Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ab 900 US-Dollar: Microsoft…

Ab 900 US-Dollar: Microsoft gibt Preis für Surface Pro bekannt

Der Preis für das lang erwartete Surface Pro steht fest. Microsoft will sein zweites Surface-Tablet im Januar 2013 ausliefern, diesmal mit Windows 8 und x86-CPU statt mit Windows RT und ARM-Prozessor.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. <IRONIE>Für 899.- Euro wird es sicher der Renner</IRONIE> 11

    motzerator | 29.11.12 22:14 01.12.12 17:29

  2. Das Preis geht doch vollkommen IO (Seiten: 1 2 ) 24

    PatrickFoster | 30.11.12 01:36 01.12.12 02:40

  3. Schwer daneben 5

    Lu | 30.11.12 10:47 30.11.12 19:52

  4. Warum ... 1

    LobbyRegime | 30.11.12 17:54 30.11.12 17:54

  5. Wer benutzt denn "Metro" Apps auf so einem Gerät, wenn 5

    ve2000 | 30.11.12 01:04 30.11.12 14:25

  6. Mal *grob* nachgerechnet 9

    ChilliConCarne | 30.11.12 08:22 30.11.12 13:33

  7. Nein, die alten sind (auch schon) am Preis gefloppt 1

    Everesto | 30.11.12 12:26 30.11.12 12:26

  8. Die Frage ist warum das beim ersten mal nicht geklappt hat 4

    stoneburner | 30.11.12 09:28 30.11.12 11:27

  9. viel zu teuer! 19

    ikso | 29.11.12 22:12 30.11.12 10:47

  10. Der Preis ist egal. 1

    rangnar | 30.11.12 10:04 30.11.12 10:04

  11. Das Surface *könnte* boomen, wenn... 9

    Vanger | 29.11.12 23:18 30.11.12 09:28

  12. Sehr witzig!! ;) 4

    Anonymer Nutzer | 29.11.12 23:49 30.11.12 08:32

  13. 199 USD? 11

    DaM | 29.11.12 22:50 30.11.12 08:10

  14. Nicht nur zu teuer, sondern auch zu schwer... 9

    Itchy | 29.11.12 22:55 30.11.12 02:26

  15. Wollte eigentlich auf das Surface warten, aber ... 3

    Centin | 30.11.12 00:20 30.11.12 00:36

  16. 900? so viel hat es gekostet 1

    ubuntu_user | 29.11.12 23:11 29.11.12 23:11

  17. bist du jeck? loser teil (kt) 1

    HansJoppe | 29.11.12 22:54 29.11.12 22:54

  18. im Janaut 2013 3

    AIM Schrott | 29.11.12 22:00 29.11.12 22:13

  19. @golem Janaut 1

    ternes3 | 29.11.12 22:01 29.11.12 22:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  3. noris network AG, Nürnberg
  4. Deichmann SE, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 17,97€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
    Travelers Box
    Münzgeld am Flughafen tauschen

    Wer viel reist, hat in der Regel ziemlich viel Kleingeld dabei, das nichts weiter als ein Souvenir ist. Die Travelers Box soll das Problem der überschüssigen Münzen lösen. Wir haben uns das System in Tokio angeschaut.

  2. Apple: Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig
    Apple
    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

    Apple hat erstmals Details zum Grund für den notwendigen Akkutausch im iPhone 6S genannt. Der Produktionsfehler soll nur wenige Kunden betreffen. Sicherheitsgefahren gebe es dadurch nicht.

  3. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.


  1. 09:26

  2. 08:41

  3. 12:54

  4. 11:56

  5. 10:54

  6. 10:07

  7. 08:59

  8. 08:00