Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web.de stockt auf: Postfach mit 1…

Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: dahana 16.01.13 - 10:27

    Man muss nur den User-Agent in about:config manipulieren und schon lässt sich die nervige Toolbar installieren.

    Bleibt nur die Frage ob man sich das wirklich antun möchte.
    Ich habe jedenfalls so etwas nicht in meinem Standard-Firefox-Profil drin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: Trolltreter 16.01.13 - 10:40

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss nur den User-Agent in about:config manipulieren und schon lässt
    > sich die nervige Toolbar installieren.
    >
    > Bleibt nur die Frage ob man sich das wirklich antun möchte.
    > Ich habe jedenfalls so etwas nicht in meinem Standard-Firefox-Profil drin.

    Sorry, aber wer sich die Mühe macht um die about:config zu manipulieren, nur damit er die Toolbar installieren kann, nur um mehr Speicherplatz bei web.de zu haben, dem ist echt nicht mehr zu helfen =D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 10:41 durch Trolltreter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: honk 16.01.13 - 10:45

    Die Zeit, die man benötigt um die Toolbar installieren, ist besser investiert in der Regristrierung bei einem anständigem email provider.

    Zwangs toolbar und html mails - gehts noch blöder?

    Unterstüzt web.de eigentlich inzwischen imap und darf man mit einem mail client wie thunderbird jetzt öfter als alle 10 min auf das postfach zugreifen, oder ist das immer noch so wie vor 5 Jahren, als ich das letzte mail konto von web.de in der Familie migriert habe?

    Und gibt esw irklich noch Menschen die web.de nutzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: kmork 16.01.13 - 10:46

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bleibt nur die Frage ob man sich das wirklich antun möchte.
    > Ich habe jedenfalls so etwas nicht in meinem Standard-Firefox-Profil drin.

    Die Toolbar braucht man nur für ein paar Minuten drinhaben und kann sie nach dem Speicherupdate wieder löschen. Besser ist es gleich, eine Weiterleitung einzurichten zu einem Mailanbieter, der einen nicht mit Spammails und Toolbars zumüllen will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: Spaghetticode 16.01.13 - 17:24

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unterstüzt web.de eigentlich inzwischen imap
    Wird unterstützt, obwohl das laut Hilfe nicht gehen sollte.
    Servername: imap.web.de
    Port: 993
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal

    > und darf man mit einem mail client wie thunderbird jetzt öfter als alle 10 min
    > auf das postfach zugreifen,
    Per IMAP schon immer. Per POP3 kann man neuerdings auch so häufig wie man will zugreifen, obwohl das laut Hilfe nicht gehen sollte.

    > Und gibt esw irklich noch Menschen die web.de nutzen?
    Ja, ich. Ist aber mein erstes Postfach und nutze ich über Thunderbird. (Weitere Anbieter, die ich nutze, sind Yahoo Mail und lavabit.com. Beide können auch verschachtelte IMAP-Unterordner erstellen, was Web.de nicht kann.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die Toolbar funktioniert auch unter Linux

    Autor: it5000 17.01.13 - 10:47

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss nur den User-Agent in about:config manipulieren und schon lässt
    > sich die nervige Toolbar installieren.

    Muss man überhaupt nicht. Zumindest unter Firefox geht es ganz normal.. Weiter unten schreibt jemand das es mit Ubuntu auch so funktioniert (ohne about:config)...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach bei Nürnberg
  2. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin
  3. ibau GmbH, Münster
  4. Goethe-Institut e.V., München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 149,99€
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. SSD: Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte
    SSD
    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

    Bisher war sie nur mit 750 GByte Kapazität erhältlich: Crucial hat die MX300-SSD mit 275 und 525 GByte sowie mit 1 TByte Speicherplatz im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt; die M.2-Varianten folgen.

  2. Shroud of the Avatar: Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt
    Shroud of the Avatar
    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

    Lord British drückt in den nächsten Tagen den Reset-Knopf: Dem Rollenspiel Shroud of the Avatar steht ein Neubeginn bevor. Anschließend soll das MMORPG eine dauerhaft laufende Fantasywelt bieten.

  3. Spielekonsole: In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges
    Spielekonsole
    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

    Mehrere Entwicklerstudios haben bestätigt, dass in den Dev-Kits des Nintendo NX ein Tegra-X1-Chip von Nvidia rechnet. Der NX soll ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridge-Modulen sein, der sich angedockt in eine stationäre Konsole verwandelt.


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28