Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webportal: Lycos plant neue…

Lycos?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lycos?

    Autor: noneofthem 27.12.12 - 20:44

    Als ich gerade "Lycos" las, musste ich irgendwie an die Zeit um 1999/2000 denken. Lange her. Wusste nicht, dass es Lycos überhaupt noch gibt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lycos?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.12 - 21:24

    Ging mir genauso ... hat aber einige Minuten gedauert bis ich "Lycos" richtig eingeordnet hatte, nachdem ich die Überschrift gelesen habe :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lycos?

    Autor: Icahc 28.12.12 - 01:38

    Ich hatte auch so ein Retro-Anfall xD
    Geht mir bei Yahoo und AOL und MySpace auch immer so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lycos?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.12.12 - 03:53

    Icahc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte auch so ein Retro-Anfall xD
    > Geht mir bei Yahoo und AOL und MySpace auch immer so.

    Du lebst offensichtlich in einer Blase ohne Kontakt zur echten Welt. Yahoo ist die viertmeist besuchte Seite des WWW (nach Google, Facebook und YouTube und vor Wikipedia, Twitter, Bing oder Amazon): http://www.alexa.com/topsites
    Gerade bei redaktionellen Inhalten ist Yahoo stark (und beschäftigt nicht nur einen Crawler wie Google für seine News-Seite), insb. Sport-Berichterstattung (Yahoo Sports in den USA und die EuroSport-Kooperation hier).
    Die Webmailer von Yahoo und AOL sind auch weiterhin beliebt (generell steht AOL mit Platz 69 weltweit auch nicht so übel da).

    Lycos hingegen kann nur auf den Philippinen eine nennenswerte Reichweite erzielen: http://www.alexa.com/siteinfo/lycos.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€
  2. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26