1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-Gema-Streit: "Wir verdienen…

Keine Werbung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Werbung?

    Autor: it5000 04.02.13 - 19:39

    >"Wir bereichern uns auch nicht an Musik, ohne einen Anteil abzugeben, weil wir >gegenwärtig mit Musik in Deutschland überhaupt kein Geld verdienen. Musik ist ja >geblockt und es gibt auch keine Werbung",

    Ach nee dann muss ich mir das auf dem Nexus 7 wohl eingebildet haben... Auf dem Firefox ist Adblock und daher hab ich wohl keine Werbung...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 19:44

    Ist damit nicht die Werbung gemeint, die im Clip eingeblendet wird? Wenn der Clip gesperrt wird, so kann man die Werbung ja auch nicht sehen. So habe ich das verstanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keine Werbung?

    Autor: Andreas_L 04.02.13 - 19:57

    Erstens das, und ist es nicht eigentlich auch so, dass nur bei YouTube-Partnern Werbung gezeigt wird? Spricht: Lädt jemand, der kein YouTube-Partner ist, ein Musikstück hoch, wird keine Werbung eingeblendet und YouTube bekommt dadurch gar nichts. Oder übersehe ich da was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:00

    Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Keine Werbung?

    Autor: sasquash 04.02.13 - 20:09

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja
    > einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

    Spielst du darauf an, dass wir alle über Proxys sämtliche Videos sehen können egal, was die GEMA macht/verbietet.. ? :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:11

    Das auch. ;-) Es ist tatsächlich zweideutig gemeint. Aber mir ist bei der zweiten Deutung ein Denkfehler unterlaufen und so ziehe ich die zurück. Die erste Deutung mit dem Proxy bleibt aber bestehen. :p

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Keine Werbung?

    Autor: AgatePalim 04.02.13 - 20:29

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt aber ein, das diese Musikvideos außerhalb Deutschland ja
    > einsehbar sind. Vielleicht ist das der Knackpunkt?

    Ja, aber für Views im Ausland wird die GEMA nie Geld sehen, da hat Google dann Veträge mit anderen Verwertungsgesellschaften.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Keine Werbung?

    Autor: redbullface 04.02.13 - 20:38

    Ach stimmt. Mhmmm...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Keine Werbung?

    Autor: it5000 04.02.13 - 20:52

    Naja:

    1. War das Musik die ein privater hochgeladen hat, keine Ahnung ob der "Youtube-Partner" ist. Die Werbung wurde auf der Original-Youtube-App angezeigt
    2. Erkennt die GEMA ja nicht jede geschützte Musik. Zumindest kann ich jede Menge davon anhören
    3. Macht Google eben doch mit Musik Geld (durch die Werbung).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Keine Werbung?

    Autor: Andreas_L 04.02.13 - 21:59

    zu 3.: sie haben nie etwas anderes behauptet. Sie haben nur gesagt, sie verdienen kein Geld in Deutschland, weil sie viel sperren müssen. Heißt: keine Views, keine Werbung, kein Geld. Nur darum gehts da grad.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Keine Werbung?

    Autor: Nekornata 04.02.13 - 23:11

    Naja, Proxys sind aber was anderes. Hier geht ein Deutscher ja sozusagen ins "Ausland". Auch könnte man sagen, das Leute mit Proxys, hier die sperre aktiv und bewusst umgehen ;).
    Im übrigen: Youtube sperrt Videos auch weiter, wenn durch den Proxy entdeckt wird, das man aus Deutschland kommt - mehr ist Technisch kaum möglich, ohne andere Gesetze zu übertreten ;).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Steam Controller ausprobiert: Konkurrenz für WASD und Maus
    Steam Controller ausprobiert
    Konkurrenz für WASD und Maus

    GDC 2015Im November 2015 startet Valve die Steam-Machine- und Steam-Controller-Offensive. Golem.de konnte das so gut wie fertige Gamepad ausprobieren - und hat gleich getroffen.

  2. Fujitsu Laboratories: Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus
    Fujitsu Laboratories
    Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus

    Erkennen, ohne zu identifizieren: Der japanische Technologiekonzern Fujitsu hat eine Technik entwickelt, um die Bewegungen von Menschen auszuwerten. Sie ermöglicht, Menschen zu erkennen, ohne ihre Privatsphäre zu verletzen.

  3. Spionage: Auf der Jagd nach einem Gespenst
    Spionage
    Auf der Jagd nach einem Gespenst

    Forscher haben ein komplexes Spionageprogramm entdeckt, das sie Casper nennen. Der Fall taugt als Lehrstück über die immens schwierige Enttarnung von Malware-Entwicklern.


  1. 12:04

  2. 11:55

  3. 11:36

  4. 11:27

  5. 10:30

  6. 10:06

  7. 09:07

  8. 08:16