Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN: Über Berlin-Kreuzberg spannt…

Hotspot in der Kirche?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hotspot in der Kirche?

    Autor: Salzbretzel 23.12.12 - 19:20

    golem.de schrieb:
    --------------------------------------------------
    > Das Problem der Störerhaftung ist für den Bezirk in diesem Modell ausgeschlossen, da er keine eigene Bandbreite zur Verfügung stellt, sondern lediglich den 'Stellplatz' für die Infrastruktur zur Verbreitung des Freifunknetzes, wie es im Übrigen einige Kirchen im Bezirk bereits tun.
    Nur um das sicherzustellen - ich habe in den Kirchen W-lan?
    Wird das ganze während der Messe wenigstens ausgeschaltet? Klingt alles irgendwie irritierend wenn man mich fragt...

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Moe479 23.12.12 - 19:50

    nein die messe wird natürlich übers wlan zu dir übertragen, das macht der pfarrer dann bequem von zuhause aus ... messe 2.0 ebend!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Lord Gamma 23.12.12 - 19:56

    Da müsste man vielleicht mal den Papst antwittern: [twitter.com]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: BLi8819 23.12.12 - 20:52

    Wozu soll man es bei der Messe ausschalten?
    Glaubst du, nur weil da WLAN ist sitzen die Leute plötzlich nur noch mit Laptop oder Smartphone auf der Kirchenbank?

    Würde sogar Sinn machen, da man dann Dienste wie bibelserver nutzen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.12 20:53 durch BLi8819.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Optimizer 23.12.12 - 21:49

    http://www.heise.de/ct/schlagseite/2007/8/gross.jpg

    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: OnYxIronFist 23.12.12 - 22:32

    Kirchen haben meist auch Gemeinderäume in unmittelbarer Nähe. Nur so als Denkanstoß :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: BLi8819 25.12.12 - 12:37

    :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Salzbretzel 25.12.12 - 15:58

    Ich muss gestehen das dies auch mein erster Gedanke war.
    Scheint mir aber nicht wirklich der Sinn der Sache zu sein.

    Wobei, vielleicht kommen die verlorenen Schäfchen nun häufiger in die Kirche. Das andere Nießnutzer in der Kirche sind entspricht dann auch sicher dem Gebot der Nächstenliebe. Es muss ja nicht alles so schlimm sein wie es in meinem Kopf umher geistert.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Casandro 26.12.12 - 10:04

    Das mit dem "Messe per WLAN" wird übrigens wirklich an manchen Orten schon gemacht. Oft können alte Leute halt nicht mehr Sonntags zur Kirche gehen, wollen das aber trotzdem. So können sie zur Not per Videoübertragung und WLAN teilnehmen.

    Auch haben Kirchen häufig Kirchtürme und sind, zumindest auf unterster Ebene, häufig der Idee der Nächstenliebe sehr angetan. Und das ist eine Möglichkeit wie sie mit sehr wenig Aufwand (mal die Tür zum Glockenturm aufsperren und 10 Euro im Jahr an Strom) Leuten ganz praktisch helfen können. Glaub mir, es gibt Leute, die sich einen eigenen Internetzugang schlicht und einfach nicht leisten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  2. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Samsung UE49KU6409UXZG 49 Zoll-UHD-Fernseher (Triple Tuner, Smart TV) silber [Energieklasse A]
    734,00€ inkl. Cashback (Preis erscheint am Ende des Bestellvorganges) - Vergleichspreise ab ca...
  2. VORBESTELLBAR: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Collector's Edition [PC & Konsole]
    109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32