Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN: Über Berlin-Kreuzberg spannt…

Hotspot in der Kirche?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hotspot in der Kirche?

    Autor: Salzbretzel 23.12.12 - 19:20

    golem.de schrieb:
    --------------------------------------------------
    > Das Problem der Störerhaftung ist für den Bezirk in diesem Modell ausgeschlossen, da er keine eigene Bandbreite zur Verfügung stellt, sondern lediglich den 'Stellplatz' für die Infrastruktur zur Verbreitung des Freifunknetzes, wie es im Übrigen einige Kirchen im Bezirk bereits tun.
    Nur um das sicherzustellen - ich habe in den Kirchen W-lan?
    Wird das ganze während der Messe wenigstens ausgeschaltet? Klingt alles irgendwie irritierend wenn man mich fragt...

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Moe479 23.12.12 - 19:50

    nein die messe wird natürlich übers wlan zu dir übertragen, das macht der pfarrer dann bequem von zuhause aus ... messe 2.0 ebend!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Lord Gamma 23.12.12 - 19:56

    Da müsste man vielleicht mal den Papst antwittern: [twitter.com]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: BLi8819 23.12.12 - 20:52

    Wozu soll man es bei der Messe ausschalten?
    Glaubst du, nur weil da WLAN ist sitzen die Leute plötzlich nur noch mit Laptop oder Smartphone auf der Kirchenbank?

    Würde sogar Sinn machen, da man dann Dienste wie bibelserver nutzen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.12 20:53 durch BLi8819.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Optimizer 23.12.12 - 21:49

    http://www.heise.de/ct/schlagseite/2007/8/gross.jpg

    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: OnYxIronFist 23.12.12 - 22:32

    Kirchen haben meist auch Gemeinderäume in unmittelbarer Nähe. Nur so als Denkanstoß :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: BLi8819 25.12.12 - 12:37

    :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Salzbretzel 25.12.12 - 15:58

    Ich muss gestehen das dies auch mein erster Gedanke war.
    Scheint mir aber nicht wirklich der Sinn der Sache zu sein.

    Wobei, vielleicht kommen die verlorenen Schäfchen nun häufiger in die Kirche. Das andere Nießnutzer in der Kirche sind entspricht dann auch sicher dem Gebot der Nächstenliebe. Es muss ja nicht alles so schlimm sein wie es in meinem Kopf umher geistert.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hotspot in der Kirche?

    Autor: Casandro 26.12.12 - 10:04

    Das mit dem "Messe per WLAN" wird übrigens wirklich an manchen Orten schon gemacht. Oft können alte Leute halt nicht mehr Sonntags zur Kirche gehen, wollen das aber trotzdem. So können sie zur Not per Videoübertragung und WLAN teilnehmen.

    Auch haben Kirchen häufig Kirchtürme und sind, zumindest auf unterster Ebene, häufig der Idee der Nächstenliebe sehr angetan. Und das ist eine Möglichkeit wie sie mit sehr wenig Aufwand (mal die Tür zum Glockenturm aufsperren und 10 Euro im Jahr an Strom) Leuten ganz praktisch helfen können. Glaub mir, es gibt Leute, die sich einen eigenen Internetzugang schlicht und einfach nicht leisten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  2. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  3. IT Business Analyst (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. XCOM 2 - [PC]
    24,99€
  2. TIPP: Sandisk Extreme 500 Portable 120-GB-SSD, USB 3.0
    49,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 55€)
  3. NEU: PlayStation 4 - Konsole (1TB) + Uncharted 4: A Thief's End
    369,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26