1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero-E-Mail: Atos-Mitarbeiter sahen E…

So wie alles bei Atos

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So wie alles bei Atos

    Autor glmde2 06.02.13 - 23:16

    Wenn ich Atos nicht von Innen kennen würde, würde ich dem Vorhaben wenigstens eine Chance geben...

    Wahrscheinlich ist das Ganze so wie alles bei Atos... nicht bis zum Ende gedacht/geplant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: So wie alles bei Atos

    Autor mecki1101 07.02.13 - 11:15

    Ich kenn die Hütte auch. Zu viele Bastellösungen die nicht richtig funktionieren.
    Das Problem der Email wird einfach nach Bluekiwi verlagert. Aber man hat dann ja Zero Mail...
    Wie kommuniziert der Kunde mit Atos?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: So wie alles bei Atos

    Autor XHess 07.02.13 - 12:49

    War auch mein erster Gedanke? Wie bekomme ich nun Newsletter, Infos, Einladungen. Wie können mich externe MA oder Dienstleister erreichen? Müssen nun alle ein ACC bei Atos bekommen? Viel Spass beim einrichten!

    Atos Gedanke. Mail gibt es nun zu lange. Es muss was neues her! 2014 werden Sie zurück sein wenn Sie bemerken das nicht die Mail schuld am vollen Postfach ist, sondern der Workflow des MA.

    Ein internes Forum? Wenn ich das nicht jeden Tag pflege habe ich auch hier eine Menge nach zu holen. Schlimmer noch. Ich übersehe es einfach wenn mich nichts daran erinnert (mittels Mail im Forum ;-)).

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: So wie alles bei Atos

    Autor glmde2 09.02.13 - 14:57

    mecki1101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu viele Bastellösungen die nicht richtig funktionieren.

    100% ACK

    > Das Problem der Email wird einfach nach Bluekiwi verlagert. Aber man hat
    > dann ja Zero Mail...

    E-Mail ist doch das kleinste Problem überhaupt bei Atos.
    Das ist so ein chaotischer Laden, dass manchmal der Vorgesetzte seine engste Mitarbeiter nicht richtig kennt.

    Im Übrigen hat SIS sich sehr schnell an Atos-Verhältnisse angepasst...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: So wie alles bei Atos

    Autor glacius 11.02.13 - 11:29

    Ohne alles was ATOS macht schön reden zu wollen, aber wenn Du Dich wirklich intern auskennen würdest wie Du schreibst, dann wüsstest Du, dass die Kommunikation mit Kunden weiterhn auf Email aufbauen wird und es bei Zero Email darum geht den internen Emailaufwand drastisch zu reduzieren.

    Meine Meinung ist, dass das Projekt sehr wohl gut durchdacht ist, der Wandel in den Köpfen der Mitarbeiter allerdings schwierig werden wird.
    Während ein Großteil der jungen/geistig junggebliebenen Mitarbeiter bei Atos bereits seit langem mit Wikis, Chats, Cloud services und Co arbeitet gibt es doch noch einen nicht unerheblichen Anteil von Mitarbeitern die damit nicht umgehen können und diese andere Art der Kommunikation als Bedrohung ihrer althergebrachten Arbeitsweise verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: So wie alles bei Atos

    Autor Chevarez 11.02.13 - 18:43

    XHess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War auch mein erster Gedanke? Wie bekomme ich nun Newsletter, Infos,
    > Einladungen. Wie können mich externe MA oder Dienstleister erreichen?
    > Müssen nun alle ein ACC bei Atos bekommen? Viel Spass beim einrichten!

    Deshalb geht es bei Atos ja auch nicht um Zero-Mail per se, sondern um Zero-Mail für interne Kommunikation. Man muss schon richtig informiert sein, bevor man neue, vielversprechende Lösungen des Kommunikationsproblems überbordender E-Mail-Fluten gleich im Keim abwürgt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

  1. Elektromobilität: Die Chipkarte für die Ladesäule
    Elektromobilität
    Die Chipkarte für die Ladesäule

    Die Geldbörse der Elektroautofahrer wird künftig um eine Karte dicker: Mit ihr sollen sie an allen Ladesäulen den Strom für ihr Gefährt bezahlen.

  2. Next Century Cities: 32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen
    Next Century Cities
    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

    Boston, Santa Monica, Palo Alto und zwei Google-Fiber-Städte gehören zu den Next Century Cities. Sie wollen erreichen, dass Städte selbst Glasfasernetze errichten können, was von Konzernen oft verhindert wird.

  3. Azure-Server: Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box
    Azure-Server
    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

    In Kooperation mit Microsoft will Dell Server-Hardware anbieten, auf der Windows Server und das Azure Pack installiert sind. Damit gibt es eine Cloud-in-a-Box-Lösung, mit der eigene Azure-Rechenzentren aufgesetzt werden können.


  1. 17:02

  2. 16:56

  3. 16:45

  4. 15:06

  5. 14:45

  6. 14:35

  7. 12:49

  8. 12:12