Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-Gema-Streit: "Wir verdienen…

Youtube-Gema-Streit: "Wir verdienen mit Musik in Deutschland kein Geld"

Youtube-Sprecherin Mounira Latrache erklärt, dass Google bereit sei, seine Werbeeinnahmen zu teilen. Die Frage sei nur, wie viel der Internetkonzern abgebe und nach welchem Abrechnungsmodell.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Frechheit von Google/YouTube! (Seiten: 1 2 36 ) 112

    aktenwaelzer | 04.02.13 21:02 09.02.13 16:22

  2. Na das ist doch mal eine Pressesprecherin (Seiten: 1 2 3 ) 47

    DanielWenzel | 04.02.13 18:59 06.02.13 23:53

  3. GIER 1

    consulting | 06.02.13 11:04 06.02.13 11:04

  4. Ich verstehe es einfach nicht... 16

    alcarsharif | 04.02.13 19:39 06.02.13 10:45

  5. YT verdient sehr wohl mit Musik in Deutschland Kohle 17

    redmord | 04.02.13 21:26 06.02.13 06:45

  6. Warum nicht "für's Ansehen" oder so? 18

    fratze123 | 05.02.13 07:28 05.02.13 21:06

  7. Das Problem pro View vs. Anteil 11

    debattierer | 04.02.13 20:09 05.02.13 19:09

  8. schon aus prinzip 2

    Moe479 | 04.02.13 22:59 05.02.13 16:12

  9. Sie redet mit der GEMA wie mit einem... 15

    Gamma Ray Burst | 04.02.13 19:49 05.02.13 14:07

  10. Komisch, ausser in Deutschland klappt das überall. 5

    Charles Marlow | 05.02.13 04:56 05.02.13 09:48

  11. "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln." 6

    111000110010 | 04.02.13 19:39 05.02.13 09:27

  12. Ihr verdient nicht - mir egal - ich will umsonst, gratis, frei, todos, alles und das per nada! 1

    Robert0 | 05.02.13 04:19 05.02.13 04:19

  13. Keine Werbung? 11

    it5000 | 04.02.13 19:39 04.02.13 23:11

  14. @Golem: "Die Musikindustrie hatte Google vorgeworfen [...]" 3

    Wechselgänger | 04.02.13 19:25 04.02.13 23:02

  15. Soll die Gema doch endlich akzeptieren 16

    Seasdfgas | 04.02.13 18:50 04.02.13 22:53

  16. @Golem 1

    HerrMannelig | 04.02.13 21:14 04.02.13 21:14

  17. da haben wir es doch 1

    moppi | 04.02.13 19:11 04.02.13 19:11

  18. Gleiches Problem wie bei der Youtube Internetanbindung 1

    redwolf | 04.02.13 18:57 04.02.13 18:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pixelgenau Consulting GmbH, Frankfurt am Main
  2. Planet Sports GmbH, München
  3. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  2. 35,19€ (Bestpreis!)
  3. 319,00€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Hello Games: No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
    Hello Games
    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

    Die Raumschiffe können vermutlich wie geplant abheben: Das Entwicklerstudio Hello Games muss keinen Rechtsstreit wegen der Algorithmen von No Man's Sky fürchten. Und Sony hat sich zur Notwendigkeit eines Plus-Abos geäußert.

  2. Master Key: Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel
    Master Key
    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

    Hacker haben "Safe Skies"-Schlösser geknackt, nachdem letztes Jahr bereits das Generalschlüsseldesign für alle "Travel Sentry"-Schlösser veröffentlicht wurde. Das zeigt vor allem, wie fragwürdig Generalschlüssel prinzipiell sind.

  3. 3D-Druck: Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren
    3D-Druck
    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

    Eine Gruppe von Wissenschaftlern hat einen ungewöhnlichen Auftrag erhalten: Sie sollen anhand von Fingerabdrücken eines Mordopfers dessen Finger nachbilden, um sein Smartphone entsperren zu können. Bei einigen Geräten dürfte dies aber nicht funktionieren.


  1. 15:58

  2. 15:15

  3. 14:56

  4. 12:32

  5. 12:05

  6. 12:04

  7. 11:33

  8. 11:22