1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Tanks & Co.: Latenzprobleme…

Lösungsvorschlag aus dem Telekom Forum

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lösungsvorschlag aus dem Telekom Forum

    Autor: Gonzo23 05.12.12 - 22:53

    https://docs.google.com/document/d/1FBbdNvhp4fasC1hW3MLrV42zfu1ZVfmW1lBEEyW-Qz8/edit?pli=1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lösungsvorschlag aus dem Telekom Forum

    Autor: IrgendeinNutzer 05.12.12 - 23:49

    Gonzo23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > docs.google.com


    +1, die Idee mit VPN habe ich auch schon gesehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lösungsvorschlag aus dem Telekom Forum

    Autor: Selistea 06.12.12 - 07:14

    Eine VPN Verbindung zu nutzen stellt auf jeden Fall eine Lösung da, wobei man dabei drauf achten sollte, dass der VPN Server entweder nicht im Telekom Netz steht oder zumindestens ein anderes Routing nutzt als das Routing zum Peering Partner Tiscali.

    Ich selbst nutze auch einen VPN Server, welcher sich auf einem Rootserver ausserhalb des Telekom Netzes befindet und kann bestätigen, dass damit alle Probleme gelöst sind und die Antwortzeiten stabil in einem niedrigen Bereich um ca. 20 ms liegen. GW2 oder auch diverse Shooter sind somit wieder einwandfrei spielbar. :-)

    Wer keinen eigenen Rootserver besitzt kann auch bei div. Anbietern einen VPN Zugang mieten, was natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lösungsvorschlag aus dem Telekom Forum

    Autor: masterx244 06.12.12 - 18:39

    für den Zweck verwend ich Cyberghost-VPN (hab da durch Computerbild-Lesen nen 1-Jahr 10-GB/Monat-Premium bekommen. Wenn man nach solchen Altionen Auschhau hält kann man recht billig VPN bekommen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

  1. Internet.org: Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen
    Internet.org
    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

    Drohnen, die um die Erde kreisen und Datenkommunikation über Laser ermöglichen: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will entlegene Regionen der Welt aus der Luft mit schnellem Internet versorgen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der Übertragungstechnik.

  2. TLC-Flash: Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte
    TLC-Flash
    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

    Es wären die erste Consumer-SSDs mit zwei TByte Speicherplatz: Die 850 Evo und die 850 Pro dürften bald mit 2 TByte Kapazität erscheinen. Zudem plant Samsung eine 3,84-TByte-SSD mit geringer Bauhöhe.

  3. Liske: Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
    Liske
    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

    Der IT-Branchenverband Bitkom hat den Unternehmer Bernd Liske ausgeschlossen, der auch im Hauptvorstand war. Liske will Cyberaufrüstung in Deutschland gegen die NSA. Er fürchte, dass ein Update auf eine große Anzahl deutscher PCs und Server gespielt werde, das an Tag X alles löscht.


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24