1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Tanks & Co.: Latenzprobleme…

Das mit Ende Januar kann ich erklären

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das mit Ende Januar kann ich erklären

    Autor: Ovaron 06.12.12 - 07:46

    Bis dahin gibts eine Frozen Zone. Das Management hat sich nämlich auf die Tugenden des Beamtentums besonnen und "Wer nix arbeitet macht keine Fehler" zum Leitmotiv erhoben. Also darf Anfang Dezember bis Ende Januar nix verändert werden um die Anzahl der Incidents und damit die Zielerreichungsgrade der Schaumschläger nicht negativ zu beeinflussen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das mit Ende Januar kann ich erklären

    Autor: ZyRa 06.12.12 - 08:52

    Das hat nichts mit Zielerreichung zu tun, sondern auch die "normalen" Mitarbeiter möchten vielleicht ein paar besinnliche Tage haben und rest Urlaub abbauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das mit Ende Januar kann ich erklären

    Autor: wmayer 06.12.12 - 09:18

    2 Monate lang wird also nichts gemacht? Wenn das bei uns in der Firma so wäre ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das mit Ende Januar kann ich erklären

    Autor: Bouncy 06.12.12 - 09:21

    ZyRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Zielerreichung zu tun, sondern auch die "normalen"
    > Mitarbeiter möchten vielleicht ein paar besinnliche Tage haben und rest
    > Urlaub abbauen.
    Also einen End Year Freeze hat wohl jeder Konzern, aber das heißt natürlich nicht, dass Probleme in der Zeit gar nicht gelöst werden, der Support läuft weiter wie immer. Nur neue Sachen werden nicht eingeführt in der Zeit. Die Telekom scheint aber ne andere Definition von Freeze zu haben, mehr in die Richtung "wir tun so als wären wir tiefgefroren"...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das mit Ende Januar kann ich erklären

    Autor: Ovaron 06.12.12 - 22:18

    ZyRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Zielerreichung zu tun

    Na wenn Du das sagst.

    > auch die "normalen" Mitarbeiter möchten vielleicht
    > ein paar besinnliche Tage haben und rest
    > Urlaub abbauen.

    Die "normalen"Mitarbeiter haben Streß ohne Ende weil sie für jede noch so triviale Aktion einen "Papierkram" bearbeiten müssen als ginge es darum den Zündmechanismus einer CuiseMissile umzubauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Maker Faire Bay Area 2015: Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
Maker Faire Bay Area 2015
Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
  1. Materialforschung Forscher 3D-drucken Graphen-Aerogel
  2. General Electric Flugzeugtriebwerk erhält Bauteil aus 3D-Drucker
  3. 3D-Drucker im Lieferwagen Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  2. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen
  3. Studie Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Licht: Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt
    Licht
    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

    GPS ist in Innenräumen unbrauchbar - doch wie kann dort trotzdem ein Navigationssystem funktionieren? Mit Licht, so die Antwort von Philips. Die Technik, die nun in einem Supermarkt eingebaut wurde, funktioniert mit gepulstem Licht aus LEDs, das die Smartphonekamera wie Morsecode lesen kann.

  2. Handmade: Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor
    Handmade
    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

    Selbst geschneiderte Kleider oder selbst gemachtes Kinderspielzeug: Nutzer werden solche Produkte künftig über Amazons Angebot Handmade vertreiben können. Der Onlinehändler sucht Anbieter auch bei der Konkurrenz.

  3. BND-Skandal: EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy
    BND-Skandal
    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

    Hat der US-Geheimdienst NSA die EU-Kommission ausspioniert? EU-Digitalkommissar Günther Oettinger verlangt darüber Auskunft von der Bundesregierung. Die Kommission ergreift schon einmal Vorsichtsmaßnahmen.


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52