1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Videoportal: Youtube löscht…

Dann lieber legal ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber legal ...

    Autor borg 29.12.12 - 14:19

    ... einen Link, z. B.:
    http://www.youtube.com/watch?v=xGCffGB0UJ0
    posten und hoffen, dass er aufgerufen wir.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dann lieber legal ...

    Autor HerrHerger 29.12.12 - 15:00

    Dein Video? Wie viel kostet denn eine solche Drohne?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dann lieber legal ...

    Autor borg 29.12.12 - 17:30

    Aktuell 300¤ für die AR-Drone. Und ein Tablet oder Smartphone.
    Allerdings kommen auch noch zusätzliche Kosten für anfängliche Reparaturen - die Übung kommt erst im Laufe der Zeit -
    hinzu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dann lieber legal ...

    Autor borg 29.12.12 - 20:40

    Egänzung:
    Man muss auf jeden Fall eine spezielle "Modelflug-Haftpflichtversicherung" abschliessen, auch wenn man mit solch einem Leichtgewicht oder sogar den oft in den Spielwarenabteilungen bedingt im freien einsetzbare Helikopter fliegen lässt. Die "normale" Haftpflicht kommt für Schäden oder Folgeschäden auch bei kleinen Fliegern NICHT auf - Nicht selten sind sogar die Versicherungsmaklern nicht über die aktuelle Gesetzeslage im Bilde. Hat jedoch erst mal ein neugieriger Wauwau einen Rotor ins Auge bekommen oder ein PKW-Fahrer vor Schreck auf einem Laternenmast geparkt und die Familienhaftpflicht verweigert sich der Schadensabwicklung, ist es jedoch zu spät.

    Aber es ist ein schönes Hobby, die ungewohnten Ausblicke und Perspektiven die man dann auch mal im Familienvideo einbringen kann, lohnen es. Und für einen Versuch, ob das Hobby einem überhaupt liegt, sind die Ausgaben, verglichen mit dem "richtigen" Funkgesteuerten Modellflug noch moderat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 20:42 durch borg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dann lieber legal ...

    Autor bastie 29.12.12 - 23:31

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... einen Link, z. B.:
    > www.youtube.com
    > posten und hoffen, dass er aufgerufen wir.

    Ich habe zwei Fragen an dich:
    Wie oft hast du dieses Video in diesen Forum bereits gepostet?
    Wieso postest du es hier so oft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dann lieber legal ...

    Autor borg 30.12.12 - 08:11

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie oft hast du dieses Video in diesen Forum bereits gepostet?
    vielleicht 2 oder 3x, immer wenn es Themenmässig passte.

    > Wieso postest du es hier so oft?

    Wie lautet das Thema des Artikels und die Begründung von Facebook?
    Dann lies meinen Eingangsbeitrag:
    > Dann lieber legal, einen Link, z. B.:
    > http://www.youtube.com/watch?v=xGCffGB0UJ0
    > posten und hoffen, dass er aufgerufen wir.

    Und warum? Weil ich ausserdem gegen das einseitige "Alle Drohnen sind böse"-Gebashe in den Medien aber auch in der Vorstellung der Bevölkerung argumentieren will. Und warum soll ich dann auf fremdes, möglicherweise
    kommerzielles, Material verlinken und nicht eigenes Verwenden? Egal ob
    es sich um das Drohnenhobby handelt oder die anderen Themen (Behinderung, Integration etc.) in meinem Youtube-Kanal, immer sind es Positionen welche absichtlich veröffentlicht habe und möchte, dass es bei den Zuschauern etwas in deren Wahrnehmung bewirkt.
    Um Klicks um jeden Preis wiederum geht es mir jedoch nicht - kann man an
    den bestehenden Aufrufen der Videoclips bestens erkennen. Ausserdem hätte
    es da ja in der Vergangenheit andere Methoden gegeben um diese zu pushen,
    siehe Inhalt des Golemartikels.
    Gerne können wir per PN tiefergehend diskutieren.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 08:16 durch borg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Spam

    Autor aktenwaelzer 30.12.12 - 14:12

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bastie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie oft hast du dieses Video in diesen Forum bereits gepostet?
    > vielleicht 2 oder 3x, immer wenn es Themenmässig passte.
    >
    > > Wieso postest du es hier so oft?
    >
    > Wie lautet das Thema des Artikels und die Begründung von Facebook?
    > Dann lies meinen Eingangsbeitrag:
    > > Dann lieber legal, einen Link, z. B.:
    > > www.youtube.com

    D.h. Du spammst.

    > Um Klicks um jeden Preis wiederum geht es mir jedoch nicht

    Natürlich nicht. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Spam

    Autor redbullface 30.12.12 - 15:56

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.h. Du spammst.

    Richtig. Ich erhielt früher auch viel E-Mail Spam. Das hat genervt
    bis zum abstinken. Trotz der erlaubten Werbung habe ich mir
    nie ein Artikel daraus gekauft. Ganz im Gegenteil. Es ist so nervig,
    das ich eine Abscheu entwickelt habe. Ich behaupte mal, das die
    Leute durch dein Gespamme total verschreckt werden. Am besten
    du findest einen anderen Weg als Ziellos in den Foren zu spammen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22