1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Youtube-Gema-Streit: "Wir verdienen…

"Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor 111000110010 04.02.13 - 19:39

    Warum?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor AgatePalim 04.02.13 - 20:34

    Lisa: Laut mexikanische Gesundheitsbehörde ist das Plankton schon seit über zwei Jahren abgelaufen!

    Homer: Ja, nach deren Gesundheitsstandard, aber wir sind hier in Amerika!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor Sharra 04.02.13 - 20:50

    Wenn YT an die GEMA mehr zahlt, als z.B. an den französischen Verwerter, heult der bei der EU. Zumindest innerhalb der EU wird Google über kurz oder lang wohl einheitliche Beträge abgeben müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor Rulf 04.02.13 - 20:54

    das verwundert mich auch ein bisschen, weil ja die rechteinhaber selbst die länder schon immer unterschiedlich behandeln...darum ist es auch für deutsche user(per gerichtsurteil bestätigt) illegal musik beim russischen billiganbieter zu kaufen, obwohl der in seinem land völlig legal agiert(wobei dieses urteil auch vollkommen gegen allgemeine rechtsgrundsätze verstößt, weil es zb legal sein soll vom amerikanischen hochpreisanbieter zu kaufen, nix gleichheitsgrundsatz)...und darum gibt es auch die unterschiedlichsten ländercodes...usw...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor 111000110010 05.02.13 - 00:00

    Für Deutschland könnte YouTube seinen Service als Marketingtool gegen Geld anbieten, da er ja nachweislich für Erfolge alá Gangnam-Style verantwortlich ist. Pro View werden dann 0,375 Cent der Plattenfirma (oder dem Inhaber des Accounts) in Rechnung gestellt. Dieses Geld wird dann direkt an die Gema weitergeleitet und versorgt die Künstler.

    Zusätzlich könnte Youtube die Werbeeinnahmen anteilig an die Gema abführen, was natürlich dann noch besser für die Künstler wäre. Desweiteren können die Plattenfirmen die Ausgaben als Werbekosten abschreiben.

    Wäre ein deutscher Sonderweg der aber zu einer enormen Win-Win-Win-Win-Win-Situation führen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Wir müssen aber allen über 40 Ländern gerecht werden und sie gleich behandeln."

    Autor ruamzuzler 05.02.13 - 09:27

    hach, ein warmer Eislutscher, das wäre jetzt was ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Deadcore: Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
    Deadcore
    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

    So schnell wie möglich einen gigantischen Turm hochklettern: Das ist die Hauptaufgabe in Deadcore. Das Spiel des kleinen französischen Entwicklerstudios 5 Bits Games soll im Sommer 2014 erscheinen.

  2. Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
    Reprap
    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

    Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  3. Spam: AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung
    Spam
    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

    Mit einer unpopulären Maßnahme will AOL gegen Spam vorgehen: Das Unternehmen hat seine DMARC-Einstellung verschärft. Yahoo hat sich damit kürzlich den Unmut seiner Nutzer zugezogen.


  1. 12:14

  2. 12:03

  3. 11:55

  4. 11:45

  5. 11:19

  6. 10:59

  7. 10:51

  8. 10:47