1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero-E-Mail: Atos-Mitarbeiter sahen E…

Zero-E-Mail: Atos-Mitarbeiter sahen E-Mail-Abschaffung kritisch

Atos wird bis Ende 2013 intern die E-Mails abschaffen. "Wir haben anfangs eine Menge kritischer Kommentare zu unseren Ankündigungen bekommen", räumt der Verantwortliche für das globale Zero-E-Mail-Programm ein. Und er nennt Zero-E-Mail selbst einen "sehr gewagten Schritt".

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wo ist denn das Problem? 16

    flasherle | 07.02.13 08:41 11.02.13 19:08

  2. Schildbürger! 6

    OnlineGamer | 07.02.13 09:26 11.02.13 18:52

  3. So wie alles bei Atos 6

    glmde2 | 06.02.13 23:16 11.02.13 18:43

  4. Was soll die Abschaffung denn für einen POSITIVEN Nutzen bieten? 15

    TheBigLou13 | 07.02.13 12:58 11.02.13 18:38

  5. Freie Alternativen zu im Artikel erwähnten Bluekiwi? 4

    burzum | 07.02.13 09:30 11.02.13 18:21

  6. archivierung? und außerdem. 17

    albion | 07.02.13 11:19 11.02.13 13:05

  7. Meine Vorhersage: 10

    Casandro | 07.02.13 07:07 11.02.13 11:52

  8. Emails sind ein Fluch und ein Segen 1

    sabrehawk | 08.02.13 23:10 08.02.13 23:10

  9. Durchaus Glaubwürdig ... 2

    borg | 06.02.13 22:43 08.02.13 13:48

  10. Und wo ist jetzt der große Unterschied zu 3

    OpisWahn | 06.02.13 23:03 07.02.13 13:03

  11. Wirklich 0 Mails oder PR Geblubber? 8

    Eisklaue | 06.02.13 22:15 07.02.13 12:57

  12. Vorteile überzeugen von selbst 1

    JTR | 07.02.13 12:54 07.02.13 12:54

  13. Das wird die Produktivität steigern 2

    DY | 07.02.13 09:15 07.02.13 12:16

  14. Es geht auch (fast) ohne E-Mail 1

    meupe | 07.02.13 09:55 07.02.13 09:55

  15. Gratis-Werbung? 9

    Mudder | 06.02.13 22:23 07.02.13 09:35

  16. Enhanced Collaboration Tools 1

    limasign | 07.02.13 08:23 07.02.13 08:23

  17. Mein erster Eindruck von dem Bild im Artikel... 3

    Anonymer Nutzer | 07.02.13 04:42 07.02.13 08:13

  18. "Zero eMail" ... das neue Buzz-Word. 5

    MacBeezle | 06.02.13 22:10 07.02.13 07:36

  19. Sehr Interessant, aber wo bleibt da die Frage nach dem Datenschutz 1

    Kochbär | 07.02.13 02:18 07.02.13 02:18

  20. eMail ist tot, es lebe die eMail 4

    Pe1ter | 06.02.13 22:49 07.02.13 01:05

  21. Bluekiwi alternative (OpenSource) 2

    ICH_DU | 06.02.13 22:50 07.02.13 00:59

  22. Methodik 1

    flow77 | 06.02.13 22:57 06.02.13 22:57

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. Story Mode: Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer
    Story Mode
    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

    Keine Klötzchen, sondern eine Handlung steht im Mittelpunkt von Minecraft: Story Mode. Das Adventure entsteht bei Telltale und Mojang - und auch die Community soll beteiligt werden.

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014: Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples
    Deutscher Entwicklerpreis 2014
    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

    Der Actiontitel Lords of the Fallen galt im Vorfeld als Favorit beim Deutschen Entwicklerpreis 2014. Bei der Preisverleihung in Köln konnte er dann drei Awards gewinnen - genauso wie auch zwei andere Spiele.

  3. General vor dem NSA-Ausschuss: Der Feuerwehrmann des BND
    General vor dem NSA-Ausschuss
    Der Feuerwehrmann des BND

    Er war die treibende Kraft hinter der Operation Eikonal: Um dem BND zeitgemäßes Know-how und Technik zu besorgen, bot ein Abteilungsleiter der NSA den Zugriff auf den Frankfurter Internetknoten an. Mit einigen Tricks.


  1. 23:19

  2. 22:31

  3. 19:22

  4. 16:44

  5. 16:34

  6. 15:41

  7. 15:34

  8. 15:22