Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-Gema-Streit: "Wir verdienen…

Keine Werbung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Werbung?

    Autor: it5000 04.02.13 - 19:39

    >"Wir bereichern uns auch nicht an Musik, ohne einen Anteil abzugeben, weil wir >gegenwärtig mit Musik in Deutschland überhaupt kein Geld verdienen. Musik ist ja >geblockt und es gibt auch keine Werbung",

    Ach nee dann muss ich mir das auf dem Nexus 7 wohl eingebildet haben... Auf dem Firefox ist Adblock und daher hab ich wohl keine Werbung...

  2. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 19:44

    Ist damit nicht die Werbung gemeint, die im Clip eingeblendet wird? Wenn der Clip gesperrt wird, so kann man die Werbung ja auch nicht sehen. So habe ich das verstanden.

  3. Re: Keine Werbung?

    Autor: Andreas_L 04.02.13 - 19:57

    Erstens das, und ist es nicht eigentlich auch so, dass nur bei YouTube-Partnern Werbung gezeigt wird? Spricht: Lädt jemand, der kein YouTube-Partner ist, ein Musikstück hoch, wird keine Werbung eingeblendet und YouTube bekommt dadurch gar nichts. Oder übersehe ich da was?

  4. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:00

    Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

  5. Re: Keine Werbung?

    Autor: sasquash 04.02.13 - 20:09

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja
    > einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

    Spielst du darauf an, dass wir alle über Proxys sämtliche Videos sehen können egal, was die GEMA macht/verbietet.. ? :D

  6. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:11

    Das auch. ;-) Es ist tatsächlich zweideutig gemeint. Aber mir ist bei der zweiten Deutung ein Denkfehler unterlaufen und so ziehe ich die zurück. Die erste Deutung mit dem Proxy bleibt aber bestehen. :p

  7. Re: Keine Werbung?

    Autor: AgatePalim 04.02.13 - 20:29

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja
    > einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

    Ja, aber für Views im Ausland wird die GEMA nie Geld sehen, da hat Google dann Veträge mit anderen Verwertungsgesellschaften.

  8. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:38

    Ach stimmt. Mhmmm...

  9. Re: Keine Werbung?

    Autor: it5000 04.02.13 - 20:52

    Naja:

    1. War das Musik die ein privater hochgeladen hat, keine Ahnung ob der "Youtube-Partner" ist. Die Werbung wurde auf der Original-Youtube-App angezeigt
    2. Erkennt die GEMA ja nicht jede geschützte Musik. Zumindest kann ich jede Menge davon anhören
    3. Macht Google eben doch mit Musik Geld (durch die Werbung).

  10. Re: Keine Werbung?

    Autor: Andreas_L 04.02.13 - 21:59

    zu 3.: sie haben nie etwas anderes behauptet. Sie haben nur gesagt, sie verdienen kein Geld in Deutschland, weil sie viel sperren müssen. Heißt: keine Views, keine Werbung, kein Geld. Nur darum gehts da grad.

  11. Re: Keine Werbung?

    Autor: Nekornata 04.02.13 - 23:11

    Naja, Proxys sind aber was anderes. Hier geht ein Deutscher ja sozusagen ins "Ausland". Auch könnte man sagen, das Leute mit Proxys, hier die sperre aktiv und bewusst umgehen ;).
    Im übrigen: Youtube sperrt Videos auch weiter, wenn durch den Proxy entdeckt wird, das man aus Deutschland kommt - mehr ist Technisch kaum möglich, ohne andere Gesetze zu übertreten ;).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik GmbH, Essen
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Hamburg
  4. User Interface Design GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. EU-Kommission: Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen
    EU-Kommission
    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

    Das war dann doch ein bisschen wenig: Apple hat jahrelang weniger als ein Prozent Steuern auf seine Gewinne in Europa gezahlt. Das sei ein unzulässiger Steuervorteil, sagt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Den soll Apple jetzt an Irland zurückzahlen.

  2. Videocodec: Für Netflix ist H.265 besser als VP9
    Videocodec
    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

    Der Videostreamingdienst Netflix bewertet den Videocodec H.265 in den meisten Belangen als besser als den freien Codec VP9 von Google. Letzterer erreicht dennoch so gute Ergebnisse, dass sich ein freier Codec auf lange Sicht durchsetzen könnte.

  3. Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
    Weltraumforschung
    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen

    Gibt es Leben unter dem Eis des Jupitermondes Europa? Forscher des DFKI in Bremen haben Roboter entwickelt, die das herausfinden sollen. Bevor die aber auf fremden Himmelskörpern zum Einsatz kommen, könnten irdische Forscher sie nutzbringend einsetzen.


  1. 12:59

  2. 12:31

  3. 12:07

  4. 11:51

  5. 11:25

  6. 10:45

  7. 10:00

  8. 09:32