann...

    Hast du nachgefragt?

    //Edit: Abgesehen davon spielt es keine Rolle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 15:42 durch hänschenklein.

  11. Und weil du das willst, muss ich Zahlen?

    Autor: tingelchen 05.01.13 - 15:43

    Von wegen. Wenn du unbedingt den Schrott (was Geschmackssache ist) unbedingt sehen willst, dann ist das deine Sache. Aber von mir und allen anderen zu verlangen das sie dafür Finanziell auf kommen sollen, ist eine absolute bodenlose Frechheit.

    Mal ganz davon abgesehen, dass wenn die ÖR effektiv arbeiten würden, ohne aufgeblähten Wasserkopf GEZ und ohne das sich ein paar Herrschaften die Taschen voll stopfen, wären die ÖR jetzt schon Werbefrei und die Abgabe min. 5¤ geringer!

    Denk darüber einmal nach.

  12. Re: Pro GEZ

    Autor: ColaColin 05.01.13 - 16:54

    Ist ja schön das dir das gefällt und wieso soll ich das für dich Mitbezahlen?

  13. Re: Pro GEZ

    Autor: Lapje 05.01.13 - 17:01

    ColaColin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön das dir das gefällt und wieso soll ich das für dich
    > Mitbezahlen?

    Warum soll ich was mitbezahlen was Dir gefällt? Vielleicht weil das System nur so funktioniert? Was meinst Du wieviele Stadl-Schauer das mitfinanzieren, was Du gerne schaust? Vielleicht wäre dass dann ohne diese gar nicht mehr finanzierbar?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 17:04 durch Lapje.

  14. Re: Pro GEZ

    Autor: Thaodan 05.01.13 - 17:16

    Nicht jeder Schaut das Angebot, abseits des Bildungsangebotes und des Narchichtenangebotes wenn es mal Politisch kritisch und unparteiisch sollte es alles Optimal sein ähnlich wie bei BBC in UK.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  15. Re: Pro GEZ

    Autor: Dumpfbacke 05.01.13 - 18:13

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ColaColin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll ich was mitbezahlen was Dir gefällt? Vielleicht weil das System
    > nur so funktioniert? Was meinst Du wieviele Stadl-Schauer das
    > mitfinanzieren, was Du gerne schaust? Vielleicht wäre dass dann ohne diese
    > gar nicht mehr finanzierbar?
    Aus dem ganz einfachen Grund: Für die Rente bezahlt auch jeder Geld, das wird aber einfach gekippt, wie die Politiker lustig sind.
    Für die GEZ/ ÖRs werden dauernd Sachen überlegt, wie man noch mehr Geld aus den Bürgern ziehen kann.

    Wovon soll ich später leben? Von einer ordentlichen Rente oder von einem miesen Fernsehprogramm?
    Ich will lieber ordentlich zu essen haben, aber du darfst gerne vorm Fernseher verhungern.

    Reicht es nicht, dass ich schon den Solidaritätsbeitrag für "Aufbau Ost" bezahle?
    Ist das nicht schon eine Demokratie- Abgabe?
    Ich denke, ich bezahle genug, um nicht noch so eine Vereinigung wie die ÖRs bezahlen zu müssen.
    Wer unbedingt "neutrale" Nachrichten schauen will, kann auch Bibel- TV anschauen. Ich glaube kaum, dass die 50 Millionen Euro kosten, aber so ein Sender würde für die Grundversorgung ausreichend sein.
    mfg

  16. Re: Pro GEZ

    Autor: muhzilla 06.01.13 - 12:02

    Was ist denn wenn ich gar nichts schaue? Seit meine Ex ausgezogen ist, habe ich keinen Fernseher mehr und ich habe vorher recht viel geschaut, ÖR wie Private. Und jetzt stell dir vor: Ich vermisse rein gar nichts, ich kann darauf verzichten!

  17. Re: Pro GEZ

    Autor: NochEinLeser 06.01.13 - 12:12

    hänschenklein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du nachgefragt?
    >
    > //Edit: Abgesehen davon spielt es keine Rolle.

    Und du selbst?

    Natürlich spielt das eine Rolle.

    Blöd, so eine Aussage-gegen-Aussage-Situation ohne Argumente oder Belege, dafür aber mit persönlichen Sticheleien, oder?

  18. Re: Pro GEZ

    Autor: hänschenklein 06.01.13 - 15:44

    Ahja ein undercover mod die ja hier für Unverschämtheiten bekannt sind, ja?
    Mit einem minimalen Verstand (da haste deine ominöse persönliche Stichelei) dürfte jedem klar sein, dass es zahlreiche Gründe gibt in Umfragen mit ja oder nein zu antworten. Das muss dann logischweise auch nicht eine direkte ANtwort auf die Frage sein. Also bitte mal ein bisschen kritischer mit Golems Zahlen umgehen.
    Und es spielt insofern keine Rolle in der Diskussion ob diese Gebürenerhebung anangebracht ist oder nicht, da die Leute es aus ablehenen. Da hilft es auch nicht dass ein hier Leute meinen die Sendungen wären von hoher Qualität. Die Ablehnung ist vorhanden und die Sendungen zum Teil einfach nur unangebracht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Göppingen
  2. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Raum Hamburg
  3. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WatchOS 3.0 im Test: Die halbwegs gelungene App-Beschleunigung
WatchOS 3.0 im Test
Die halbwegs gelungene App-Beschleunigung
  1. IAA Nutzfahrzeuge Neue Smartwatch für mehr Sicherheit bei Lkws
  2. Android Wear Große Hersteller machen Smartwatch-Pause
  3. Ticwatch 2 Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

Ilife V7S im Test: Günstiger China-Roboter saugt fast so gut wie Markengeräte
Ilife V7S im Test
Günstiger China-Roboter saugt fast so gut wie Markengeräte
  1. Wiper Blitz 2.0 im Test Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  2. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

Endless Space 2 in der Vorschau: Bereits jetzt meisterlicher als Orion
Endless Space 2 in der Vorschau
Bereits jetzt meisterlicher als Orion

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54